< PULS 4 Mozart rockt den Super Bowl Media Day
29.01.2014 14:11
Von: Raiders PR / red

Swarco Raiders holen Quarterback John van den Raadt

Offizielle Bestätigung der Tiroler: Neuer Spielmacher holte 2013 Titel in Frankreichs Division 3. Mit Video.


John van den Raadt ist neuer Quarterback der Swarco Raiders

Er spielte von 2008 bis 2011 an der Azusa Pacific University.

Die Swarco Raiders Tirol haben einen neuen Quarterback verpflichtet. John van den Raadt kommt nach Innsbruck. Dies gab der Verein heute auf einer Pressekonferenz zur Super Bowl Party (2.2. ab 21:00 Uhr) im Hotel Grauer Bär bekannt.

„Ich freue mich sehr darüber, nach Österreich zu kommen und ein Raider sein zu können“, erklärte van den Raadt in einem Statement. „Ich kann es kaum abwarten, mit meinem neuen Team zusammen aufs Feld zu gehen und in die Saison zu starten.“

Raiders Head Coach Shuan Fatah freut sich sehr auf die Zusammenarbeit mit van den Raadt: „Wir haben uns in diesem Jahr dafür entschieden, unserer Offensive ein neues Gesicht auf der Quarterback-Position zu geben. Frischer Wind wird unserem Angriff gut tun, und John ist für uns der absolute Wunschkandidat gewesen. Er hat eine Rekordkarriere bei Azusa Pacific gespielt und wird mit seiner vielschichtigen Spielweise, aber auch seinem sehr angenehmen Charakter die Herzen der Tiroler Fans im Sturm erobern.“

„John hat eine gute Spielübersicht und besitzt einen starken Wurfarm. Seine wahre Stärke liegt jedoch in seinen Beinen, was ihn zu einem unberechenbaren Gefahrenherd für unsere Gegner macht. Diese wichtige Personalie erlaubt es uns, Kyle Callahan, der immerhin ein College All-American als Wide Receiver war, in der BIG6 neben John im Angriff einzusetzen, aber auch als Back-Up Quarterback in der AFL und der BIG6 bereit zu halten. Eine Sicherheit, die wir in diesem Jahr und vor den Duellen gegen die europäischen Schwergewichte gut gebrauchen können.“

Innsbruck ist die zweite Station van den Raadts in Europa. Vergangene Saison spielte er in Frankreich für die Falcons de Bron-Villeurbanne und führte das Team ungeschlagen zur Meisterschaft der Division 3. Im Finale wurde er zum MVP – dem wertvollsten Spieler – gewählt.

Van den Raadt spielte von 2008 bis 2011 an der Azusa Pacific University. An der Uni, die wenige Kilometer östlich von Los Angeles liegt, war der 24-Jährige vom ersten Tag an Starter. Er absolvierte 43 Spiele.

Er führte die Cougars 2010 und 2011 zu den ersten aufeinanderfolgenden Spielzeiten mit einer positiven Bilanz seit 2005. In beiden Jahren wurde er zum National Athletic Interconference Association (NAIA) Independend Offensive Player of the Year gewählt. In seiner Abschlusssaison erzielte APU 547 Punkte – die meisten in der Geschichte der Universität. Zudem erreichte das Team erstmals seit 2004 das NAIA-Playoff-Viertelfinale. Dort unterlag APU erst kurz vor Schluss gegen den späteren Landesmeister.

Van den Raadt gehört zu den besten Spielern in der Geschichte von ASU. Er erzielte insgesamt 9.335 Yards und 83 Touchdowns – beides mit Abstand Spitzenwerte in der ewigen Bestenliste der Cougars. Seine 6.639 Pass-Yards bei 972 Versuchen und 534 angebrachten Pässen sind Bestwert in der Uni-Historie. Er warf 48 Touchdowns (Platz 2). Mit 2.696 Yards bei 397 Läufen ist er der drittbeste Rusher der Uni. Seine 35 Lauf-Touchdowns bedeuten Platz 2 in der ewigen Bestenliste.

2013 gewann er in Frankreich alle zehn Saisonspiele bei den Falcons. Er brachte 102 von 194 Pässen für 1.462 Yards mit 17 Touchdowns und 5 Interceptions an. Weiterhin führte er sein Team mit 68 Läufen für 588 Yards und 10 Touchdowns an.

2012 spielte van den Raadt kein Football.

2011 absolvierte van den Raadt zwölf Spiele mit einer 9:3-Bilanz. Er brachte 133 von 241 Pässen für 19 Touchdowns und 7 Interceptions an. Zudem hatte er 140 Läufe für 1.200 Yards und 16 Touchdowns. Insgesamt erzielte er 3.075 Yards (256,2 Yards pro Spiel).

2010 führte van den Raadt seine Mannschaft zu sechs Siegen in zehn Spielen. Er führte die Cougars mit 128 Läufen für 972 Yards und 14 Touchdowns an. Er brachte weiterhin 135 von 232 Pässen für 1.638 Yards mit 14 Touchdowns und 10 Interceptions an. Insgesamt kam er auf 2.610 Yards (261,0 Yards pro Spiel).

2009 stand van den Raadt bei allen elf Spielen als Starter auf dem Feld (3-8). Er brachte 150 von 279 Pässen für 1.799 Yards mit 8 Touchdowns und 9 Interceptions an. Weiterhin hatte er 80 Läufe für 439 Yards und 4 Touchdowns. Insgesamt erzielte er 2.238 Yards (203,5 Yards pro Spiel).

2008 war van den Raadt auch als Freshman in allen zehn Saisonspielen in der Startaufstellung (2-8). Er komplettierte 116 von 220 Pässen für 1.327 Yards mit 7 Touchdowns und 11 Interceptions. Bei 49 Läufen erzielte er 85 Yards und einen Touchdown. Das ergab 1.412 Gesamt-Yards (156,9 Yards pro Spiel).

In allen vier Jahren an der ASU glänzte van den Raadt auch als zweiter Punter seines Teams. In vier Jahren hatte er 11 Punts für 405 Yards (36,8 Yards pro Punt). Da er zumeist in der gegnerischen Hälfte als Punter zum Einsatz kam, wurden 7 seiner Punts innerhalb der gegnerischen 20-Yard Linie gestoppt.






blog comments powered by Disqus






Zuletzt kommentiert



Linktipps:
fussball-live.co/ wett.info
wettanbieter.cc wettbasis.com

.
»Beware of all enterprises that require new clothes.«
--Henry David Thoreau, Walden


Follow Us:
»We started the film without a script, without a cast and without a shark.«
--Richard Dreyfuss on "Jaws"


Our Partners:
| | |
AFL
 
Division 2
 
Division 4
 
Network
 
Partner
Danube Dragons
Graz Giants
Bratislava Monarchs (SVK)
Mödling Rangers
Raiders Tirol
Ljubljana Silverhawks (SLO)
Steelsharks Traun
Vienna Vikings
Division 1
Styrian Bears
Hohenems Blue Devils
Salzburg Bulls
Maribor Generals (SLO)
St. Pölten Invaders
Vienna Knights
Carinthian Lions
Raiders Tirol²
Amstetten Thunder
Vienna Vikings²
 
Salzburg Ducks
Pannonia Eagles
Graz Giants²
Schwaz Hammers
Vienna Knights²
Telfs Patriots
Mödling Rangers²
Fürstenfeld Raptors
Domzale Tigers (SLO)
Vienna Warlords
Division 3
Mostviertel Bastards
Asperhofen Blue Hawks
Pinzgau Celtics
Carinthian Eagles
Znojmo Knights (CZE)
Gmunden Rams
AFC Hurricanes
Weinviertel Spartans
 
Salzburg Bulls²
Klosterneuburg Broncos
Salzburg Ducks²
Danube Dragons²
Fehérvár Enthroners (HUN)
Air Force Hawks
Carnuntum Legionaries
Pongau Ravens
Upper Styrian Rhinos
Steelsharks Traun²
Vikings Super Seniors
Wörgl Warriors
Service
Statistiken
Stadien
Alle Bowl Sieger
Alle Nachwuchs Bowl Sieger
Super Bowl Sieger
Wettspielordung
Durchführungsbestimmungen
Abgabenordnung
NCAA Rules
Video: Football Regeln

 
facebook
Twitter
Instagram
Google +
Vimeo
YouTube Channel
Flickr
About Us
Impressum
Grundsätze
FA "old"
SMA Award 2008
SMA Award 2013
Romy 2015
 
PULS 4
DerStandard
hockeydata
raidersTV
connexion e.solutions
eggermedia
CollegePressBox
ESPN Media Zone
Photographer
Hannes Jirgal
Karin Lichtenauer
Hannes Kopp
Herbert Kratky

Florian Schellhorn


Copyright © 2005-2018 Football-Austria.com | Alle Rechte vorbehalten
Die Team-Namen, Logos und Designs sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Teams. Alle anderen Warenzeichen © Football-Austria.com. Football-Austria.com Text-, Filmmaterial & -Videomaterial © Football-Austria.com falls nicht anders vermerkt. Alle Inhalte sind Eigentum von Football-Austria.com falls nicht anders vermerkt. Reproduktionen und Publikationen, auch auszugsweise, bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.

Diese Seite wurde unter Mithilfe der Fachhochschule des bfi Wien und mit Mitteln der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG realisiert.

Football-Austria ist Mitglied der Sports Media Austria, der Football Writers Association America und der Association Internationale de la Presse Sportive.





Stop finning sharks!

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz