< Raptors ziehen in Challenge Bowl XI ein
06.07.2014 10:55
Von: FA / Amstetten Thunder PR / red

Amstetten gewinnt auch letztens Saisonspiel

Thunder beenden Saison mit 4-4, gewinnen die direkten Conference-Duelle und verpassen trotzdem das Playoff zur Iron Bowl VII.


War es das katastrophale 0:43 zu Saisonstart im März gegen die Steelsharks, die überraschende Auswärtsniederlage gegen die Vienna Warlords im Mai, oder das knappe 26:28 im April gegen die Rangers, irgendwie sollte es heuer nicht sein bei den Thunder, die unterm Strich aber sicher positiv bilanzieren können. Die direkten Duelle in der Conference hätte man unterm Strich allesamt gewonnen. Trotzdem ging ihre Saison am Samstag zu Ende.

Zu Gast im letzten Saisonspiel im Umdasch Dome waren die Red Lions Hall. Während für die Amstettner keine Chancen mehr auf das Playoff bestanden hatten die Red Lions ihr Ticket bereits gelöst. Neben Headcoach Jakob Dieplinger, der bereits in Kuwait bei der U19 WM sich befindet, blieben auch einige Leistungsträger der roten Löwen in Tirol und so gab man einer Handvoll Rookies die Chance auf ihr erstes Spiel. Eine kleine Truppe von knapp 20 Mann lief für Hall im Umdasch Stadion ein, um das letzte Spiel des Grunddurchgangs zu bestreiten.

Quarterback Lukas Kerschbaummayr zeigte wieder einmal, dass man auch als Quarterback viele Yards mit schönen Läufen gut machen kann. So sorgte er nicht nur, für das eine oder andere First Down, sondern erzielte auch den ersten Touchdown und brachte rasch eine 7:0 Führung. Mario Winter legte mit einem Touchdown zum 14:0 nach. Die Red Lions mussten nach einer kurzen Angriffsserie punten. Martin Sonnleitner retunierte den Punt und die Thunder starteten an der eigenen 40 Yard Linie. Nachdem Thomas Putschögl viel Yards gut machte, gelang ihm schließlich der Touchdown. Bevor es jedoch in die Kabinen gehen sollte lief Mario Winter noch einmal mit einem sehenswerten Catch in die Endzone. Nachdem er eigentlich über die linke Seite gehen wollte und kein Durchkommen sah, probierte er es an der rechten Seite bis er schließlich durch die Mitte in die Enzone lief.

Die Red Lions kamen etwas stärker in die zweite Hälfte zurück. Einem Red Lions Spieler gelingt es dem Quarterback beim Wurf den Ball aus der Hand zu schlagen und den Ball zu erobern. Tapfer kämpften sie sich bis in die Thunder-Redzone vor und hatten schließlich vier neue Versuche um die letzten Yards zu überbrücken. Mit einer hervorragenden Defense-Leistung zeigten die Amstetten Thunder rund um Ulrich Kaltenbrunner, dass die Red Lions hier punktelose bleiben werden und ließen sie nicht in die Endzone vor. Auch der Quarterback-Sack von Matthias Mairhofer spricht für die tolle Leistung der Defense. Mit Manuel Leonhartsberger konnte sich auch ein Rookie auf dem Scoreboard der Amstettner verewigen und so stand es 34:0. Obwohl die Mercy Rule erst bei einem Unterschied von 35 Punkten zu tragen kommt, erbat sich der Coach der Red Lions schon dann bereits die Uhr nicht mehr anzuhalten. Die Amstetten Thunder willigten ein. Nachdem Mario Winter zu seinem dritten Touchdown in diesem Spiel lief, dachten die Thunder noch lange nicht an das Ende des Spiels. Bei der letzten Angriffsserie, die den Thunder blieb, gaben diese, trotz eines 40:0 Vorsprungs, noch einmal alles. Mit No Huddle wurden die letzten Sekunden perfekt genutzt und der Quarterback lief selber zum letzten Touchdown des Spiels. Auch wenn man Stimmen vernehmen konnte, dass dies nicht mehr nötig gewesen wäre, zeigte die Offense einmal mehr den wahren Geist der Thunder. Playoff-Chancen, Spielstand, verbleibende Zeit hin oder her ein Thunder gibt bis zur letzten Sekunde alles.

Mit einem 47:0 Sieg konnten die Amstettner somit alle direkten Conference-Duelle für sich entscheiden. Lediglich im Interconference-Duell gegen die Steelsharks Traun musste man sich geschlagen geben. Mit vier Siegen und vier Niederlagen beenden die Amstetten Thunder die Saison mit einer ausgeglichenen Bilanz. Bedanken dürfen sich die Thunder auch bei ihren Fans, die, obwohl es keine Playoff Chance mehr gab, für ein gut gefülltes Umdasch Stadion und eine tolle Stimmung sorgten.

AFL Division 2
Amstetten Thunder vs. Red Lions Hall 47:0
(14:0/14:0/0:0/19:0)
SA 5. Juli 2014 16:00 Uhr, Umdaschstadion Amstetten






blog comments powered by Disqus

AFL Spielplan

 

AFL Tabelle

 

AFL Division I - Conference A

 

AFL Division I - Conference B

 

AFL Division II - Conference A

 

AFL Division II - Conference B

 

AFL Division III - Conference A

 

AFL Division III - Conference B

 

AFL Division IV - Conference A

 

AFL Division IV - Conference B

 







Zuletzt kommentiert





Linktipps:
fussball-live.co/ wett.info
wettanbieter.cc wettbasis.com

.
»Beware of all enterprises that require new clothes.«
--Henry David Thoreau, Walden


Follow Us:
»We started the film without a script, without a cast and without a shark.«
--Richard Dreyfuss on "Jaws"


Our Partners:
| | |
AFL
 
Division 2
 
Division 4
 
Network
 
Partner
Danube Dragons
Graz Giants
Bratislava Monarchs (SVK)
Mödling Rangers
Raiders Tirol
Ljubljana Silverhawks (SLO)
Steelsharks Traun
Vienna Vikings
Division 1
Styrian Bears
Hohenems Blue Devils
Salzburg Bulls
Maribor Generals (SLO)
St. Pölten Invaders
Vienna Knights
Carinthian Lions
Raiders Tirol²
Amstetten Thunder
Vienna Vikings²
 
Salzburg Ducks
Pannonia Eagles
Graz Giants²
Schwaz Hammers
Vienna Knights²
Telfs Patriots
Mödling Rangers²
Fürstenfeld Raptors
Domzale Tigers (SLO)
Vienna Warlords
Division 3
Mostviertel Bastards
Asperhofen Blue Hawks
Pinzgau Celtics
Carinthian Eagles
Znojmo Knights (CZE)
Gmunden Rams
AFC Hurricanes
Weinviertel Spartans
 
Salzburg Bulls²
Klosterneuburg Broncos
Salzburg Ducks²
Danube Dragons²
Fehérvár Enthroners (HUN)
Air Force Hawks
Carnuntum Legionaries
Pongau Ravens
Upper Styrian Rhinos
Steelsharks Traun²
Vikings Super Seniors
Wörgl Warriors
Service
Statistiken
Stadien
Alle Bowl Sieger
Alle Nachwuchs Bowl Sieger
Super Bowl Sieger
Wettspielordung
Durchführungsbestimmungen
Abgabenordnung
NCAA Rules
Video: Football Regeln

 
facebook
Twitter
Instagram
Google +
Vimeo
YouTube Channel
Flickr
About Us
Impressum
Grundsätze
FA "old"
SMA Award 2008
SMA Award 2013
Romy 2015
 
PULS 4
DerStandard
hockeydata
raidersTV
connexion e.solutions
eggermedia
CollegePressBox
ESPN Media Zone
Photographer
Hannes Jirgal
Karin Lichtenauer
Hannes Kopp
Herbert Kratky

Florian Schellhorn


Copyright © 2005-2018 Football-Austria.com | Alle Rechte vorbehalten
Die Team-Namen, Logos und Designs sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Teams. Alle anderen Warenzeichen © Football-Austria.com. Football-Austria.com Text-, Filmmaterial & -Videomaterial © Football-Austria.com falls nicht anders vermerkt. Alle Inhalte sind Eigentum von Football-Austria.com falls nicht anders vermerkt. Reproduktionen und Publikationen, auch auszugsweise, bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.

Diese Seite wurde unter Mithilfe der Fachhochschule des bfi Wien und mit Mitteln der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG realisiert.

Football-Austria ist Mitglied der Sports Media Austria, der Football Writers Association America und der Association Internationale de la Presse Sportive.





Stop finning sharks!

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz