< LIVE: Swarco Raiders Tirol vs. Danube Dragons
12.07.2014 19:40
Von: FA

Shutout am Tivoli - Raiders erreichen Austrian Bowl

Die Swarco Raiders stehen zum fünften Mal in Folge im Finale der AFL. Am Innsbrucker Tivoli setzen sich die Tiroler deutlich mit 34:0 gegen die Danube Dragons durch. Mit allen Stats, Fotogalerie und Video.


Setzen 1. Raiders lösen problemlos das Ticket nach St. Pölten.

Die Gäste aus Wien vergaben zu viele Chancen.

Vor 3.657 Zuschauern im Innsbrucker Tivoli Stadion feierten die Tiroler ihren 16. Sieg im 18. Pflichtspiel gegen die Dragons.

Nächster Stopp St. Pölten! Die Swarco Tirol haben Austrian Bowl XXX erreicht. Im Halbfinale der Austrian Football League Playoffs setzten sich die Tiroler deutlich mit 34:0 gegen die Danube Dragons durch.

Vor 3.657 Zuschauern im Innsbrucker Tivoli Stadion feierten die Tiroler ihren 16. Sieg im 18. Pflichtspiel gegen die Dragons. Es war in ihrem zweiten Playoff-Halbfinalspiel gegen die Dragons das zweite Zu-Null-Spiel (29:0 Saison 2011).

Die Donaudrachen vergaben dabei zahlreiche gute Chancen um ins Spiel zu finden. Darunter fanden drei Fieldgolaversuche alleine in der ersten Hälfte von Kicker Martin Wunderer nicht ihr Ziel. Zur Halbzeit führten die Raiders nach Touchdowns von Andreas Hofbauer und US-Quarterback John van den Raadt mit 13:0.

Auch nach Wiederbeginn profitierten die Raiders von Fehlern der Gäste. Nach einem geblockten Punt, wieder war es ein Kick von Wunderer, erhöhten die Hausherren im dritten Quarter über Clemens Erlsbacher auf 20:0.

Die endgültige Entscheidung führte Quarterback John van den Raadt mit seinem zweiten Touchdown zum 27:0 herbei. Am Ende konnte noch Backup Gregor Hofmann einen Touchdown zum dann bereits überdeutlichen 34:0 nach.

„Heute hat einfach alles sehr gut gepasst. Wir kommen genau zum richtigen Saisonzeitpunkt in Fahrt”, sagte Raiders Head Coach Shuan Fatah, der in neun Versuchen noch unbesiegt gegen die Dragons ist. „Unser Gameplan hat in der Offensive und Defensive sehr gut funktioniert. Auch in den Special Teams haben wir sehr gut gespielt. Ich bin stolz auf die Mannschaft.”

###

AFL Playoff
Swarco Raiders Tirol vs. Danube Dragons 34:0

(6:0/7:0/7:0/14:0)
»Spielstatistiken«
SA 12. Juli 2014 17:00 Uhr, Tivoli Stadion Innsbruck

Scorer Raiders:
Touchdowns: Andreas HofbauerJohn van den Raadt (3), Clemens Erlsbacher, Gregor Hofmann
Extrapunkte: Clemens Erlsbacher (4)

Video

 

Spielfilm
Die Partie begann mit einem Kickoff von Clemens Erlsbacher zu einem Touchback. Das erste First der Dragons erzielte Johannes Prammer vom nach einer Verletzung zurück gekehrten Cary Grossart. Nach drei Plays nahmen die Dragons bereits ihr erstes Timeout. Ein Quarterback Sack brachte die Dragons in ein 3rd & long, Grossart ging erstmals tief auf Thomas Haider zum First Down der Dragons in der Hälfte der Raiders. Ein Fumble danach von Prammer konnten die Dragons sichern, Dominik Kecskemeti lief anschließenden zum nächsten First Down der Dragons, die sich am Ende mit einem Fieldgoal von Martin Wunderer abschließen wollten, doch der Kick aus 48 Yards ging rechst an den Uprights vorbei.

Die Raiders Offense startete mit einem First Down Pass von John van den Raadt auf Julian Ebner, gefolgt von einem weiteren durch Damas Tarneller. Van den Raadt lief im Anschluss an die Dragons 24 zum nächsten Fist Down der Tiroler. Clemens Erlsbacher fing einen Pass zum dann bereits First & Goal für die Raiders, Andreas Hofbauer erzielte 4:30 min vor Ende des ersten Quarters den ersten Touchdown der Partie. Es blieb beim 6:0, Clemens Erlsbacher vergab nach einer False Start Strafe zuvor den Extrapunkt.

Vordem ersten Seitenwechsel erzielte die Dragons Offense zwei First Downs über Haider und Grossart. Im zweiten Quarter war es dann Georg Pongratz, der zum ersten Mal die Kette für die Gäste bewegen konnte, gefolgt von einem First Down durch QB Grossart an der Raiders 28. Aus 34 Yards setzte Wunderer zum zweiten Fieldgoalversuch an, der viel zu flache Kick wurde von Alexander Achammer noch abgefälscht, hatte aber auch so nie eine Chance. Es hätte Mitte zweites Quarter 6:6 stehen können, es stand aber 6:0.

Die Raiders setzten an den knappen Vorsprung auszubauen. First Downs von Andreas Hofbauer, John van den Raadt und Clemens Erlsbacher brachten die Raiders schnell in die Redzone des Gegners, aus 12 Yards ging van den Raadt selbst zum zweiten Touchdown in die Endzone derDragons - 13:0 stand es nach dem PAT kick von Clemens Erlsbacher.

Die Dragons hatten noch etwas vier Minuten auf der Uhr um vor der Pause noch anzuschreiben. Man blieb vorerst beim Kurzpassspiel. Georg Pongratz machte das erste First Down, Cary Grossart lief 21 Yards in die gegnerische Hälfte. Die Dragons spielten einen vierten Versuch erfolgreich auf Thomas Haider aus, Thomas Prammer legte 43 Sekunden vor Halbzeit ein weiteres First Down in die Redzone der Raiders nach. Enrico Martini kassierte eine Strafe wegen Roughing the Passer und brachte den Dragons an die Raiders 12. Unfassbarer Weise vergab Martin Wunderer dann auch den dritten Fieldgoalversuch aus lediglich 26 Yards.

Fotogalerie ©Herbert Kratky

Nach Wiederbeginn gelang der Dragons Defense der erste Stop und die Hausherren am Tivoli mussten zum ersten Mal punten. Doch auch die Dragons mussten rasch punten und da wurde es kurios und erneut stand Wunderer im Mittelpunkt des Geschehens. Sein Punt wurde geblockt und von Florian Hueter beim Return an der Dragons 14 zwar gefumbled, aber von den Tirolern recovered. Kurz danach stellte Erlsbacher mit einem Touchdown und Extrapunkt auf 20:0.

Die Antwort der Dragons hätte postwendend erfolgen können. Der Touchdown von Thomas Haider wurde wegen einer Offense Pass Interference aberkannt. Die Dragons konnten zwei vierte Versuche erfolgreich ausspielen und versuchten alles dem Spiel nochmal eine bzw. überhaupt die erste Wende zu geben, denn bis dahin war alles Raiders. Doch der Drive endete in einem Turnover on Downs.

Im vierten Quarter schlossen die Raiders ihren Drive durch den zweiten Touchdown von John van den Raadt zum 27:0 ab. (PAT kick Clemens Erlsbacher). Damit war die Partie knappe acht Minuten vor Ende entschieden. Die restlichen Versuche der Dragons zumindest noch aus Scoreboard zu kommen erwiesen sich allesamt untauglich. Dafür legten bei den Raiders noch die Backups nach. Gregor Hofmann machte den letzten Touchdown der Partie zum Endstand von 34:0, den letzten Drive der Raiders stoppten die Raiders durch einen Pick von Alexander Achammer.






blog comments powered by Disqus






Zuletzt kommentiert



Linktipps:
fussball-live.co/ wett.info
wettanbieter.cc wettbasis.com

.
»Beware of all enterprises that require new clothes.«
--Henry David Thoreau, Walden


Follow Us:
»We started the film without a script, without a cast and without a shark.«
--Richard Dreyfuss on "Jaws"


Our Partners:
| | |
AFL
 
Division 2
 
Division 4
 
Network
 
Partner
Danube Dragons
Graz Giants
Bratislava Monarchs (SVK)
Mödling Rangers
Raiders Tirol
Ljubljana Silverhawks (SLO)
Steelsharks Traun
Vienna Vikings
Division 1
Styrian Bears
Hohenems Blue Devils
Salzburg Bulls
Maribor Generals (SLO)
St. Pölten Invaders
Vienna Knights
Carinthian Lions
Raiders Tirol²
Amstetten Thunder
Vienna Vikings²
 
Salzburg Ducks
Pannonia Eagles
Graz Giants²
Schwaz Hammers
Vienna Knights²
Telfs Patriots
Mödling Rangers²
Fürstenfeld Raptors
Domzale Tigers (SLO)
Vienna Warlords
Division 3
Mostviertel Bastards
Asperhofen Blue Hawks
Pinzgau Celtics
Carinthian Eagles
Znojmo Knights (CZE)
Gmunden Rams
AFC Hurricanes
Weinviertel Spartans
 
Salzburg Bulls²
Klosterneuburg Broncos
Salzburg Ducks²
Danube Dragons²
Fehérvár Enthroners (HUN)
Air Force Hawks
Carnuntum Legionaries
Pongau Ravens
Upper Styrian Rhinos
Steelsharks Traun²
Vikings Super Seniors
Wörgl Warriors
Service
Statistiken
Stadien
Alle Bowl Sieger
Alle Nachwuchs Bowl Sieger
Super Bowl Sieger
Wettspielordung
Durchführungsbestimmungen
Abgabenordnung
NCAA Rules
Video: Football Regeln

 
facebook
Twitter
Instagram
Google +
Vimeo
YouTube Channel
Flickr
About Us
Impressum
Grundsätze
FA "old"
SMA Award 2008
SMA Award 2013
Romy 2015
 
PULS 4
DerStandard
hockeydata
raidersTV
connexion e.solutions
eggermedia
CollegePressBox
ESPN Media Zone
Photographer
Hannes Jirgal
Karin Lichtenauer
Hannes Kopp
Herbert Kratky

Florian Schellhorn


Copyright © 2005-2018 Football-Austria.com | Alle Rechte vorbehalten
Die Team-Namen, Logos und Designs sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Teams. Alle anderen Warenzeichen © Football-Austria.com. Football-Austria.com Text-, Filmmaterial & -Videomaterial © Football-Austria.com falls nicht anders vermerkt. Alle Inhalte sind Eigentum von Football-Austria.com falls nicht anders vermerkt. Reproduktionen und Publikationen, auch auszugsweise, bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.

Diese Seite wurde unter Mithilfe der Fachhochschule des bfi Wien und mit Mitteln der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG realisiert.

Football-Austria ist Mitglied der Sports Media Austria, der Football Writers Association America und der Association Internationale de la Presse Sportive.





Stop finning sharks!

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz