< The Social Media Football League - Juli 2013 Edition
06.07.2013 20:15
Von: raidersTV / Raiders PR / red

LIVE: Eurobowl XXVII: Raiders vs. Vikings

Live-Übertragung der Eurobowl XXVII Swarco Raiders Tirol vs. Raiffeisen Vikings. Samstag ab 20:15 Uhr aus dem Tivoli Stadion Innsbruck.


Eurobowl XXVII live auf raidersTV.

In Eurobowl XXVII stehen sich die Swarco Raiders und die Raiffeisen Vikings Vienna gegenüber. Das Finale der European Football League (EFL) findet ab 20:45 Uhr (Showbeginn 20:15 Uhr) im Innsbrucker Tivoli Stadion statt.

Die Begegnung wird live ab 20:30 Uhr auf ORF Sport Plus übertragen. Zudem ist das Spiel wie immer auch auf raidersTV zu sehen – sogar in HD. Die Übertragung beginnt um 20:15 Uhr. Weiterhin wird das Spiel als "As Live"-Version am Sonntag, den 7. Juli um 20:00 Uhr auf Eurosport 2 zu sehen sein.

EUROBOWL XXVII
Swarco Raiders Tirol vs. Raiffeisen Vikings

6. Juli 2013 20:45 Uhr, Tivoli Stadion Innsbruck

SD Stream in einem neuen Fenster
HD Stream in einem neuen Fenster


"Etwas Besseres als dieses Duell auf einer solch großen Bühne kann es nicht geben", sagte Swarco Raiders Head Coach Shuan Fatah. "Wir haben seit dem Ausscheiden im EFL-Halbfinale 2012 auf dieses Ziel hingearbeitet. Nun geht es darum, den Titel wieder nach Tirol zu holen."

DIE BILANZ: Tiroler mit zuletzt guten Resultaten in EFL-Duellen
Dort wurde der Eurobowl bereits 2008, 2009 und 2011 – in Fatahs erster Saison bei den Swarco Raiders – gewonnen. Noch nie haben die Tiroler das Endspiel um "Europas Krone" vor heimischer Kulisse verloren.

Allerdings mussten sie sich in dieser Saison bereits zwei Mal den Vikings geschlagen geben. Am vierten Spieltag der Saison 2013 der Austrian Football League (AFL) unterlagen sie daheim mit 13:48 gegen die Wiener. Im Rückspiel verzichetet Fatah auf viele Stammspieler und unterlag mit einem sehr jungen Team mit 6:24.

33 Mal trafen die Swarco Raiders und die Vikings bislang in einem Pflichtspiel (AFL oder EFL) aufeinander. Dabei gingen die Wiener 23 Mal als Sieger hervor. Die Swarco Raiders gewannen immerhin sechs der vergangenen 14 Aufeinandertreffen.

Fünf Mal standen sich beide Mannschaften bereits in der EFL gegenüber. Die Vikings gewannen die ersten drei Duelle, mussten sich zuletzt aber zwei Mal knapp geschlagen geben. Im Finale 2008 siegten die Tiroler daheim mit 28:24. Im Halbfinale 2011 setzten sie sich dank zweier Last-Minute-Field-Goals mit 13:10 durch.

DIE VIKINGS: Ungeschlagen durch die Saison
Auch am Samstag ist mit einem spannenden Spiel zu rechnen. Die Vikings sind nämlich ungeschlagen in dieser Spielzeit. In der AFL holten sie aus zehn Spielen zehn Siege und gehen als Tabellenerster in die Playoffs.

In der EFL setzten sie sich im Viertelfinale mit 62:3 gegen die Soleroed Gold Diggers aus Dänemark durch. Im Halbfinale folgte ein ebenfalls ungefährdeter 41:17-Erfolg gegen die Berlin Adler. Die Tiroler ihrerseits siegten im Viertelfinale mit 52:13 gegen die Helsinki Roosters und stießen im Semifinale die Calanda Broncos, Eurobowl-Gewinner 2012, mit einem 37:13-Sieg vom Thron.

DIE STARS: Starke Spielmacher auf beiden Seiten
Swarco Raiders Quarterback Kyle Callahan brachte in der AFL 135 von 208 Pässen für 1.965 Yards mit 24 Touchdowns und nur vier Interceptions an. Zudem hatte er 37 Läufe für 160 Yards und vier Touchdowns. Kein AFL-Quarterback hatte eine bessere Passquote (64,9 Prozent) und er warf die zweitmeisten Touchdowns in der Saison. In der EFL kam er in zwei Spielen auf 35 Completions bei 52 Passversuchen für 421 Yards mit drei Touchdowns. Weiterhin erzielte er bei zwölf Läufen 57 Yards.

Running Back Andreas Hofbauer führt sein Team mit 92 Läufen an und kam dabei auf 575 Yards und fünf Touchdowns. Running Back Lukas Miribung erzielte bei 60 Läufen 349 Yards und 2 Touchdowns. Running Back/Defensive Back Jaycen Taylor hatte 15 Läufe für 94 Yards und einen Touchdown. Zudem fing er 10 Bälle für 128 Yards und 2 Touchdowns. In der EFL kam Hofbauer auf 23 Läufe für 117 Yards und 2 Touchdowns. Taylor fing 6 Bälle für 108 Yards und hatte 4 Läufe für 35 Yards und 2 Touchdowns.

Mit 40 gefangenen Bällen für 642 Yards und 4 Touchdowns in der AFL ist Wide Receiver Damaso Tarneller der fangsicherste Receiver der Tiroler. Wide Receiver Julian Ebner folgt ihm mit 25 Catches für 439 Yards und 9 Touchdowns. Wide Receiver/Kicker Clemens Erlsbacher fing 25 Pässe für 307 Yards und 2 Touchdowns. Wide Receiver Talib Wise fing 18 Bälle für 215 Yards und 3 Touchdowns. Weiterhin hatte er 10 Läufe für 45 Yards und 2 Touchdowns.

Im Eurobowl-Wettbewerb fing Tarneller in zwei Partien 8 Bälle für 111 Yards und einen Touchdown. Ebner fing 7 Bälle für 68 Yards und einen Touchdown und Wise hatte 7 Catches für 78 Yards.

Erlsbacher überzeugt auch in den Special Teams. Er verwandelte in der AFL 38 von 41 Extrapunkten und schoss sechs Field Goals. Zudem puntete er 19 Mal für einen Schnitt von 37,3 Yards pro Punt – wobei 6 der Punts innerhalb der gegnerischen 20-Yard Linie gestoppt wurden. 30 seiner 58 Kickoffs resultierten in einem Touchback. Zudem hatte er 7 Kickoff Returns für 133 Yards. In der EFL erzielte er bei 4 Punts einen Schnitt von 50 Yards pro Punt und verwandelte 3 Field Goals.

Defensive Back Enrico Martini hatte bisher 15 Kickoff Returns in der AFL für 425 Yards. Taylor returnierte bereits zwei Punts zu Touchdowns - einen über 65 Yards und einen über 78 Yards.

Defensive Lineman Chris James führt die Tiroler in der EFL mit 14 Tackles (11 solo), 2,5 Tackles für Raumverlust und einem Sack an. Er fing zudem 2 Interceptions und erzielte einen Touchdown. Defensive Back Alexander Achammer kam in zwei EFL-Spielen auf 13 Tackles (13 solo) und eine Interception. Auch Defensive Back Markus Krause, Wise und Taylor fingen je eine Interception. Taylor returnierte seinen Pick zum Touchdown.

Linebacker Florian Hueter führt die Defensive der Swarco Raiders mit 43,5 Tackles (28 solo), 2,5 Tackles für Raumverlust und einem forcierten Fumble an. Ihm folgt Linebacker Christoph Schilcher mit 34,5 Tackles (24 solo) und 1,0 Tackles für Raumverlust. Linebacker Fabian Seeber erzielte bislang 31,5 Tackles (25 solo), 4,5 Tackles für Raumverlust, 3 Sacks und einen eroberten Fumble.

Defensive Lineman Philipp Margreiter erarbeitete sich 19 Tackles (17 solo), 13,5 Tackles für Raumverlust, 6 Sacks, 2 erzwungene Fumbles und eine Interception. Zudem blockte er einen Punt. Krause steht bei 26 Tackles (16 solo) und fing 4 Interceptions. Martini hatte 21,5 Tackles (16 solo), eroberte einen Fumble und fing 2 Interceptions. Defensive Lineman Korbinian Hoffmann steuerte 4 Sacks und 5 Tackles für Raumverlust bei 16,5 Tackles (13 solo) bei. Defensive Lineman Maximilian Pichler erzielte 2,5 Sacks und 4,5 Tackles für Raumverlust. Linebacker Simon Hoser und Taylor fingen je 2 Interceptions und Hoser returnierte eine zum Touchdown. Defensive Back Patrick Pilger eroberte einen Fumble.

Wiens Quarterback Christoph Gross brachte bislang 147 von 227 Pässen für 2.283 Yards mit 25 Touchdowns und vier Interceptions in der heimischen Liga an. Kein Spielmacher warf mehr Yards und Touchdowns. Running Back Jesse Lewis erzielte bei 103 Läufen 947 Yards und 15 Touchdowns – alles Spitzenwerte in der AFL. Running Back Islaam Amadu steht ihm mit 94 Läufen für 367 Yards und sieben Touchdowns in nichts nach. Wide Receiver Michael Zweifel fing bislang 35 Bälle für 619 Yards und zehn Touchdowns. Wide Receiver Laurinho Walch fing 36 Pässe für 560 Yards und fünf Touchdowns. Wide Receiver Stefan Holzinger steht bei 31 Catches für 667 Yards und sechs Touchdowns.

In der EFL brachte Gross 30 von 49 Pässen für 472 Yards mit sechs Touchdowns und zwei Interceptions an. Lewis hatte 29 Läufe für 302 Yards und vier Touchdowns. Amadu kam bei 10 Läufen auf 44 Yards und einen Touchdown und Running Back Philipp Kern hatte elf Läufe für 60 Yards und einen Touchdown. Zweifel fing 14 Bälle für 240 Yards und fünf Touchdowns. Walch fing sieben Bälle für 137 Yards. Holzinger hatte fünf Catches für 66 Yards und zwei Touchdowns.

Die Defensive wird in der AFL angeführt von Linebacker Dustin Illetschko. Er erzielte 41 Tackles (28 solo), sechs Tackles für Raumverlust, 1,5 Sacks und einen eroberten Fumble. Linebacker Marco Aigner hatte 30 Tackles (20 solo) und 4,5 Tackles für Raumverlust. Linebacker Simon Blach kam auf 27,5 Tackles (24 solo) und 15 Tackles für Raumverlust, davon fünf Sacks, sowie drei forcierte Fumbles. Linebacker Paul Werner hatte 22,5 Tackles (18 solo), sechs Tackles für Raumverlust und 3,5 Sacks. Gleich 7 Sacks gingen bislang auf das Konto von Linebacker Philip Stojaspal. Und Defensive Lineman Alexander Taheri steht bei 5,5 Sacks. Defensive Back Benjamin Bubik führt die AFL mi tsechs Interceptions an.

In der EFL brachte es Illetschko auf zwölf Tackles (zehn solo). Blach kam auf 9,5 Tackles (acht solo) und drei Tackles für Raumverlust und drei Sacks. Insgesamt erzielten die Wiener sieben Sacks in dieser Eurobowl-Saison. Zudem fingen gleich vier Spieler je eine Interception.






blog comments powered by Disqus






Zuletzt kommentiert



Linktipps:
fussball-live.co/ wett.info
wettanbieter.cc wettbasis.com

.
»Beware of all enterprises that require new clothes.«
--Henry David Thoreau, Walden


Follow Us:
»We started the film without a script, without a cast and without a shark.«
--Richard Dreyfuss on "Jaws"


Our Partners:
| | |
AFL
 
Division 2
 
Division 4
 
Network
 
Partner
Danube Dragons
Graz Giants
Bratislava Monarchs (SVK)
Mödling Rangers
Raiders Tirol
Ljubljana Silverhawks (SLO)
Steelsharks Traun
Vienna Vikings
Division 1
Styrian Bears
Hohenems Blue Devils
Salzburg Bulls
Maribor Generals (SLO)
St. Pölten Invaders
Vienna Knights
Carinthian Lions
Raiders Tirol²
Amstetten Thunder
Vienna Vikings²
 
Salzburg Ducks
Pannonia Eagles
Graz Giants²
Schwaz Hammers
Vienna Knights²
Telfs Patriots
Mödling Rangers²
Fürstenfeld Raptors
Domzale Tigers (SLO)
Vienna Warlords
Division 3
Mostviertel Bastards
Asperhofen Blue Hawks
Pinzgau Celtics
Carinthian Eagles
Znojmo Knights (CZE)
Gmunden Rams
AFC Hurricanes
Weinviertel Spartans
 
Salzburg Bulls²
Klosterneuburg Broncos
Salzburg Ducks²
Danube Dragons²
Fehérvár Enthroners (HUN)
Air Force Hawks
Carnuntum Legionaries
Pongau Ravens
Upper Styrian Rhinos
Steelsharks Traun²
Vikings Super Seniors
Wörgl Warriors
Service
Statistiken
Stadien
Alle Bowl Sieger
Alle Nachwuchs Bowl Sieger
Super Bowl Sieger
Wettspielordung
Durchführungsbestimmungen
Abgabenordnung
NCAA Rules
Video: Football Regeln

 
facebook
Twitter
Instagram
Google +
Vimeo
YouTube Channel
Flickr
About Us
Impressum
Grundsätze
FA "old"
SMA Award 2008
SMA Award 2013
Romy 2015
 
PULS 4
DerStandard
hockeydata
raidersTV
connexion e.solutions
eggermedia
CollegePressBox
ESPN Media Zone
Photographer
Hannes Jirgal
Karin Lichtenauer
Hannes Kopp
Herbert Kratky

Florian Schellhorn


Copyright © 2005-2018 Football-Austria.com | Alle Rechte vorbehalten
Die Team-Namen, Logos und Designs sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Teams. Alle anderen Warenzeichen © Football-Austria.com. Football-Austria.com Text-, Filmmaterial & -Videomaterial © Football-Austria.com falls nicht anders vermerkt. Alle Inhalte sind Eigentum von Football-Austria.com falls nicht anders vermerkt. Reproduktionen und Publikationen, auch auszugsweise, bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.

Diese Seite wurde unter Mithilfe der Fachhochschule des bfi Wien und mit Mitteln der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG realisiert.

Football-Austria ist Mitglied der Sports Media Austria, der Football Writers Association America und der Association Internationale de la Presse Sportive.





Stop finning sharks!

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz