05.04.2005 16:03
Von: FA

Schweizermacher in der AFL?

Roland Reitbauer, Präsident der Amstetten Thunderbolts, gab der NÖN ein Aufsehen erregendes Interview in dem er den Blue Devils einen „sauberen Betrug“ vorwirft.


Die Hohenemser seien bei ihrem Match gegen die Thunderbolts mit vier Paßport Schweizern - in Wahrheit US-Amerikanern aufgelaufen und hätten sich zusätzlich mit Spielern bestückt die seiner Ansicht nach in die AFL und nicht in die Division II gehören.

Die Sauberkeit des „Betrugs“ läge darin, dass es rechtlich zwar in Ordnung sei wie Christoph Piringer mit Dual-Passport Spielern damit auch die dritte Liga verfälscht“, aber sportlich sei es wertlos für Amstetten gegen ein mit US-Imports aufgemotztes quasi AFL Team antreten zu müssen. „Kein Wunder dass diese Leute uns vom Platz fegen“, so Reitbauer im Gespräch mit Football-Austria.com. „Bernhard Kamber zum Beispiel ist Manager der Devils, spielt in deren ersten Team in der AFL und dann ist er Quarterback in der dritten Liga auch noch? Wie soll das funktionieren wenn wir gegen Nationalteamspieler und AFL Halbprofis antreten sollen?“

Reitbauer hat den AFBÖ Commissioner darüber „informiert“ und fordert die Abschaffung der nun auch seiner Meinung nach die Division 2 verfälschenden Dual Pa22port Regelung, wie auch ein Reglement welches vorsieht, da22 Spieler der AFL in einer Saison nicht auch gleichzeitig in der Division 2 spielen können. Ein offizieller Protest liegt laut AFBÖ Präsident Michael Eschlböck aber nicht vor. „Sollte es einen geben, werden wir ihn als Verband behandeln.“, so Eschlböck.

Im Übrigen findet Reitbauer es beschämend, dass sich die Anwendung der Mercy Rule zwar im Runterlaufen der Zeit bis nach Hohenems durchgesprochen hat, aber man trotzdem gegen ein hoffnungslos unterlegenes Team auf vollen Touren weiterspielt bis man sie 76:6 demoliert hat. Scheinbar sei man darauf auch noch stolz.

Devils Präsident Christoph Piringer sieht das naturgemäß anders:„Das stimmt alles nicht was Herr Reitbauer hier sagt. Wir hatten einen Schweizer Spieler bei diesem Match im Einsatz und um diesen seine amerikanischen Wurzeln nachzuweisen muß man fast Ahnenforscher sein. Sollte Reitbauer uns Betrug vorwerfen werden wir klagen. Die Mercy Rule kennen und wenden wir auch an. Das heißt: bei 35 Punkten Vorsprung läuft die Uhr runter und die Backups kommen rein. Mehr können wir für die Thunderbolts nicht tun. Wenn unsere Backups zeigen wollen was sie drauf haben und die Niederösterreicher sich nicht durchsetzen können, dann haben sie ein sportliches und nicht wir ein moralisches Problem.“

Beim Match der Falcons gegen die Vikings am vergangenen Wochenende kam es ebenfalls zu Irritationen betreffend US-Legionäre. Grund dafür war ein vierter Amerikaner am sogenannten „Mittwoch- Roster“ der Vikings, also jener Liste mit spielfähigen Leuten die vorab dem Gegner und dem Verband übergeben werden muss.

„Unser Irrtum“, so Präsident Manfred Mocher gegenüber Football-Austria.com. „Wir wussten nicht, dass dieses Roster nicht bindend ist. Die Vikings haben dann einfach den vierten Mann kurzfristig runtergenommen, was laut AFBÖ so auch in Ordnung ist. Welchen Sinn dieses Roster dann aber hat, entzieht sich meiner Kenntnis.“

Mocher blickt trotzt der Heimniederlage gegen die Vikings optimistisch in die Zukunft. „Wir haben mit Sportstadtrat Wolfgang Knes eine tolle Geschichte in Wolfsberg durchgezogen und werden eventuell noch einmal heuer dort spielen. Unser Ziel ist es aber Football nach Kärnten zu bringen. So wird die nächste Begegnung im Klagenfurter Fußballstadion stattfinden. Sportlich beginnt für uns die Saison eigentlich erst nach dem Raiders Match. Gegen den Meister haben wir wieder nur eine Außenseiterchance, welche wir natürlich nutzen wollen. Die Giants, Devils und Dragons sehen wir aber als absolut schlagbare Gegner an.“






blog comments powered by Disqus

Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein
Login






Zuletzt kommentiert



Linktipps:
fussball-live.co/ wett.info
wettanbieter.cc wettbasis.com

.
»Beware of all enterprises that require new clothes.«
--Henry David Thoreau, Walden


Follow Us:
»We started the film without a script, without a cast and without a shark.«
--Richard Dreyfuss on "Jaws"


Our Partners:
| | |
AFL
 
Division 2
 
Division 4
 
Network
 
Partner
Danube Dragons
Graz Giants
Bratislava Monarchs (SVK)
Mödling Rangers
Raiders Tirol
Ljubljana Silverhawks (SLO)
Steelsharks Traun
Vienna Vikings
Division 1
Styrian Bears
Hohenems Blue Devils
Salzburg Bulls
Maribor Generals (SLO)
St. Pölten Invaders
Vienna Knights
Carinthian Lions
Raiders Tirol²
Amstetten Thunder
Vienna Vikings²
 
Salzburg Ducks
Pannonia Eagles
Graz Giants²
Schwaz Hammers
Vienna Knights²
Telfs Patriots
Mödling Rangers²
Fürstenfeld Raptors
Domzale Tigers (SLO)
Vienna Warlords
Division 3
Mostviertel Bastards
Asperhofen Blue Hawks
Pinzgau Celtics
Carinthian Eagles
Znojmo Knights (CZE)
Gmunden Rams
AFC Hurricanes
Weinviertel Spartans
 
Salzburg Bulls²
Klosterneuburg Broncos
Salzburg Ducks²
Danube Dragons²
Fehérvár Enthroners (HUN)
Air Force Hawks
Carnuntum Legionaries
Pongau Ravens
Upper Styrian Rhinos
Steelsharks Traun²
Vikings Super Seniors
Wörgl Warriors
Service
Statistiken
Stadien
Alle Bowl Sieger
Alle Nachwuchs Bowl Sieger
Super Bowl Sieger
Wettspielordung
Durchführungsbestimmungen
Abgabenordnung
NCAA Rules
Video: Football Regeln

 
facebook
Twitter
Instagram
Google +
Vimeo
YouTube Channel
Flickr
About Us
Impressum
Grundsätze
FA "old"
SMA Award 2008
SMA Award 2013
Romy 2015
 
PULS 4
DerStandard
hockeydata
raidersTV
connexion e.solutions
eggermedia
CollegePressBox
ESPN Media Zone
Photographer
Hannes Jirgal
Karin Lichtenauer
Hannes Kopp
Herbert Kratky

Florian Schellhorn


Copyright © 2005-2018 Football-Austria.com | Alle Rechte vorbehalten
Die Team-Namen, Logos und Designs sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Teams. Alle anderen Warenzeichen © Football-Austria.com. Football-Austria.com Text-, Filmmaterial & -Videomaterial © Football-Austria.com falls nicht anders vermerkt. Alle Inhalte sind Eigentum von Football-Austria.com falls nicht anders vermerkt. Reproduktionen und Publikationen, auch auszugsweise, bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.

Diese Seite wurde unter Mithilfe der Fachhochschule des bfi Wien und mit Mitteln der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG realisiert.

Football-Austria ist Mitglied der Sports Media Austria, der Football Writers Association America und der Association Internationale de la Presse Sportive.





Stop finning sharks!

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz