Welches Adler-Team die Playoffs gewinnt und in den Iron Bowl einzieht, entscheidet sich in einem zu erwartenden spannenden Spiel beim SportZentrum Telfs.

Die bisherige Saison lief perfekt für die Telfs Patriots und sie ziehen mit einer weißen Weste ins Halbfinale der Division 2 ein. Acht Siege aus acht Spielen ist die stolze Bilanz, die die Goldhelme vorweisen können. Es ist die dritte Halbfinal-Teilnahme in Folge, doch erstmals gelten sie als Favoriten. 2016 unterlagen sie auswärts den Maribor Generals und vergangenes Jahr gelang ihnen der Finaleinzug mit einem Sieg über die Mödling Rangers 2. Der Einzug ins Finale (Iron Bowl) ist auch in diesem Jahr das klare Ziel der Telfer Patrioten.

Eagles wollen ins Finale

Auch die Gäste aus dem Burgenland, die Pannonia Eagles, reisen mit dem Ziel die Playoffs zu gewinnen nach Telfs. Sie sind seit zwei Jahren auf dem Durchmarsch von Division zu Division. 2016 gewannen sie die Division 4, vergangenes Jahr die Division 3 und heuer stehen sie im Halbfinale der Division 2. Die Eagles zeichnen sich durch physische und kraftvolle Spieler aus, die dem Gegner kaum einen Weg nach vorne lassen. Big Plays sind die Spezialität der burgenländischen Adler und die Defense sorgte für zahlreiche turnover im diesjährigen Grunddurchgang, der sie zu fünf Siegen aus acht Spielen brachte.

Patriots Head Coach Nick Kleinhansl schätzt die Eagles als starken Gegner ein: „In den Playoffs werden die Karten noch einmal neu gemischt und wir erwarten einen harten Kampf um den Einzug ins Finale. Durch eine genaue Analyse der Eagles sind wir bestens auf sie vorbereitet. Wir haben in den vergangenen Wochen das Training intensiviert und werden alles geben, um unser Saisonziel – den Iron Bowl spielen zu dürfen – zu erreichen.“

Special Guests sorgen für Stimmung

Den Fans wird einiges geboten: Als kulinarisches „Playoff-Special“ gibt es für die Gäste neben den besten Burgern zwischen Telfs und Texas einen Pulled Pork Burger, designed von der Grillalm Telfs. Mit etwas Glück und einem Einsatz von einem Euro können ein Suzuki Swift Sport und ein Ford Focus für ein Wochenende – zur Verfügung gestellt vom Autopark Innsbruck – gewonnen werden. Die Telfer Footballer haben sich eine spezielle Einlaufshow überlegt, die die einzelnen Spieler vorstellt und durchaus für Unterhaltung sorgen wird.

Anschließend gibt der Telfer Sänger Adrian Haslwanter den Telfs Patriots die Ehre und wird die Bundeshymne zur Eröffnung des Halbfinalspiels singen.
Die Telfs PATS Cheerleader begrüßen die Tyrolean Angels Cheerleader mit ihren Stuntteams, die an der Sideline und in der Halbzeitshow gemeinsam beim Publikum für Stimmung sorgen werden. Wie immer mit dabei ist Roland „The Voice“ Pfeifer, der bereits von den Telfs Patriots das Prädikat „Bester Platzsprecher Mitteleuropas“ verliehen bekam. Mit unglaublichem Gespür und scharfem Blick für das Spiel sowie der nötigen Objektivität schafft er es ein ums andere Mal, dass auch das gegnerische Team die nötige Wertschätzung erhält. Die Fans der Telfer Patrioten sind allerdings schon eingeschworen: Mit selbst gebauten „Lärmmaschinen“, Tröten, Megaphonen und kräftigen Defense-Rufen sind sie der beste zwölfte Mann am Feld, den sich ein Football-Team wünschen kann.

DIV 2 PLAYOFF

Vienna Warlords vs. Projekt Spielberg Graz Giants2
SA 14. Juli 2018 15:00 Uhr, Footballzentrum Ravelinstrasse Wien

Telfs Patriots vs. Pannonia Eagles
SA 14. Juli 2018 18:00 Uhr, Sportzentrum Telfs

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei