< NFL Draft 2011: Runde 1 & 2
01.05.2011 21:36
Von: Dragons PR/Raiders PR/red

Raiders siegen zu Null gegen Staatsmeister

Die Danube Dragons kehren mit einer klaren Auswärtsniederlage von der Wiederauflage der Austrian Bowl des Vorjahres aus Tirol zurück: Der Vizemeister Raiders gewinnt mit 28:0.


Revanche geglückt: Die Swarco Raiders siegen zu Null gegen die Dragons am Tivoli.

Die Drachen konnten den verletzungsbedingten Ausfall vieler Starter nicht kompensieren, vor allem der statt Thomas Haider Quarterback spielende Jimmie Russell (11/28 für 64 Yards, INT, aber 128 Yards Rushing) blieb mit dem Pass weit unter seinen Möglichkeiten.

Als ob die Verletztenliste nicht schon lang genug wäre, mussteb die Dragons in Innsbruck auch noch O-Liner Ralph Lehmann (Darmgrippe) vorgeben. Trotzdem startete die Offense der Gäste gut in die Begegnung, etablierte ein gutes Laufspiel durch die Ersatzleute Stefan Scharinger und Markus Laaber und gelangten so in Fieldgoal-Reichweite. Martin Wunderers Kick aus 41 Yards Entfernung ging jedoch knapp links vorbei und die Dragons blieben ohne Punkte.

Auch die Gastgeber konnten nicht anschreiben, ihr Drive bleib noch früher als der Eröffnungsdrive der Dragons hängen, denn nach einem Quarterback-Sack an Kyle Callahan (11/14 für 197 Yards, TD) von Christian Kober mussten die Heusherren punten. Zu Beginn des zweiten Viertels setzte sich Raiders-Runningback Florian Grein mehrfach gut durch und er beendet den Drive mit einem Flight in die Endzone der Gäste, Christian Kellner legte den PAT drauf, die Raiders führten 7:0.

Die Dragons konnten vor allem kein erfolgreiches Pass-Spiel aufziehen, auf das Laufspiel - dann immer mehr über Michael Janik (10 Läufe für 20 Yards) - stellte sich die Raiders-Defense immer besser ein. Mit einem "Big Play" (57 Yards-Pass auf Jakob Dieplinger) gingen die Raiders in Folge 14:0 in Front (PAT Kellner). Die Antwort der Dragons blieb nach einer Interception aus. Russell trifft Janik und von dem prallt der Ball direkt in die Hände von John Clements ab.Die Raiders nutzten die gute Feldposition nach dem Turnover und erhöhten mit einem Lauf von Florian Grein auf 21:0 (PAT Kellner).

Der Versuch der Drachen, noch vor der Pause den Anschluss zu schaffen, mißlang, ein Pass von Russell auf Manuel Dallinger reichte um ein Yard nicht zum Firstdown, die Dragons gingen vier und aus. Die Raiders versuchten in der verbleibenden Minute vor der Pause den Sack zuzumachen, ein Pass auf Andi Pröller (US-Ersatzspieler Devon Jones mit den Tochdown Saving Tackle) brachte die Hausherren in eine gute Position für ein Fieldgoal, doch auch Kellner traf aus 49 Yards nicht zwischen die Goal Posts. So blieb es beim Pausenstand von 21:0.

Nach der Pause hatten die Raiders Ballrecht, aber die Dragons-Defense hielt zunächst. In der Drachen-Offense setztr man jetzt immer mehr auf Läufe von Quarterback Jimmie Russell, einer führtr ihn fast 60 Yards über das Feld, aber schließlich gingen die Gäste ein weiteres Mal vier und aus.

Bei den Raiders besann man sich auf das Erfolgs-Duo Dieplinger/Grein: Ein langer Pass auf den schnellen Receiver zum 1st and Goal, ein wuchtiger Lauf vom Runningback der Tiroler für die letzten paar Yards - und es stand 28:0 (PAT Kellner).

Erst knapp vor Ende des dritten Viertels warf Russell die erste Completion (!) auf Sean Fullerton, die meisten seiner weiten Pässe davor und danach waren deutlich überworfen. Im Schlußviertel sahen die 3.200 Zuseher (Angabe: Raiders) im Tivoli-Stadion drei Turnovers in Folge: Zuerst wurde dem jungen Raiders-Runningback Andreas Hofbauer der Ball aus der Hand geschlagen, dann dem Dragons-Fullback Martin Winkler, schließlich verlor Raiders-Jung-Quarterback Damaso Tarneller das Ei. Die Dragons bekamen auf der 35-Yards-Linie der Raiders noch eine letzte Chance, um die Null auf dem Scoreboard zu verbannen. Russell erlief noch ein Firstdown, die wenigen Sekunden danach reichten nicht mehr zum Ehren-Touchdown.

„Die Mannschaft hat sich heute auf dem Feld zerrissen“, sagte Shuan Fatah, Head Coach der Raiders nach dem Spiel. „Sie wollten unbedingt diese Revanche und sie wollten die Niederlage in Wien vor zwei Wochen vergessen machen. Nun ist es entscheidend, dass wir uns von Woche zu Woche steigern.“

AFL
Swarco Raiders vs. Danube Dragons 28:0
(0:0/21:0/7:0/0:0)
01. Mai 11 | 15:00
Tivoli | Innsbruck
»Spielstatistiken«






blog comments powered by Disqus

Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein
Login






Zuletzt kommentiert



Linktipps:
fussball-live.co/ wett.info
wettanbieter.cc wettbasis.com

.
»Beware of all enterprises that require new clothes.«
--Henry David Thoreau, Walden


Follow Us:
»We started the film without a script, without a cast and without a shark.«
--Richard Dreyfuss on "Jaws"


Our Partners:
| | |
AFL
 
Division 2
 
Division 4
 
Network
 
Partner
Danube Dragons
Graz Giants
Bratislava Monarchs (SVK)
Mödling Rangers
Raiders Tirol
Ljubljana Silverhawks (SLO)
Steelsharks Traun
Vienna Vikings
Division 1
Styrian Bears
Hohenems Blue Devils
Salzburg Bulls
Maribor Generals (SLO)
St. Pölten Invaders
Vienna Knights
Carinthian Lions
Raiders Tirol²
Amstetten Thunder
Vienna Vikings²
 
Salzburg Ducks
Pannonia Eagles
Graz Giants²
Schwaz Hammers
Vienna Knights²
Telfs Patriots
Mödling Rangers²
Fürstenfeld Raptors
Domzale Tigers (SLO)
Vienna Warlords
Division 3
Mostviertel Bastards
Asperhofen Blue Hawks
Pinzgau Celtics
Carinthian Eagles
Znojmo Knights (CZE)
Gmunden Rams
AFC Hurricanes
Weinviertel Spartans
 
Salzburg Bulls²
Klosterneuburg Broncos
Salzburg Ducks²
Danube Dragons²
Fehérvár Enthroners (HUN)
Air Force Hawks
Carnuntum Legionaries
Pongau Ravens
Upper Styrian Rhinos
Steelsharks Traun²
Vikings Super Seniors
Wörgl Warriors
Service
Statistiken
Stadien
Alle Bowl Sieger
Alle Nachwuchs Bowl Sieger
Super Bowl Sieger
Wettspielordung
Durchführungsbestimmungen
Abgabenordnung
NCAA Rules
Video: Football Regeln

 
facebook
Twitter
Instagram
Google +
Vimeo
YouTube Channel
Flickr
About Us
Impressum
Grundsätze
FA "old"
SMA Award 2008
SMA Award 2013
Romy 2015
 
PULS 4
DerStandard
hockeydata
raidersTV
connexion e.solutions
eggermedia
CollegePressBox
ESPN Media Zone
Photographer
Hannes Jirgal
Karin Lichtenauer
Hannes Kopp
Herbert Kratky

Florian Schellhorn


Copyright © 2005-2018 Football-Austria.com | Alle Rechte vorbehalten
Die Team-Namen, Logos und Designs sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Teams. Alle anderen Warenzeichen © Football-Austria.com. Football-Austria.com Text-, Filmmaterial & -Videomaterial © Football-Austria.com falls nicht anders vermerkt. Alle Inhalte sind Eigentum von Football-Austria.com falls nicht anders vermerkt. Reproduktionen und Publikationen, auch auszugsweise, bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.

Diese Seite wurde unter Mithilfe der Fachhochschule des bfi Wien und mit Mitteln der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG realisiert.

Football-Austria ist Mitglied der Sports Media Austria, der Football Writers Association America und der Association Internationale de la Presse Sportive.





Stop finning sharks!

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz