< Steirische Gefühle
01.07.2007 13:03
Von: Christopher Houben

Die Nummer eins des Kontinents

Eurobowl XXI. Anstatt einer Nacherzählung der Touchdown-Orgie auf der Hohen Warte, blickt Football-Austria.com in die Vergangenheit und in die Zukunft des europäischen Footballs.


Eigentlich war ich ja dafür vorgesehen, zur heutigen Eurobowl XXI einen entsprechenden Spielbericht zu verfassen. Einzig und allein – es gab kein Spiel zu sehen, weder für mich noch für die über 6800 Zuschauer auf der Heiligen Warte zu Wien-Döbling, die für einen neuen Zuschauerrekord im österreichischen Football sorgten. Evaluierte ich während dem Spiel noch einige Möglichkeiten, wie ich meinen Spielbericht nun am besten strukturieren und aufbauen könnte, bleibt mir nach dem 70:19-Finalsieg der Dodge Vikings gegen die Marburg Mercenaries nichts anderes übrig als eine kleine Geschichte zu erzählen.

Mittlerweile ist es rund 15 Jahren her, als ich zum ersten Mal Augenzeuge eines Footballspiels wurde. Mein Vater hatte mich damals auf die Graz Giants aufmerksam gemacht, die noch heute ihre Heimspiele unweit von unserem Zuhause im ASKÖ Stadion Eggenberg austragen. Im zarten Alter von 10 Jahren durfte ich damals Augenzeuge des Schlagerspiels zwischen Giants und Salzburg Lions werden. Verstanden vom Spiel habe ich damals noch nicht besonders viel, aber eines wurde mir sehr schnell klar. Hier wurde zwar Football auf höchstem österreichischen Level gespielt – Giants und Lions waren damals mit Abstand die zwei besten Mannschaften des Landes – das Wort Eurobowl wurde aber stets nur mit höchsten Respekt in den Mund genommen. Zu weit war man leistungsmäßig von den Teams aus Italien und Deutschland entfernt, wie etwa die beiden 7:35-Klatschen der Grazer gegen die Milano Pharaones im Jahr 1992 bestätigten.

1996 machte eine weitere Auswärtsniederlage der Giants im Hamburger Volksparkstadion klar, dass der deutsche Football wohl außerhalb der Reichweite österreichischer Mannschaften liegt. Mir dem bis zum damaligen Zeitpunkt 'besten Team der österreichischen Football-Geschichte' starteten die Giants zwei Jahre später einen erneuten Angriff auf die europäische Spitze. Trotz einer mit Topspielern gespickten Truppe mussten sich die Giganten um Frontman Dr. Stefan Herdey mit 41:44 gegen Braunschweig geschlagen geben. Der Kampf gegen die deutsche Vormachtstellung schien – ohne auch nur einen Teilerfolg errungen zu haben – auf Jahre, wenn nicht Jahrzehnte verloren.

Die seit dem Thriller von Braunschweig beinage vergangenen zehn Jahre im Rückblick betrachtend, konnte ich angesichts der Ereignisse vom Sonntag kaum glauben, was sich seit der bitteren Niederlage gegen die Lions getan hatte, wie sehr sich der österreichische Football seit meinem persönlichen Erstkontakt grundlegend verändert hatte.

Österreich stellt 2007 nicht nur den vierfachen Eurobowl-Champion, die Dodge Vikings, sondern auch zum dritten Mal en suite den EFAF-Cup-Sieger, sowie den Schülereuropameister im Flagfootball. Das Nationalteam geht als klarer Favorit in die C-EM, die im August hierzulande ausgetragen wird. Dazu kommt, dass in den vergangenen Jahren eine Infrastruktur geschaffen wurde, die in Europa ihresgleichen sucht. So empfangen die Dodge Vikings nicht nur regelmäßig über 5000 Zuschauer auf der Hohen Warte, sondern errichten auch das modernste Football-Trainingszentrum des Kontinents, das wiederum die Grundlage für weitere Erfolge bilden wird. In Innsbruck sind die Heimspiele der Raiders seit Jahren ein Zuschauermagnet und selbst in Graz hat sich nach Jahren des Stillstands einiges bewegt.

Ohne Zweifel gibt es noch einige – zum Teil sogar sehr große – Schwächen, die es auszumerzen gilt, Fakt ist aber, dass Österreich den Europäischen Football total dominiert und auch keine Anstalten macht, diese Vormachtstellung wieder aufzugeben. Nachdem die Teambesitzer der NFL vergangenen Woche den Beschluss gefällt haben, ihr Kunstprodukt World League of American Football/NFL Europe/NFL Europa endgültig einzustampfen, bleibt mir nur festzustellen, dass das beste American Football Team auf europäischem Boden in Wien beheimatet ist. Wird das Finale um die Eurobowl zudem mit 70:13 gewonnen, erübrigt sich jede weitere Diskussion, Ausreden spielen keine Rolle.

Während sich Resteuropa schnellstens überlegen sollte, wie es den Anschluss an Österreich wieder herstellen kann (so wie sich einige Österreicher wohl vor zehn Jahren überlegt haben, wie sie die Lücke zur europäischen Spitze schließen könnten), muss sich Österreich Gedanken darüber machen, wie es die sportliche Weiterentwicklung auch in den nächsten Jahren sicherstellt. Selbst wenn Vertreter der Dodge Vikings nicht müde werden, eine Nichtteilnahme an der EFL anzudrohen, das Problem würde durch einen solchen Schritt nicht gelöst. Bessere Gegner als die gesehenen gibt es in Europa nicht. Die Braunschweig Lions gehören zwar mit Sicherheit zu den drei besten Mannschaften des Kontinents, eine Gefahr stellen sie dennoch nicht dar. Gleichzeitig sind die hohen Herren der EFAF dazu aufgefordert, endlich ihren Job zu machen und nach Jahren des Nichtstuns einen Plan zur Weiterentwicklung des europäischen Football vorzulegen.

Football mit 6800 anderen Fans auf der Hohen Warte macht Spass, aber allzu viele dieser 6800 haben wohl kein dauerhaftes Interesse, sich ein Europcup-Finale mit einem Unterschied von 51 Punkten anzutun ...

Christopher Houben

Eurobowl XXI

Dodge Vikings vs. Marburg Mercenaries
70:19 (28:13, 14:06, 21:00, 07:00)
Zuschauer: 6800
(Rekord auf der Hohen Warte und im österr. Football)

1. Juli 07 | 15:00
Hohe Warte, Wien
Officials: Introini / Nogues / Fouillet / Valenta / Lamminsalo / Wickham / Loken

1. Qu.: 28:13
07:00 VIK 25yd TD-Pass Luke Atwood auf Chris Rosier
(PAT Kick Peter Kramberger)
07:03 MER 40yd FG Patrick Wolff
14:03 VIK 100yd Kickoff Return-TD Josiah Cravalho
(PAT Kick Peter Kramberger)
21:03 VIK 10yd TD-Run Clinton Graham
(PAT Kick Peter Kramberger)
21:10 MER 55yd TD-Pass Joachim Ullrich auf Markus Van Daalen
(PAT Kick Patrick Wolff)
28:10 VIK 61yd TD-Pass Luke Atwod auf Chris Rosier
(PAT Kick Peter Kramberger)
28:13 MER 44yd FG Patrick Wolff

2. Qu.: 14:06
35:13 VIK 21yd TD-Pass Luke Atwood auf Clinton Graham
(PAT Kick Peter Kramberger)
42:13 VIK 8yd TD-Pass Luke Atwood auf Chris Rosier
(PAT Kick Peter Kramberger)
42:19 MER 40yd TD-Pass Joachim Ullrich auf Marc Biedenkapp
(PAT 2-Point Conversion failed)

Halbzeit: 42:19

3. Qu.: 21:00
49:19 VIK 25yd TD-Pass Luke Atwood auf Pasha Asiladab
(PAT Kick Peter Kramberger)
56:19 VIK 76yd TD-Run Luke Atwood
(PAT Kick Peter Kramberger)
63:19 VIK 70yd Punt Return-TD Josiah Cravalho
(PAT Kick Peter Kramberger)

4. Qu.: 07:00
70:19 VIK 23yd TD-Pass Philipp Jobstmann auf Wolfgang Hable
(PAT Kick Peter Kramberger)

Endstand: 70:19






blog comments powered by Disqus






Zuletzt kommentiert



Linktipps:
fussball-live.co/ wett.info
wettanbieter.cc wettbasis.com

.
»Beware of all enterprises that require new clothes.«
--Henry David Thoreau, Walden


Follow Us:
»We started the film without a script, without a cast and without a shark.«
--Richard Dreyfuss on "Jaws"


Our Partners:
| | |
AFL
 
Division 2
 
Division 4
 
Network
 
Partner
Danube Dragons
Graz Giants
Bratislava Monarchs (SVK)
Mödling Rangers
Raiders Tirol
Ljubljana Silverhawks (SLO)
Steelsharks Traun
Vienna Vikings
Division 1
Styrian Bears
Hohenems Blue Devils
Salzburg Bulls
Maribor Generals (SLO)
St. Pölten Invaders
Vienna Knights
Carinthian Lions
Raiders Tirol²
Amstetten Thunder
Vienna Vikings²
 
Salzburg Ducks
Pannonia Eagles
Graz Giants²
Schwaz Hammers
Vienna Knights²
Telfs Patriots
Mödling Rangers²
Fürstenfeld Raptors
Domzale Tigers (SLO)
Vienna Warlords
Division 3
Mostviertel Bastards
Asperhofen Blue Hawks
Pinzgau Celtics
Carinthian Eagles
Znojmo Knights (CZE)
Gmunden Rams
AFC Hurricanes
Weinviertel Spartans
 
Salzburg Bulls²
Klosterneuburg Broncos
Salzburg Ducks²
Danube Dragons²
Fehérvár Enthroners (HUN)
Air Force Hawks
Carnuntum Legionaries
Pongau Ravens
Upper Styrian Rhinos
Steelsharks Traun²
Vikings Super Seniors
Wörgl Warriors
Service
Statistiken
Stadien
Alle Bowl Sieger
Alle Nachwuchs Bowl Sieger
Super Bowl Sieger
Wettspielordung
Durchführungsbestimmungen
Abgabenordnung
NCAA Rules
Video: Football Regeln

 
facebook
Twitter
Instagram
Google +
Vimeo
YouTube Channel
Flickr
About Us
Impressum
Grundsätze
FA "old"
SMA Award 2008
SMA Award 2013
Romy 2015
 
PULS 4
DerStandard
hockeydata
raidersTV
connexion e.solutions
eggermedia
CollegePressBox
ESPN Media Zone
Photographer
Hannes Jirgal
Karin Lichtenauer
Hannes Kopp
Herbert Kratky

Florian Schellhorn


Copyright © 2005-2018 Football-Austria.com | Alle Rechte vorbehalten
Die Team-Namen, Logos und Designs sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Teams. Alle anderen Warenzeichen © Football-Austria.com. Football-Austria.com Text-, Filmmaterial & -Videomaterial © Football-Austria.com falls nicht anders vermerkt. Alle Inhalte sind Eigentum von Football-Austria.com falls nicht anders vermerkt. Reproduktionen und Publikationen, auch auszugsweise, bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.

Diese Seite wurde unter Mithilfe der Fachhochschule des bfi Wien und mit Mitteln der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG realisiert.

Football-Austria ist Mitglied der Sports Media Austria, der Football Writers Association America und der Association Internationale de la Presse Sportive.





Stop finning sharks!

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz