< Braunschweig zum zweiten Mal in Folge Eurbowlsieger
12.06.2016 05:03
Von: Amstetten Thunder PA / red

Thunder-Arbeitssieg gegen Raiders JV

Die Amstetten Schnitz'l Land Thunder bezwingen die Swarco Raiders JV mit 23:15 und sind weiter auf gutem Weg Richtung Playoffs.


Foto: Sabrina Waldbauer

Foto: Sabrina Waldbauer

Foto: Sabrina Waldbauer

Foto: Sabrina Waldbauer

Foto: Sabrina Waldbauer

Foto: Sabrina Waldbauer

Das erste Viertel stand ganz und gar nicht im Zeichen der Thunder. Sowohl der Defense als auch der Offense wollten die Spielzüge nicht gelingen und die Maschinerie begann nicht wie gewohnt zu laufen. Man hatte das Gefühl, dass den Thunder die zwei anstrengenden Spiele gegen die Steelsharks noch hart in den Knochen steckten. So schlichen sich einige Konzentrationsfehler, wie beispielsweise das zweimalige Aufstellen von zwölf Mann, ein. Das Positive in diesem ersten Quarter war lediglich, dass die Raiders die Unstimmigkeiten der Thunder nur zu einem Touchdown durch Patrick Habtmann verwerten konnten. Der PAT wurde von der Thunder Defense geblockt. Spielstand somit 0:6.

Im zweiten Viertel funktionierte die Thunder Offense schon wieder besser und Oliver Kammerhofer konnte mit einem Lauf zum 6:6 ausgleichen (PAT no good). Die Thunder Defense stoppte die Raiders anschließend, die Offense legte abermals durch einen Touchdown von Oliver Kammerhofer nach und stellte auf 13:6 (PAT good, Lukas Kurzmann). Bei nur mehr einer ausstehenden Sekunde auf der Uhr versuchten die Amstetten Thunder ein 39-Yard Fieldgoal. Lukas Kurzmann verwertete dieses souverän und mit einem Spielstand von 16:6 ging es in die Kabinen.

Frisch und erholt kam die Thunder Offense aus der Halbzeit zurück und legte in Sachen Tempo im Vergleich zu Halbzeit eins einen Gang zu. Ein optimaler Return von Oliver Kammerhofer tief in die Hälfte der Raiders legte den Grundstein zum nächsten Touchdown von Christian Klemenz, bei dem er von tollen Blocks von Manuel Pretsch und Fabian Hagler profitierte. Die Raiders kamen mit ihrer Offense besser in Schwung und legten einen soliden Drive auf den Rasen. Allerdings machte ihnen die ausgezeichnete Thunder D-Line das Leben schwer. Unterstützt von den Cheer Tigers waren Christoph Adlberger, Chris Mouton und Harald Kreindl immer schnell zur Stelle und brachten den Quarterback der Raiders, Rene Hörtnagl, oft unter Druck. Ein Fieldgoal von Arno Schwarz brachte schließlich den neuen Spielstand von 23:9. Kurz vor dem Ende konnten die Raiders abermals anschreiben und verkürzten durch Ezri Ansah Acquah auf 23:15. Eine versuchte 2-Point-Conversion misslang und den anschließenden Onside-Kick konnten die Thunder erobern. Die Offense kniete das Spiel bei auslaufender Uhr ab.

Die Thunder stehen damit mit einem Bein in den Playoffs der Division 1. Die Swarco Raiders Tirol2 kämpfen weiterhin um den Abstieg im Paarlaufen mit den Vienna Vikings2 (beide 1-6), die zu Hause den Bratislava Monarchs unterlagen. Noch haben die Wiener (-76) zwei Punkte Vorsprung auf die Tiroler (-78) im Punkteverhältnis. Die Raiders2 haben in zwei Wochen die Steelsharks Traun zu Gast, die Vikings2 bekommen es in der letzten Spielwoche mit den Vienna Knights zu tun, welche die Tabellenführung in der Conference A mit einer 34:40-Niederlage gegen Budapest an Bratislava mussten.

###

Division 1
Amstetten Thunder vs. Swarco Raiders Tirol2 23:15
(0:6/16:0/7:0/0:9)
SA 11. Juni 2016 15:00 Uhr, Umdaschstadion Amstetten






blog comments powered by Disqus

AFL Spielplan

 

AFL Tabelle

 

AFL Division I - Conference A

 

AFL Division I - Conference B

 

AFL Division II - Conference A

 

AFL Division II - Conference B

 

AFL Division III - Conference A

 

AFL Division III - Conference B

 

AFL Division IV - Conference A

 

AFL Division IV - Conference B

 







Zuletzt kommentiert





Linktipps:
fussball-live.co/ wett.info
wettanbieter.cc wettbasis.com

.
»Beware of all enterprises that require new clothes.«
--Henry David Thoreau, Walden


Follow Us:
»We started the film without a script, without a cast and without a shark.«
--Richard Dreyfuss on "Jaws"


Our Partners:
| | |
AFL
 
Division 2
 
Division 4
 
Network
 
Partner
Danube Dragons
Graz Giants
Bratislava Monarchs (SVK)
Mödling Rangers
Raiders Tirol
Ljubljana Silverhawks (SLO)
Steelsharks Traun
Vienna Vikings
Division 1
Styrian Bears
Hohenems Blue Devils
Salzburg Bulls
Maribor Generals (SLO)
St. Pölten Invaders
Vienna Knights
Carinthian Lions
Raiders Tirol²
Amstetten Thunder
Vienna Vikings²
 
Salzburg Ducks
Pannonia Eagles
Graz Giants²
Schwaz Hammers
Vienna Knights²
Telfs Patriots
Mödling Rangers²
Fürstenfeld Raptors
Domzale Tigers (SLO)
Vienna Warlords
Division 3
Mostviertel Bastards
Asperhofen Blue Hawks
Pinzgau Celtics
Carinthian Eagles
Znojmo Knights (CZE)
Gmunden Rams
AFC Hurricanes
Weinviertel Spartans
 
Salzburg Bulls²
Klosterneuburg Broncos
Salzburg Ducks²
Danube Dragons²
Fehérvár Enthroners (HUN)
Air Force Hawks
Carnuntum Legionaries
Pongau Ravens
Upper Styrian Rhinos
Steelsharks Traun²
Vikings Super Seniors
Wörgl Warriors
Service
Statistiken
Stadien
Alle Bowl Sieger
Alle Nachwuchs Bowl Sieger
Super Bowl Sieger
Wettspielordung
Durchführungsbestimmungen
Abgabenordnung
NCAA Rules
Video: Football Regeln

 
facebook
Twitter
Instagram
Google +
Vimeo
YouTube Channel
Flickr
About Us
Impressum
Grundsätze
FA "old"
SMA Award 2008
SMA Award 2013
Romy 2015
 
PULS 4
DerStandard
hockeydata
raidersTV
connexion e.solutions
eggermedia
CollegePressBox
ESPN Media Zone
Photographer
Hannes Jirgal
Karin Lichtenauer
Hannes Kopp
Herbert Kratky

Florian Schellhorn


Copyright © 2005-2018 Football-Austria.com | Alle Rechte vorbehalten
Die Team-Namen, Logos und Designs sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Teams. Alle anderen Warenzeichen © Football-Austria.com. Football-Austria.com Text-, Filmmaterial & -Videomaterial © Football-Austria.com falls nicht anders vermerkt. Alle Inhalte sind Eigentum von Football-Austria.com falls nicht anders vermerkt. Reproduktionen und Publikationen, auch auszugsweise, bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.

Diese Seite wurde unter Mithilfe der Fachhochschule des bfi Wien und mit Mitteln der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG realisiert.

Football-Austria ist Mitglied der Sports Media Austria, der Football Writers Association America und der Association Internationale de la Presse Sportive.





Stop finning sharks!

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz