< Alle Spiele der Woche 8
18.05.2014 18:57
Von: FA / FA-LIVE

Vikings2 verteidigen Tabellenführung gegen Knights

Die Vienna Knights verlieren einen Sonntabend-Thriller auf der Raveline gegen die Raiffeisen Vikings2 mit 12:14. Mit Fotogalerie.


Knights vs. Vikings2.

Die Raveline war gut gefüllt.

Die Fangemeinde wollte sich das kleine Wiener Derby auf der Raveline nicht entgehen lassen und wurden mit einem zum Teil hochklassigen Division 1-Spiel mit allerdings auch vielen Strafen (305 Penalty Yards!) belohnt. Nach beinahe winterähnlichen Zuständen in Wien klarte es am Sonntag auf, Conchita Wurst spielte am Ballhausplatz vor 10.000 Zuschauern, die Knights und Vikings2 am Bernd Dittrich-Feld vor rund 500.

Die Knights Defense bescherte den Vikings2 zum Start ein schnelles 3 & Out, die Offense der Gastgeber auf der Anlage des Gegners kamen über Michael Machherndl zum ersten Touchdown und 6:0 (PAT no good). Den anschließenden Überraschungs-Onside-Kick holten sich die Knights, die sich erneut anschickten zu scoren, nach einem vergebenen Fieldgoal blieb es beim knappen Vorsprung.

Doch die Vikings2 Offense musste nach einem Fumble von Maurice Wappl gleich wieder vom Feld, aber auch daraus vermochten die Knights kein Kapital zu schlagen - Turnover on downs in der Hälfte der Wikinger.

Die Knights übten in Folge viel Druck auf Vikings 2 Spielmacher Bernhard Seikovits aus, der zuerst von Alexander Steinwender dann von Daniel Galoppi gesackt wurde - das Punt Team musste aufs Feld, die Seiten wurden das erste Mal gewechselt.

Es sollte ein Spiel der Defenses vorerst bleiben. Precious Obgevoen holte mit einer Interception das Ballrecht für Purple zurück, die Offense der Jung-Wikinger blieb jedoch kalt, das Punt Team verrichtet dafür aber gute Arbeit und brachte den Ball tief in die Hälfte der Knights. Ein 3 and out mit anschließendem Punt brachte die Vikings2 offense midfield zurück in Spiel - es ging in der Phase um Feldposition. Ein tiefer Pass brachte die Vikings2 dann erstmals in die generische Redzone und Runningback Alexander Hertel konnte ausgleichen. Der PAT saß und die Vikings2 gingen, nicht ganz dem Spielverlauf bis dahin entsprechend, mit 7:6 in Führung.

Der darauf folgende Drive der Knights ließ sich gut an, QB Timo Zeiller warf einen Traumpass auf Bernd Jungwirth tief in die gegnerische Hälfte, aber erneut gab es keine Punkte, als die Knights zum zweiten Mal ein Fieldgoal vergaben. Eine seit Jahren chronische Schwäche der Herren in Schwarz: Das Kicking-Game.

Umso besser die Defense - Thomas Waschkau brachte mit einer Interception gleich wieder die ritterliche Offensive aufs Feld. Die machte dann alles falsch. Bei einem vierten Versuch und 20 Sekunden noch auf der Uhr bis zur Halbzeit ging der Snap daneben und die Vikings2 kamen ab der Knights 24 an den Ball. Nach drei Incompletions vergaben dann aber auch die Wikinger ein Fieldgoal aus 41 Yards, so bleib es zur Halbzeit beim 6:7.

Quarterback-Wechsel ohne Effekt
Zur Pause wechselten die Knights von Zeiller auf Julian Trubel als Quarterback. Ein Move, den man heuer schon öfter sah. Der erste Drive endete mit einem Punt zur Vikings 35. Die Vikings2 nahmen dann Risiko, spielten an der Knights 40 einen vierten Versuch aus, der ihnen über Bernhard Raimann eine neue Angriffsserie brachte. Bei einem Fieldgoalversuch gab es eine nicht allzu oft ausgesprochen Leaping-Strafe gegen die Knights, was zu einem automatischen First Down (and Goal) führte. Jubin Amiri sprintete zum zweiten Touchdown für die Vikings, Felix Dieringer kickte zum 14:6 us Sicht der Gäste.

Die Knights Offense fand nicht ins Spiel und produzierte auch im nächsten Drive ein 3 and out. Dieses Mal hielt die Knights Defense und in einer kritischen Phase das Team im Spiel, die Offense blieb aber das Sorgenkind der Knights - ein Turnover on downs an der Vikings2 33 war dann schon fast ein kleiner Lichtblick. Bei 6:14 ging es ins letzte Viertel.

An der Defense wäre es nicht gelegen, erneut war Alexander Steinwender und dann auch Daniele Calvetti zwangen die Vikings2 mit zwei Sacks zum Punt. Die Offense mühte sich, ein vierter Versuch über Clemens Jagerhofer war von Erfolg gekrönt, am Ende wurde Trubel gepickt - es war wie verhext. Nach dem ersten Score im ersten Drive waren die Ritter offensiv fast gänzlich abgemeldet. 

Die Defense tat alles um ihrer Offense genug Möglichkeiten zu bieten, drehte auch den nächsten Angriff der Vikings ab - sechs Minuten waren da noch auf der Uhr, als sie an ihrer eigenen 29 starteten. Der war dann schlussendlich von Erfolg gekrönt - Clemens Jagerhofer konnte zum 12:14 abschließen, die anschließende 2-Point-Conversion misslang dann aber.

Finale Bemühungen schlugen fehl
Nun gab die Defense alles, stoppte den Drive der Wikinger und 1:38 vor Ende des Spiels hatten die Ritter den Ball wieder. Doch an der Vikings 40 war nach vier Incompletions Schluss und die Vikings2 standen als Gewinner fest.

Mit dem Sieg festigen die Vikings2 (6-0) ihre Tabellenführung, die Vienna Knights (4-2) fallen hinter die Carinthian Lions (4-1) zurück, deren Spiel gegen die Generali Invaders St. Pölten wetterbedingt nicht stattfinden konnte.

AFL Division 1
Vienna Knights vs. Raiffeisen Vikings2 12:14
(6:0/0:7/0:7/6:0)
SO 18. Mai 2014 18:00 Uhr, Ravelinstraße Wien

Scorer Knights:
Touchdowns: Michael Machherndl, Clemens Jagerhofer

Scorer Vikings2:
Touchdowns: Alexander Hertel, Jubin Amiri
Extrapunkte: Felix Dieringer

Fotogalerie ©Herbert Kratky

 

 

Christoph Wagner tickerte live aus Simmering.


Vorschau:
Das Spiel um die Tabellenführung in der zweiten Liga. Die Vikings2 (5-0) sind heuer bislang ungeschlagen, die Knights (4-1) verloren ein Spiel, das auswärts bei den Carinthian Lions (4-1). Die Kärntner können im Kampf um Platz 1 nicht eingreifen, ihr Spiel bei den Invaders musste abgesagt werden (Nachholtermin folgt).

Das kleine Wiener Derby ist meistens hochklassig und im Gegensatz zum großen Derby auch stets spannungsgeladen. 2012 schlugen die Knights die jungen Wikinger im Grunddurchgang 48:23unterlagen dann aber im Playoff mit 6:32. 2011 gab es drei Spiele auf der Raveline. Im Grunddurchgang setzte sich jeweils das Heimteam durch (17:10 bzw. 30:19), im Halbfinale zur Silver Bowl XV setzten sich die Ritter 19:9 durch. 2011 unterlagen die Knights 14:25. So endeten die letzten sechs Partien 3-3 bei einem Punkteverhältnis von 129:123 für die Vikings2. Viel enger geht es kaum.






blog comments powered by Disqus

AFL Spielplan

 

AFL Tabelle

 

AFL Division I - Conference A

 

AFL Division I - Conference B

 

AFL Division II - Conference A

 

AFL Division II - Conference B

 

AFL Division III - Conference A

 

AFL Division III - Conference B

 

AFL Division IV - Conference A

 

AFL Division IV - Conference B

 







Zuletzt kommentiert





Linktipps:
fussball-live.co/ wett.info
wettanbieter.cc wettbasis.com

.
»Beware of all enterprises that require new clothes.«
--Henry David Thoreau, Walden


Follow Us:
»We started the film without a script, without a cast and without a shark.«
--Richard Dreyfuss on "Jaws"


Our Partners:
| | |
AFL
 
Division 2
 
Division 4
 
Network
 
Partner
Danube Dragons
Graz Giants
Bratislava Monarchs (SVK)
Mödling Rangers
Raiders Tirol
Ljubljana Silverhawks (SLO)
Steelsharks Traun
Vienna Vikings
Division 1
Styrian Bears
Hohenems Blue Devils
Salzburg Bulls
Maribor Generals (SLO)
St. Pölten Invaders
Vienna Knights
Carinthian Lions
Raiders Tirol²
Amstetten Thunder
Vienna Vikings²
 
Salzburg Ducks
Pannonia Eagles
Graz Giants²
Schwaz Hammers
Vienna Knights²
Telfs Patriots
Mödling Rangers²
Fürstenfeld Raptors
Domzale Tigers (SLO)
Vienna Warlords
Division 3
Mostviertel Bastards
Asperhofen Blue Hawks
Pinzgau Celtics
Carinthian Eagles
Znojmo Knights (CZE)
Gmunden Rams
AFC Hurricanes
Weinviertel Spartans
 
Salzburg Bulls²
Klosterneuburg Broncos
Salzburg Ducks²
Danube Dragons²
Fehérvár Enthroners (HUN)
Air Force Hawks
Carnuntum Legionaries
Pongau Ravens
Upper Styrian Rhinos
Steelsharks Traun²
Vikings Super Seniors
Wörgl Warriors
Service
Statistiken
Stadien
Alle Bowl Sieger
Alle Nachwuchs Bowl Sieger
Super Bowl Sieger
Wettspielordung
Durchführungsbestimmungen
Abgabenordnung
NCAA Rules
Video: Football Regeln

 
facebook
Twitter
Instagram
Google +
Vimeo
YouTube Channel
Flickr
About Us
Impressum
Grundsätze
FA "old"
SMA Award 2008
SMA Award 2013
Romy 2015
 
PULS 4
DerStandard
hockeydata
raidersTV
connexion e.solutions
eggermedia
CollegePressBox
ESPN Media Zone
Photographer
Hannes Jirgal
Karin Lichtenauer
Hannes Kopp
Herbert Kratky

Florian Schellhorn


Copyright © 2005-2018 Football-Austria.com | Alle Rechte vorbehalten
Die Team-Namen, Logos und Designs sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Teams. Alle anderen Warenzeichen © Football-Austria.com. Football-Austria.com Text-, Filmmaterial & -Videomaterial © Football-Austria.com falls nicht anders vermerkt. Alle Inhalte sind Eigentum von Football-Austria.com falls nicht anders vermerkt. Reproduktionen und Publikationen, auch auszugsweise, bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.

Diese Seite wurde unter Mithilfe der Fachhochschule des bfi Wien und mit Mitteln der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG realisiert.

Football-Austria ist Mitglied der Sports Media Austria, der Football Writers Association America und der Association Internationale de la Presse Sportive.





Stop finning sharks!

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz