< Defense-Schlacht beim ersten Heimspiel der Patriots
24.04.2017 08:03
Von: Carinthian Eagles PR / red

Zittersieg der Carinthian Eagles Villach

In einem unfassbar spannenden Spiel der Carinthian Eagles Villach gegen die AFC Pinzgau Devils, konnte sich die junge Mannschaft der Villacher mit 14:13 durchsetzen.


Nachdem die Eagles in der Halbzeit bereits mit 2:13 in Rückstand lagen, gelang in einer spannenden Aufholjagd 45 Sekunden vor Schluss noch der endscheidende Touchdown.

Am Sonntag luden die Caritnhian Eagles Villach zum Duell um die Tabellenführung der Division 3 Conference A ein. Zu Gast waren die AFC Pinzgau Devils. Nachdem beide Teams ihr erstes Saisonspiel gewinnen konnten, erwarteten sich viele ein echtes Schlagerspiel. Und die Rund 300 Zuschauer am Sportplatz Goritschach wurden auch nicht enttäuscht, denn in einer Partie, die stark von den Defenses der beiden Mannschaften geprägt war, blieb es bis zum letzten Spielzug spannend.

Der Beginn verlief alles andere als vielversprechend für die Villacher. Die für ihr Laufspiel bekannten Devils, marschierten bereits im ersten Ballbesitz übers Feld und erzielten einen Touchdown durch Timi Adesanya, während der Eagles Offense vor allem zu Beginn, nichts so recht gelingen wollte. Die einzigen Punkte der Carinthian Eagles Villach in der ersten Halbzeit, kamen durch einen Safety von Vincent Zwittnig nach einem Forced Fumble durch Peter Koller. Nach einem weiteren Touchdown der Devils durch Thomas Steiner und einem misslungenen Extrapunkt, ging es mit 2:13 in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit war vor allem geprägt durch eine extrem stark spielende Eagles Defense, die kaum mehr Raumgewinn für den Gegner zuließ. Und auch die Offense der Carinthian Eagles konnte endlich ihr Potential zeigen. Nach einem Pass von Quarterback Martin Aigner  auf seinen Receiver Raphael Edlinger stand es plötzlich nur mehr 8:13 und der Ausgleich war greifbar nahe.

An Chancen zum Ausgleich hätte es im letzten Viertel nicht gemangelt. Die Eagles Defense holte sich drei Mal den Ball in der gegnerischen Hälfte, woraus aber aufgrund einiger grober Schnitzer, keine Punkte gemacht werden konnten. Nachdem mit nur noch zwei Minuten und neun Sekunden auf der Gameclock verblieben, mussten die Villacher durch ein Fumble von Running Back Markus Wallner den Ball an die Pinzgauer abgeben.

Die ohnehin schon stark spielende Verteidigung ließ keinen spielbeendenden First Down der Salzburger zu und durch geschicktes Clock Management von Head Coach Rene Krainz kamen die jungen Kärntner bei 1:44 vor Ende nochmals in Ballbesitz. Jetzt ging der Villacher Offense der Knopf auf. Nach einem weiten Pass auf Wide Receceiver Michael Steiner und dem endscheidenden Touchdown Lauf durch Nicolas Melcher gingen die Eagles nur 45 Sekunden vor Ende des Spiels erstmals mit 14:13 in Führung. Bei diesem Spielstand sollte es dann auch letztendlich bleiben.

Damit befinden sich die Carinthian Eagles Villach nach zwei Spielen nun an der Spitze der Division 3 Conference A und müssen sich in zwei Wochen bei vor Saisonbeginn viel stärken eingeschätzten, aber derzeit noch sieglosen Styrian Hurricanes aus Stallhofen, beweisen. Die AFC Pinzgau Devils müssen ihr nächstes Spiel ebenfalls in der Steiermark antreten und werden in Graz auf die zweite Mannschaft der Graz Giants treffen.

Division 3
Carinthian Eagles Villach vs. Pinzgau Devils
 14:13
(2:7/0:6/6:0/6:0)
SO 23. April 2017 14:00 Uhr, Sportplatz Goritschach






blog comments powered by Disqus

AFL Spielplan

 

AFL Tabelle

 

AFL Division I - Conference A

 

AFL Division I - Conference B

 

AFL Division II - Conference A

 

AFL Division II - Conference B

 

AFL Division III - Conference A

 

AFL Division III - Conference B

 

AFL Division IV - Conference A

 

AFL Division IV - Conference B

 







Zuletzt kommentiert





Linktipps:
fussball-live.co/ wett.info
wettanbieter.cc wettbasis.com

.
»Beware of all enterprises that require new clothes.«
--Henry David Thoreau, Walden


Follow Us:
»We started the film without a script, without a cast and without a shark.«
--Richard Dreyfuss on "Jaws"


Our Partners:
| | |
AFL
 
Division 2
 
Division 4
 
Network
 
Partner
Danube Dragons
Graz Giants
Bratislava Monarchs (SVK)
Mödling Rangers
Raiders Tirol
Ljubljana Silverhawks (SLO)
Steelsharks Traun
Vienna Vikings
Division 1
Styrian Bears
Hohenems Blue Devils
Salzburg Bulls
Maribor Generals (SLO)
St. Pölten Invaders
Vienna Knights
Carinthian Lions
Raiders Tirol²
Amstetten Thunder
Vienna Vikings²
 
Salzburg Ducks
Pannonia Eagles
Graz Giants²
Schwaz Hammers
Vienna Knights²
Telfs Patriots
Mödling Rangers²
Fürstenfeld Raptors
Domzale Tigers (SLO)
Vienna Warlords
Division 3
Mostviertel Bastards
Asperhofen Blue Hawks
Pinzgau Celtics
Carinthian Eagles
Znojmo Knights (CZE)
Gmunden Rams
AFC Hurricanes
Weinviertel Spartans
 
Salzburg Bulls²
Klosterneuburg Broncos
Salzburg Ducks²
Danube Dragons²
Fehérvár Enthroners (HUN)
Air Force Hawks
Carnuntum Legionaries
Pongau Ravens
Upper Styrian Rhinos
Steelsharks Traun²
Vikings Super Seniors
Wörgl Warriors
Service
Statistiken
Stadien
Alle Bowl Sieger
Alle Nachwuchs Bowl Sieger
Super Bowl Sieger
Wettspielordung
Durchführungsbestimmungen
Abgabenordnung
NCAA Rules
Video: Football Regeln

 
facebook
Twitter
Instagram
Google +
Vimeo
YouTube Channel
Flickr
About Us
Impressum
Grundsätze
FA "old"
SMA Award 2008
SMA Award 2013
Romy 2015
 
PULS 4
DerStandard
hockeydata
raidersTV
connexion e.solutions
eggermedia
CollegePressBox
ESPN Media Zone
Photographer
Hannes Jirgal
Karin Lichtenauer
Hannes Kopp
Herbert Kratky

Florian Schellhorn


Copyright © 2005-2018 Football-Austria.com | Alle Rechte vorbehalten
Die Team-Namen, Logos und Designs sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Teams. Alle anderen Warenzeichen © Football-Austria.com. Football-Austria.com Text-, Filmmaterial & -Videomaterial © Football-Austria.com falls nicht anders vermerkt. Alle Inhalte sind Eigentum von Football-Austria.com falls nicht anders vermerkt. Reproduktionen und Publikationen, auch auszugsweise, bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.

Diese Seite wurde unter Mithilfe der Fachhochschule des bfi Wien und mit Mitteln der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG realisiert.

Football-Austria ist Mitglied der Sports Media Austria, der Football Writers Association America und der Association Internationale de la Presse Sportive.





Stop finning sharks!

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz