< Talib Wise bleibt in Innsbruck
17.01.2013 12:17
Von: FA / Red Lions PR

Neuer Red Lions Coaching-Staff um Jakob Dieplinger

Unter neuer Führung starten die Red Lions Hall in die Saison 2013. Dem Drittligisten ist es gelungen Jakob Dieplinger von den Calanda Broncos zu holen.


Jakob Dieplinger ist der neue Headcoach der Red Lions Hall

Unterstützt wird er von Christian Bisjak als Defensive Coordinator und Daniel Alfreider als sportlicher Leiter

Die Red Lions sind stolz darauf, dass mit Coach Dieplinger für die Saison 2013 somit ein Oberlöwe für das Projekt „Lions on the Move“ gefunden werden konnte

Dieplinger, der im Dezember vom AFBÖ auch als Nachfolger von Horst Obermayer als Head Coach des Junioren Nationalteams vorgestellt wurde, kommt von den Calanda Broncos nach Hall, mit denen er 2012 die Euro Bowl gewann.

Unterstützt wird er von Christian Bisjak als Defensive Coordinator, der damit von den Swarco Raiders zu den Red Lions geht. Mit Daniel Alfreider als sportlicher Leiter und Runningback-Coach ist das Trio in der Coaching-Führungsebene komplett.

Jakob Dieplinger – als Spieler eine landesweit bekannte „Marke“
Jakob Dieplinger, geboren 1984 in San Francisco, begann seine Karriere 1996 als Nachwuchsspieler der Swarco Raiders. Bereits 1999 wurde er ins Österreichische Junioren-Nationalteam berufen. Ab 2000 war er als Starting Wide Receiver bei den Swarco Raiders nicht wegzudenken und konnte auch 2002 in einer Auslandssaison an der San Clemente High School in Südkalifornien sein Können unter Beweis stellen. Am Ende dieser Saison wurde er mit der teaminternen MAGIC Man Trophäe ausgezeichnet.

3x Austrian Bowl, 3x Eurobowl, EM-Bronze
Zurück in Tirol trug Dieplinger maßgeblich dazu bei, dass die Swarco Raiders je drei Mal die Austrian Bowl und Euro Bowl gewinnen konnten. Als weiteres Highlight in seiner Spielerkarriere ist der Gewinn von EM Bronze mit dem Österreichischen Nationalteam in Frankfurt 2010 zu nennen. Nach dem ersten Meisterschaftsdouble 2011 als AFL- und EFL-Sieger beendete Jakob Dieplinger seine aktive Karriere als Spieler.

Die Trainerkarriere beginnt im Nachwuchs
Schon früh begann Dieplinger bereits während seiner aktiven Karriere die Trainerausbildung und begleitete seit 2000 diverse Nachwuchsteams bei den Swarco Raiders. 2008 wurde er schließlich zum Sportlichen Leiter des Nachwuchses ernannt, 2011 übernahm er zudem den Job des Assistant Coaches in der Kampfmannschaft der Raiders. Parallel zu den Coaching-Aktivitäten im Verein war Dieplinger zudem als Verbandstrainer des AFVT im Einsatz.

Auch nach der Trennung von seinem Heimatverein blieb ihm der sportliche Erfolg treu. Der Weg führte ihn ins Ausland zu den Calanda Broncos (CH), wo er prompt als Wide Receiver Coach 2012 seine erste Euro-Bowl als Trainer feierte.

2013: Head Coach bei den Red Lions und beim Junioren Nationalteam
Die Red Lions sind stolz darauf, dass mit Coach Dieplinger für die Saison 2013 somit ein Oberlöwe für das Projekt „Lions on the Move“ gefunden werden konnte, der in Österreich über eine einzigartige Football-Vita verfügt. Bereits in den ersten Trainingseinheiten wurde sichtbar, dass das neue Trainierteam mit einem klaren Konzept angetreten ist, um die Red Lions zu neuen Erfolgen zu führen.

Mit 2013 übernimmt Dieplinger neben seiner Tätigkeit bei den Red Lions auch die Position des Head Coach im Österreichischen Junioren-Nationalteam. Darüber hinaus bringt er sich als Spezialtrainer auch an der ersten österreichischen Footballakademie Hötting West in Innsbruck ein.

Axel Schnaller, Obmann Red Lions: "Mit der Verpflichtung von Coach Dieplinger konnten wir sicher einen neuen Meilenstein in der Entwicklung des Vereins setzen. Als Tiroler freue ich mich persönlich auch darüber, dass wir Jakob somit nach Tirol zurückholen konnten. Er ist im American Football in Österreich mittlerweile eine mehr als bekannte Größe, was sich u.a. auch in seiner Bestellung als Nationalteam-Headcoach, eine Position die er ja parallel zu seiner neuen Funktion bei den Red Lions bekleiden wird, widerspiegelt. Dieser Schritt zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind und unsere Ziele bestmöglich fokussieren, verfolgen und umsetzen werden. Jakob genießt unser volles Vertrauen und wir sind überzeugt davon, dass wir hier eine erfolgreiche Partnerschaft für die Zukunft geschlossen haben"

Daniel Alfreider, Sportlicher Leiter Red Lions: "Dass wir Coach Dieplinger und Coach Bisjak für unseren Verein gewinnen konnten, ist für die Entwicklung des Vereins ein deutliches Zeichen! Ich habe mit beiden schon einige Spiele bestritten und weiß dadurch um Ihre Qualitäten als Spieler und auch als Coaches. Sie werden –  davon bin ich überzeugt –  neue Maßstäbe bei uns setzen und das Team voran bringen. Die aktuelle Trainingsarbeit ist bereits ein deutliches Zeichen dafür, dass wir uns auf die Zusammenarbeit mit den beiden im hungrigen Löwenrudel in der Saison 2013 freuen können."

Jakob Dieplinger, Head Coach Red Lions: "Ich freue mich ungemein, die Red Lions als Head Coach betreuen zu dürfen. Mit Defense Coordinator Christian Bisjak habe ich einen langjährigen Freund und Trainerkollegen an meiner Seite! Gemeinsam sind wir davon überzeugt, dass wir mit sehr motivierten und tollen Trainerpersönlichkeiten der Marke „Red Lions Eigenbau“ in Hall ein erfolgreiches Programm aufziehen werden können.

Obmann Axel Schnaller ist ein sehr ambitionierter und professionell arbeitender Visionär und ermöglicht uns gemeinsam mit der sportlichen Leitung gute Arbeitsbedingungen. Dies und die stark fühlbare Faszination und Liebe zum American Football Sport der Haller Spieler waren für mich die ausschlaggebenden Gründe dafür, diese neue Aufgabe anzunehmen. Nach den ersten Trainingswochen fühle ich mich bereits sehr wohl bei meinem neuen Team und kann es kaum erwarten, in die Saison 2013 zu starten."






blog comments powered by Disqus






Zuletzt kommentiert



Linktipps:
fussball-live.co/ wett.info
wettanbieter.cc wettbasis.com

.
»Beware of all enterprises that require new clothes.«
--Henry David Thoreau, Walden


Follow Us:
»We started the film without a script, without a cast and without a shark.«
--Richard Dreyfuss on "Jaws"


Our Partners:
| | |
AFL
 
Division 2
 
Division 4
 
Network
 
Partner
Danube Dragons
Graz Giants
Bratislava Monarchs (SVK)
Mödling Rangers
Raiders Tirol
Ljubljana Silverhawks (SLO)
Steelsharks Traun
Vienna Vikings
Division 1
Styrian Bears
Hohenems Blue Devils
Salzburg Bulls
Maribor Generals (SLO)
St. Pölten Invaders
Vienna Knights
Carinthian Lions
Raiders Tirol²
Amstetten Thunder
Vienna Vikings²
 
Salzburg Ducks
Pannonia Eagles
Graz Giants²
Schwaz Hammers
Vienna Knights²
Telfs Patriots
Mödling Rangers²
Fürstenfeld Raptors
Domzale Tigers (SLO)
Vienna Warlords
Division 3
Mostviertel Bastards
Asperhofen Blue Hawks
Pinzgau Celtics
Carinthian Eagles
Znojmo Knights (CZE)
Gmunden Rams
AFC Hurricanes
Weinviertel Spartans
 
Salzburg Bulls²
Klosterneuburg Broncos
Salzburg Ducks²
Danube Dragons²
Fehérvár Enthroners (HUN)
Air Force Hawks
Carnuntum Legionaries
Pongau Ravens
Upper Styrian Rhinos
Steelsharks Traun²
Vikings Super Seniors
Wörgl Warriors
Service
Statistiken
Stadien
Alle Bowl Sieger
Alle Nachwuchs Bowl Sieger
Super Bowl Sieger
Wettspielordung
Durchführungsbestimmungen
Abgabenordnung
NCAA Rules
Video: Football Regeln

 
facebook
Twitter
Instagram
Google +
Vimeo
YouTube Channel
Flickr
About Us
Impressum
Grundsätze
FA "old"
SMA Award 2008
SMA Award 2013
Romy 2015
 
PULS 4
DerStandard
hockeydata
raidersTV
connexion e.solutions
eggermedia
CollegePressBox
ESPN Media Zone
Photographer
Hannes Jirgal
Karin Lichtenauer
Hannes Kopp
Herbert Kratky

Florian Schellhorn


Copyright © 2005-2018 Football-Austria.com | Alle Rechte vorbehalten
Die Team-Namen, Logos und Designs sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Teams. Alle anderen Warenzeichen © Football-Austria.com. Football-Austria.com Text-, Filmmaterial & -Videomaterial © Football-Austria.com falls nicht anders vermerkt. Alle Inhalte sind Eigentum von Football-Austria.com falls nicht anders vermerkt. Reproduktionen und Publikationen, auch auszugsweise, bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.

Diese Seite wurde unter Mithilfe der Fachhochschule des bfi Wien und mit Mitteln der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG realisiert.

Football-Austria ist Mitglied der Sports Media Austria, der Football Writers Association America und der Association Internationale de la Presse Sportive.





Stop finning sharks!

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz