< Giants bezwingen und überholen Dragons
27.04.2013 16:00
Von: FA-LIVE / Invaders PR

Invaders feiern dritten Sieg im dritten Spiel

Die Generali Invaders besiegen nach einem Rückstand zur Pause die Sport 2000 Hammers Schwaz noch klar mit 40:15.


Dritter Sieg im dritten Spiel für die Generali Invaders St. Pölten.

Die Hammers führten zur Halbzeit knapp, unterlagen am Ende den Niederösterreichern aber noch deutlich.

Pressemeldung: Generali Invaders mit gewohnter Heimstärke
Anfangs sah es nach einer klaren Sache für die Gäste aus, mittendrin war die Sache ausgeglichen und am Ende dann doch eine klare Angelegenheit für die weiterhin ungeschlagenen Rot-Goldenen.

Wieder einmal war die einzige Niederlage des Tages der Münzwurf der an die Gäste aus Schwaz in Tirol gegangen ist, die sich dafür entschieden den Ball via Kick entgegenzunehmen.

Bevor es richtig losging reihte sich Bernhard Steurer von der Generali, die heute die Patronanz übernommen hatte, in die ewige Bestenliste der Show-Kickoffs ein mit einem 20-Yard Kick. Respekt und vielen Dank für die Ballspende am heutigen Generali Day.

Gleich zu Beginn marschierte die Offense der Schwaz Hammers munter übers Feld, während die Invaders Defense den Eindruck machte, als wäre sie noch nicht so recht aus der Kabine gekommen. Nach zwei geglückten 4th Down Conversions der Hammers stellten diese dann auch über die #23 Deniz Bucaga auf 0:6.

Kurios die Szenen die sich danach abspielten, die Hammers hatten durch zwei Offside-Strafen der Invaders ganze drei mal die Chance den Extrapunkt zu spielen und nachdem bei den ersten beiden Versuchen der Kick geblockt wurde, entschied man sich bei dritten Mal dazu den Ball abermals über die Linie zu tragen, was auch gelang und so stand es 0:8.

Auch die Offense der Generali Invaders wirkte zu Beginn nicht so souverän wie noch in der Vorwoche gegen die Amstettner und machte sich zudem mit einigen Strafen selbst das Leben schwer. Beim dritten Versuch und sehr lange endete der erste Drive der St. Pöltner damit mit einem Punt.

Anschliessend waren die Gäste wieder am Drücker, konnten aber durch eine gute Defenseleistung der Heimischen gestoppt werden und ebenfalls zum Punt gezwungen werden.

Mit einem 4th & 12 der Invaders endete dann aber auch das erste Viertel mit einem Spielstand von 0:8 aus Sicht der Hausherren. Ein Bad Snap beim Punt verhinderte diesen und die Gäste konnten an der eigenen 20 Yard Linie den Ball bekommen.

Kurz darauf war es nach einem längeren Pass die #88 der Gäste Stefan Wimmer der den Touchdown zum 0:15 (PAT Good) für die Hammers fing.

Nach dem anschliessenden Kickoff, dessen Return durch einen Touchback verhindert wurde, fingen die Invaders an richtig Football zu spielen und die #16 Christian Hasenzagl fing einige Pässe für sehr viel Raumgewinn. Beim darauffolgenden Trickspielzug griff Headcoach Mario Hörhager offensichtlich doch zu tief in die Trickkiste, den der Spielzug endete mit einem Fumble und somit dem Ballbesitz für die Gäste an der Mittellinie.

Die Schwaz Hammers legten gleich nach durch einen langen Pass auf die 4 Yard Linie, Richtung #82 Markus Windisch, der sich bei diesem Spielzug leider verletzte. Auf diesem Wege gute Besserung.

Doch nun schien die Invaders Defense wirklich aufzuwachen und konnte die Hammers an der 4 Yard-Linie stoppen. Und auch die Offense schien endlich richtig ins Spiel zu kommen und trugen den Ball als Kollektiv Richtung gegnerischer Endzone. Der bisher schon auffälligste Invader #16 Christian Hasenzagl stellte mit einem gefangenen Pass über acht Yards auf 7:15 (PAT Good), was gleichzeitig auch der Halbzeitstand sein sollte.

In der zweiten Halbzeit spielten die Generali Invaders wie ausgewechselt und wie man es bereits in der Vorwoche gewohnt war marschierten sie, nach einem unglaublichen Return der #34 Wolfgang Luftensteiner an die 50 Yard Linie, mit einer No Huddle Offense übers Feld. Kurz nach Beginn der Halbzeit stellten die Invaders mittels Run von #24 Andreas Inzinger auf 13:15 (PAT Not Good).

Was darauf folgte erinnerte schon eher an den deutlichen Sieg der Invaders in der Vorwoche gegen die Amstetten Thunder, durch abwechselnd gutem Laufspiel und exzellentem Passspiel vorallem auf die #16 Christian Hasenzagl krönte dieser seine tolle Leistung mit seinem zweiten Touchdown zur ersten Führung in dem Spiel für die Hausherren mit 20:15 (PAT Good) und das war auch der Spielstand Ende des dritten Viertels.

Immer wieder sah man in der zweiten Hälfte wie sehr das Spiel an den Kräften der Spieler zährte, denn vorallem auf Seiten der Hammers gab es einige verletzungsbedingte Zwangspausen im Spiel.

Im vierten Viertel wurde es dann etwas bitter für die aus Tirol angereisten Gäste, denn die Invaders spielten noch einmal großartig auf und stellten durch einen Touchdown von #24 Andreas Inzinger, der ebenso eine Interception fing wie #10 Erik Debuck und zwei Touchdowns von #22 David Karner auf den Enstand von 40:15 aus Sicht der Rot-Goldenen.

Ein Wahnsinns Comeback das die Hausherren auspackten, alles möglich gemacht durch knapp 500 Fans die das Ottakringer Field brodeln liesen wie einen Hexenkessel, vielen Dank für eure Unterstützung!

Nächste Woche gehts in die Steiermark gegen die Styrian Bears und das nächste Heimspiel bestreiten die Invaders gegen die wahrscheinlich schwersten Gegner der Division 2, die Traun Steelsharks, am 11.5. um 16 Uhr.

Division 2
Generali Invaders St. Pölten vs. Sport 2000 Hammers Schwaz 40:15
(0:8/7:7/6:0/27:0)
Samstag 27. April 2013 16:00 Uhr, Ottakringer Field St. Pölten

Live-Ticker zum Nachlesen:






blog comments powered by Disqus

AFL Spielplan

 

AFL Tabelle

 

AFL Division I - Conference A

 

AFL Division I - Conference B

 

AFL Division II - Conference A

 

AFL Division II - Conference B

 

AFL Division III - Conference A

 

AFL Division III - Conference B

 

AFL Division IV - Conference A

 

AFL Division IV - Conference B

 







Zuletzt kommentiert





Linktipps:
fussball-live.co/ wett.info
wettanbieter.cc wettbasis.com

.
»Beware of all enterprises that require new clothes.«
--Henry David Thoreau, Walden


Follow Us:
»We started the film without a script, without a cast and without a shark.«
--Richard Dreyfuss on "Jaws"


Our Partners:
| | |
AFL
 
Division 2
 
Division 4
 
Network
 
Partner
Danube Dragons
Graz Giants
Bratislava Monarchs (SVK)
Mödling Rangers
Raiders Tirol
Ljubljana Silverhawks (SLO)
Steelsharks Traun
Vienna Vikings
Division 1
Styrian Bears
Hohenems Blue Devils
Salzburg Bulls
Maribor Generals (SLO)
St. Pölten Invaders
Vienna Knights
Carinthian Lions
Raiders Tirol²
Amstetten Thunder
Vienna Vikings²
 
Salzburg Ducks
Pannonia Eagles
Graz Giants²
Schwaz Hammers
Vienna Knights²
Telfs Patriots
Mödling Rangers²
Fürstenfeld Raptors
Domzale Tigers (SLO)
Vienna Warlords
Division 3
Mostviertel Bastards
Asperhofen Blue Hawks
Pinzgau Celtics
Carinthian Eagles
Znojmo Knights (CZE)
Gmunden Rams
AFC Hurricanes
Weinviertel Spartans
 
Salzburg Bulls²
Klosterneuburg Broncos
Salzburg Ducks²
Danube Dragons²
Fehérvár Enthroners (HUN)
Air Force Hawks
Carnuntum Legionaries
Pongau Ravens
Upper Styrian Rhinos
Steelsharks Traun²
Vikings Super Seniors
Wörgl Warriors
Service
Statistiken
Stadien
Alle Bowl Sieger
Alle Nachwuchs Bowl Sieger
Super Bowl Sieger
Wettspielordung
Durchführungsbestimmungen
Abgabenordnung
NCAA Rules
Video: Football Regeln

 
facebook
Twitter
Instagram
Google +
Vimeo
YouTube Channel
Flickr
About Us
Impressum
Grundsätze
FA "old"
SMA Award 2008
SMA Award 2013
Romy 2015
 
PULS 4
DerStandard
hockeydata
raidersTV
connexion e.solutions
eggermedia
CollegePressBox
ESPN Media Zone
Photographer
Hannes Jirgal
Karin Lichtenauer
Hannes Kopp
Herbert Kratky

Florian Schellhorn


Copyright © 2005-2018 Football-Austria.com | Alle Rechte vorbehalten
Die Team-Namen, Logos und Designs sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Teams. Alle anderen Warenzeichen © Football-Austria.com. Football-Austria.com Text-, Filmmaterial & -Videomaterial © Football-Austria.com falls nicht anders vermerkt. Alle Inhalte sind Eigentum von Football-Austria.com falls nicht anders vermerkt. Reproduktionen und Publikationen, auch auszugsweise, bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.

Diese Seite wurde unter Mithilfe der Fachhochschule des bfi Wien und mit Mitteln der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG realisiert.

Football-Austria ist Mitglied der Sports Media Austria, der Football Writers Association America und der Association Internationale de la Presse Sportive.





Stop finning sharks!

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz