Am kommenden Wochenende findet ein Freundschaftsspiel gegen ein Tiroler Team statt, dessen Identität nicht ganz klar ist.

Andreas Ilich ist nicht mehr Headcoach der Amstetten Thunder. Seine Position übernimmt der bisherige Junioren-Trainer Andreas Tatarski. Das gaben die Niederösterreicher in einem kurz gehaltenen Statement ohne Begründung bekannt. Die Amstettener nehmen als Verein seit einigen Jahren nicht mehr an den Nachwuchsmeisterschaften teil und sind daher wegen Nichterbringung der Nachwuchsarbeit in die unterste Liga abgestiegen.

Am kommenden Samstag kommt es im Amstettener Umdasch-Stadion zu einem freundschaftlichen Aufeinandertreffen mit einem Tiroler Team. Die Webseite der Thunder meint dazu, es handle sich um die Red Lions aus Hall. Die Webseite des Verbandes AFBÖ meint dazu ebenfalls: AFC Red Lions Hall. Die Webseite der Haller meint dazu nichts, die Webseite der Schiedsrichter meint dazu: Innsbruck Patriots, die Webseite der Patriots bestätigt das in einem Ticker auch.

Spannung also schon vor dem Spiel: Wer ist am Ende wirklich der Gegner?

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei