< Ligaeinteilung 2017: Prag verabschiedet sich
10.08.2016 10:44
Von: Swarco Raiders PR / red

Raiders verlängern mit AFL MVP Shelton

Die Tiroler verlängerten den Vertrag mit Quarterback Sean Shelton bis Ende der kommenden Spielzeit.


Foto: Markus Stieg

Nur wenige Wochen nach dem Gewinn ihres fünften Austrian-Bowl-Titels setzen die Swarco Raiders Tirol ein erstes Ausrufezeichen für die Saison 2017. 

„Sean ist ein absoluter Glücksfall für die Swarco Raiders Tirol“, erklärte Head Coach Shuan Fatah. „Er setzt unser System sehr gut um, passt einfach zu uns und ist ein echter Führungsspieler, einer, zu dem die jungen Spieler aufschauen. Wir sind froh, dass Sean auch weiterhin für uns spielen wird.“

Shelton (25) selbst zeigt sich ebenfalls sehr froh über die Vertragsverlängerung: „Ich freue mich sehr darüber, weiterhin ein Teil der Swarco Raiders Familie sein zu können. Ich habe mich hier vom ersten Tag an willkommen gefühlt und bin dankbar dafür, wie sich das Team und das Management seither um mich bemühen. Sie haben es mir einfach gemacht, in Innsbruck eine neue Heimat zu finden. Nun werde ich mich direkt an die Arbeit machen, um mein Spiel weiter zu verbessern und von meinem Mentor Lee Rowland zu lernen.“

Shelton ist bei den Swarco Raiders Tirol nicht nur als Quarterback der Kampfmannschaft tätig. Er fungiert zudem als Coach im Nachwuchsbereich der Tiroler.

2016: Shelton war der überragende Quarterback der vergangenen Saison. Er brachte es in 18 Saisonspielen auf unglaubliche 4.696 Pass-Yards mit 43 Touchdown-Pässen bei nur sieben Interceptions. Insgesamt erzielte er sogar 58 Touchdowns.

Kein anderer Quarterback warf in der AFL so viele Yards (3.029) und hatte ein so hohes Quarterback Rating (176,4) wie der Amerikaner. Zudem warf er die meisten Touchdowns (30) bei nur zwei Interceptions. Darüber hinaus erzielte Shelton 12 Lauf-Touchdowns. Mit 42 Touchdowns war er der gefährlichste Offensivspieler des Jahres. Shelton wurde zum League MVP der AFL und zum MVP der Austrian Bowl XXXII gewählt.

In der BIG6 komplettierte Shelton 66 von 105 Pässe für 773 Yards mit sechs Touchdowns und zwei Interceptions. Zudem hatte er 19 Läufe für 115 Yards und zwei Touchdowns. In der Battle4Tirol brachte der Amerikaner 55 von 81 für 894 Yards mit sieben Touchdowns und drei Interceptions. Dazu kam er bei 13 Läufen auf 68 Yards und einen Touchdown.

2015: Shelton führte die Swarco Raiders Tirol vergangene Saison zum ersten Austrian-Bowl-Titel seit 2011. Er brachte in der regulären AFL-Saison in nur sechs Einsätzen 115 von 192 Pässen für 1.641 Yards mit 16 Touchdowns bei nur drei Interceptions an. Er hatte weiterhin 45 Läufe für 286 Yards und drei Touchdowns. In zwei Playoff-Einsätzen brachte er 32 von 44 Pässen für 344 Yards mit vier Touchdowns und einer Interception an. Er hatte zudem 18 Läufe für 162 Yards und einen Touchdown.

Nach dem Ende der Saison in Österreich zog es Shelton wie schon ein Jahr zuvor nach Finnland. Er heuerte bei den Turku Trojans an und führte das Team ins Playoff-Halbfinale. In fünf Spielen brachte er 79 von 131 Pässen für 1.088 Yards mit 15 Touchdowns und fünf Interceptions. Bei 39 Läufen machte er 165 Yards und einen Touchdown.
 
2014: Schon in seiner ersten Spielzeit in Europa spielte Shelton für zwei Teams: die Elancourt Templiers und die Helsinki Roosters, mit denen er einen Titel gewann. Shelton führte Elancourt bis ins Halbfinale der Meisterschaft, wo man knapp Paris Flash mit 21:25 unterlegen war. Er brachte es in der regulären Saison auf 2.161 Pass-Yards und 24 Touchdowns bei 131 Completions, 223 Pässen und nur drei Interceptions. Zudem hatte er 47 Läufe für 350 Yards und drei Touchdowns. Shelton wurde nach Saisonende zum Import MVP der Liga gewählt.

Nach dem Saisonende unterschrieb Shelton bei den Roosters in Helsinki und ersetzte dort den verletzten Robert Johnson. Unter Shelton blieben die Roosters ungeschlagen und gewannen die Meisterschaft in der „Maple League“. Shelton brachte in der regulären Saison in fünf Spielen 97 von 179 Pässen für 1.145 Yards mit 12 Touchdowns und zwei Interceptions an. Er hatte zudem 57 Läufe für 403 Yards und vier Touchdowns. In den Playoffs brachte er in zwei Spielen 29 von 48 Pässen für 297 Yards mit vier Touchdowns an und hatte 26 Läufe für 138 Yards und einen Touchdown.

2013-2010: Ehe er in Europa anheuerte, spielte Shelton vier Jahre fürs William Jewell College. Insgesamt machte er 43 Spiele, 41 davon als Starter der Cardinals und wurde in allen vier Jahren zum Offensive MVP seines Teams gewählt. Shelton brachte in den vier Jahren 631 von 1.133 Pässen für 6.249 Yards mit 43 Touchdowns und 44 Interceptions an. Er hatte weiterhin 397 Läufe für 1.238 Yards und 17 Touchdowns.






blog comments powered by Disqus






Zuletzt kommentiert



Linktipps:
fussball-live.co/ wett.info
wettanbieter.cc wettbasis.com

.
»Beware of all enterprises that require new clothes.«
--Henry David Thoreau, Walden


Follow Us:
»We started the film without a script, without a cast and without a shark.«
--Richard Dreyfuss on "Jaws"


Our Partners:
| | |
AFL
 
Division 2
 
Division 4
 
Network
 
Partner
Danube Dragons
Graz Giants
Bratislava Monarchs (SVK)
Mödling Rangers
Raiders Tirol
Ljubljana Silverhawks (SLO)
Steelsharks Traun
Vienna Vikings
Division 1
Styrian Bears
Hohenems Blue Devils
Salzburg Bulls
Maribor Generals (SLO)
St. Pölten Invaders
Vienna Knights
Carinthian Lions
Raiders Tirol²
Amstetten Thunder
Vienna Vikings²
 
Salzburg Ducks
Pannonia Eagles
Graz Giants²
Schwaz Hammers
Vienna Knights²
Telfs Patriots
Mödling Rangers²
Fürstenfeld Raptors
Domzale Tigers (SLO)
Vienna Warlords
Division 3
Mostviertel Bastards
Asperhofen Blue Hawks
Pinzgau Celtics
Carinthian Eagles
Znojmo Knights (CZE)
Gmunden Rams
AFC Hurricanes
Weinviertel Spartans
 
Salzburg Bulls²
Klosterneuburg Broncos
Salzburg Ducks²
Danube Dragons²
Fehérvár Enthroners (HUN)
Air Force Hawks
Carnuntum Legionaries
Pongau Ravens
Upper Styrian Rhinos
Steelsharks Traun²
Vikings Super Seniors
Wörgl Warriors
Service
Statistiken
Stadien
Alle Bowl Sieger
Alle Nachwuchs Bowl Sieger
Super Bowl Sieger
Wettspielordung
Durchführungsbestimmungen
Abgabenordnung
NCAA Rules
Video: Football Regeln

 
facebook
Twitter
Instagram
Google +
Vimeo
YouTube Channel
Flickr
About Us
Impressum
Grundsätze
FA "old"
SMA Award 2008
SMA Award 2013
Romy 2015
 
PULS 4
DerStandard
hockeydata
raidersTV
connexion e.solutions
eggermedia
CollegePressBox
ESPN Media Zone
Photographer
Hannes Jirgal
Karin Lichtenauer
Hannes Kopp
Herbert Kratky

Florian Schellhorn


Copyright © 2005-2018 Football-Austria.com | Alle Rechte vorbehalten
Die Team-Namen, Logos und Designs sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Teams. Alle anderen Warenzeichen © Football-Austria.com. Football-Austria.com Text-, Filmmaterial & -Videomaterial © Football-Austria.com falls nicht anders vermerkt. Alle Inhalte sind Eigentum von Football-Austria.com falls nicht anders vermerkt. Reproduktionen und Publikationen, auch auszugsweise, bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.

Diese Seite wurde unter Mithilfe der Fachhochschule des bfi Wien und mit Mitteln der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG realisiert.

Football-Austria ist Mitglied der Sports Media Austria, der Football Writers Association America und der Association Internationale de la Presse Sportive.





Stop finning sharks!

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz