< Carinthian Lions auch im Rückspiel erfolgreich
20.04.2015 17:36
Von: Pinzgau Devils PR

Revanche gegen die Gmundner Rams missglückt

Die Pinzgau Devils verlieren vor mehr als 250 Zusehern in Piesendorf 6:39.


Bei kaltem und leicht regnerischem Wetter konnten die Devils auf dem Fußballplatz in Piesendorf rund 250 wetterfeste Zuseher begrüßen.

Die Pinzgau Devils begannen mit Ihrer Defense das Spiel und konnten die Rams in deren ersten Drive zum punten zwingen, doch auch der Drive der Devils konnte durch die Defense der Rams relativ schnell gestoppt werden.

Nachdem die Devils-Defense wiederum den Drive der Rams hatten stoppen können, kamen sie bis rund 25 Yards vor die Endzone der Rams. In drei Versuchen konnte jedoch kein First Down erreicht werden. Somit versuchten die Devils mit einem Fieldgoal drei Punkte auf das Scoreboard zu bringen, was jedoch leider misslang.

Somit erhielten die Rams in der eigenen Hälfte den Ball und mit 0:0 wurden erstmals die Seiten gewechselt.

Der Drive der Devils brachte leider einen Ballverlust und die Rams näherten sich in der nächsten Angriffsserie der Endzone der Heimmannschaft. Durch eine Topleistung der Defense konnten Punkte der Rams kurz vor der Endzone verhindert werden. Und das Angriffsrecht wechselte an der eigenen 5-Yard-Linie zur Heimmannschaft.

Im ersten Versuch konnte noch ein schöner Raumgewinn aus der Gefahrenzone heraus erzielt werden, im nächsten jedoch verloren die Devils den Ball und die Rams starteten an der 15 Yard-Linie ihren Drive.

Diese Chance ließen sich die Rams nicht entgehen und besuchten die Endzone der Devils zum 0:6. Den Rams gelang vor der Pause noch ein Touchdown (erneut PAT no good), somit gingen die beiden Mannschaften mit 0:12 in die Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel waren es wiederum die Rams, die einen Touchdown erzielen konnten. Da der PAT diesmal sein Ziel fand, stand es 0:19.

Die Devils wehrten sich und konnten durch einen schönen Pass auf Maylan Bacher (er hatte schon in Gmunden den einzigen Score verbucht) einen Touchdown erzielen, der PAT misslang allerdings.

Vor dem nächsten Wechsel gelang den Rams noch ein Touchdown, der Zusatzpunkt wurde aber nicht verwertet, womit beim Stand von 6:25 zum letzten Male die Seiten gewechselt wurden.

Bis dahin war das Spiel geprägt von ausgezeichneten Defenseleistungen auf beiden Seiten, die Offense-Abteilung der Devils konnte ihre Chancen aber nicht nutzen, während die Rams aus den Fehlern relativ schnell Kapital schlagen konnten.

Das letzte Quarter war geprägt, von den Versuchen der Devils nochmals heranzukommen, wobei man in der Offense mehr Risiko nahm, was aber leider nicht belohnt wurde.

Vielmehr nutzten auch hier die Rams wieder jeden kleinen Fehler und konnten noch zwei weitere Male die Endzone der Devils erreichen und da auch die Zusatzpunkte verwertet wurden, endete das Spiel noch klar mit 6:39 für die Oberösterreicher.

Obmann Nils Gödde: "Leider wurden unsere guten Defenseleistungen heute nicht belohnt. Wir haben gesehen, dass wir in der Offense sicher noch Potential haben, wir müssen dazu aber einfach unsere Chancen nutzen. Auch Petrus hatte sich ja heute gegen uns verschworen: Kaum war das Spiel abgepfiffen, kam die Sonne hinter den Wolken hervor."

Johann Leitner (Head Coach der Pinzgau Devils): "Einige Spielzüge konnten gut umgesetzt werden. Obwohl auch die Offense diesmal mehr erreichen konnte, waren es die kleinen Fehler wie unnötige Ballverluste durch Fumbles und Interceptions, die uns heute um den Lohn für unsere Leistung gebracht haben.

Wir haben natürlich gewusst, dass sich die Rams entsprechend verstärken konnten, hatten aber doch gehofft, das Spiel länger offen halten zu können. Im letzten Quarter versuchten wir natürlich nochmals heranzukommen, die Defense der Rams hat aber leider heute ebenfalls eine sehr starke Leistung gebracht und uns immer wieder zu Fehlern gezwungen.“

Nils Gödde: "Heute haben wir gesehen, wie wichtig es wäre, endlich auf einem Kunstrasenplatz trainieren zu können. Die wenigen Male, wo wir in Saalfelden trainieren konnten, sind für eine solide Vorbereitung einfach zu wenig. Die Meisterschaft beginnt für uns Ende März. Wenn man bedenkt, dass wir bis Ende April vier Meisterschaftsspiele haben und bei uns im Pinzgau die Infrastruktur für ein ordentliches Wintertraining (nicht nur für uns, sondern auch für die Fußballvereine) zu wünschen übrig lässt, kann man erahnen, dass wir sicher besser vorbereitet in die Saison gehen könnten."

Johann Leitner (Head Coach der Pinzgau Devils): "Am Sonntag den 26.05.2015 geht es im Retourspiel auf dem Sportplatz in Piesendorf gegen die Carinthian Lions. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung durch unsere Fans, auch wenn uns klar ist, dass wir hier von einem „Fast-AFL-Verein“ nur lernen können."

Division 3
Pinzgau Devils vs. Gmundner Rams 6:39

(0:0/0:12/6:13/0:14)
SA 18. April 2015 15:00 Uhr, Sportplatz Piesendorf






blog comments powered by Disqus

AFL Spielplan

 

AFL Tabelle

 

AFL Division I - Conference A

 

AFL Division I - Conference B

 

AFL Division II - Conference A

 

AFL Division II - Conference B

 

AFL Division III - Conference A

 

AFL Division III - Conference B

 

AFL Division IV - Conference A

 

AFL Division IV - Conference B

 







Zuletzt kommentiert





Linktipps:
fussball-live.co/ wett.info
wettanbieter.cc wettbasis.com

.
»Beware of all enterprises that require new clothes.«
--Henry David Thoreau, Walden


Follow Us:
»We started the film without a script, without a cast and without a shark.«
--Richard Dreyfuss on "Jaws"


Our Partners:
| | |
AFL
 
Division 2
 
Division 4
 
Network
 
Partner
Danube Dragons
Graz Giants
Bratislava Monarchs (SVK)
Mödling Rangers
Raiders Tirol
Ljubljana Silverhawks (SLO)
Steelsharks Traun
Vienna Vikings
Division 1
Styrian Bears
Hohenems Blue Devils
Salzburg Bulls
Maribor Generals (SLO)
St. Pölten Invaders
Vienna Knights
Carinthian Lions
Raiders Tirol²
Amstetten Thunder
Vienna Vikings²
 
Salzburg Ducks
Pannonia Eagles
Graz Giants²
Schwaz Hammers
Vienna Knights²
Telfs Patriots
Mödling Rangers²
Fürstenfeld Raptors
Domzale Tigers (SLO)
Vienna Warlords
Division 3
Mostviertel Bastards
Asperhofen Blue Hawks
Pinzgau Celtics
Carinthian Eagles
Znojmo Knights (CZE)
Gmunden Rams
AFC Hurricanes
Weinviertel Spartans
 
Salzburg Bulls²
Klosterneuburg Broncos
Salzburg Ducks²
Danube Dragons²
Fehérvár Enthroners (HUN)
Air Force Hawks
Carnuntum Legionaries
Pongau Ravens
Upper Styrian Rhinos
Steelsharks Traun²
Vikings Super Seniors
Wörgl Warriors
Service
Statistiken
Stadien
Alle Bowl Sieger
Alle Nachwuchs Bowl Sieger
Super Bowl Sieger
Wettspielordung
Durchführungsbestimmungen
Abgabenordnung
NCAA Rules
Video: Football Regeln

 
facebook
Twitter
Instagram
Google +
Vimeo
YouTube Channel
Flickr
About Us
Impressum
Grundsätze
FA "old"
SMA Award 2008
SMA Award 2013
Romy 2015
 
PULS 4
DerStandard
hockeydata
raidersTV
connexion e.solutions
eggermedia
CollegePressBox
ESPN Media Zone
Photographer
Hannes Jirgal
Karin Lichtenauer
Hannes Kopp
Herbert Kratky

Florian Schellhorn


Copyright © 2005-2018 Football-Austria.com | Alle Rechte vorbehalten
Die Team-Namen, Logos und Designs sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Teams. Alle anderen Warenzeichen © Football-Austria.com. Football-Austria.com Text-, Filmmaterial & -Videomaterial © Football-Austria.com falls nicht anders vermerkt. Alle Inhalte sind Eigentum von Football-Austria.com falls nicht anders vermerkt. Reproduktionen und Publikationen, auch auszugsweise, bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.

Diese Seite wurde unter Mithilfe der Fachhochschule des bfi Wien und mit Mitteln der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG realisiert.

Football-Austria ist Mitglied der Sports Media Austria, der Football Writers Association America und der Association Internationale de la Presse Sportive.





Stop finning sharks!

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz