Es entstand dabei ein einzigartiges Tagebuch, ein Roadmovie in Form eines Weblogs, mit schrillen Geschichten, Video Shortcuts & vielen Fotos aus einer Stadt, wie es sie kein zweites Mal gibt. Von einem Rock’n’Roll Barbecue in einer texanische Baptisten Kirche, über Trainingseinheiten mit NFL Coaches, führte die Reise schließlich mitten hinein ins texanische Football Herz, in das 70.000 Zuschauer fassende Reliant Stadion der Houston Texans.

Als Reiseführer fungierte der ehemaligen NFL Spieler und Cheftrainer der Invaders Eldon Cunningham, welcher die verrückte Idee gebar American Football in Österreich um ein Anekdote zu bereichern. Cunningham, eine schillernden Figur in der Footballszene, Ende 50, aber stets mit seiner Stromgitarre Lucille unter Arm anzutreffen, hatte genug von Trainingslagern in Unterpremstätten & Camps in Hauptschulsporthallen. "Wir fahren als Team nach Texas. In meine Heimat. Dorthin wo der Football herkommt. Wir trainieren wir mit Trainern der NFL und bestreiten ein Spiel gegen ein College Team. Bode Miller fährt schließlich auch nicht Ski in Florida. Wir müssen da hin wo das Virus seinen Ursprung hat, damit wir uns wirklich anstecken." So sprach der gebürtige Texaner zu seinen Mannen im Sommer 2005, die staunend den Plan ihres Trainers zur Kenntnis nahmen. Football Österreich belächelte das Vorhaben zunächst, schien es zwar möglich eine Gruppenreise nach Amerika zu veranstalten, aber mit NFL Coaches arbeiten & dann auch noch gegen ein Universitätsmannschaft spielen? Niemals! Das kann nicht sein.

Selbst der eigene Verein hatte zu Beginn starke Zweifel an der Ernsthaftigkeit des Unterfangens, doch Cunningham ließ sich nicht davon abbringen. Keine 4 Wochen später stand er vor seinem Vorstand. "Ich hab den Gegner, ich hab die Coaches, ich hab das Stadion, das Hotel & die Tickets. Wir fliegen am 14. November. Keine Diskussionen darüber bitte."

Tatsächlich hatte der Mann nicht nur die University of Mississippi dazu überreden können gegen ein Team aus Österreich in einem Footballstadion in Houston anzutreten, sondern auch noch einige namhafte Trainer aus der NFL für sein Idee begeistern können. "Trainiert eine Woche lang Exoten dieses Sports. Das ist auch für euch eine neue Erfahrung." Bill Yeoman & Jack Pardee willigten ein die "Boys from Austria" eine Woche unter ihre Fittiche zu nehmen.

Kurz danach trat Cunningham an Football-Austria.com heran. "Ihr müßt mitkommen, das Ganze aufzeichnen und darüber berichten. Dieses Sache wird in die Footballgeschichte dieses Landes eingehen!"

Als es so weit war hielt die Football Community in Österreich den Atem an. Sie tun es also wirklich – die Invaders fallen in Houston ein. Bangen & Hoffen in der Abflughalle des Flughafens Linz am 14. November 2005. Es gab kein zurück mehr.

Weblog Eintrag #1 (13. November 05 | 00:43h MEZ)
Der Tag vor der Reise
Invaders over Houston

Weblog Eintrag #2 (14. November 05 | 00:24h MEZ)
Live vom Flughafen Stanstead
Zwischenfall und Zwischenstopp in London

Weblog Eintrag #3 (16. November 05 | 12:54h MEZ)
Akklimatisierung in Texas
Jet Lag Fever, honey?

Fotogalerien:
Ankunft in Houston
Johnson Space Center

Weblog Eintrag #4 (18. November 05 | 19:24h MEZ)
Die Invaders im Training und auf abc (TV)
Saint Polten Invaders, Footballstars

Videoclip:
TV Beitrag mit Spielerinterviews auf abc

Weblog Eintrag #5 (19. November 05 | 11:14h MEZ)
Rock ’n‘ Roll in der Baptistenkirche
Rock me Coach

Fotogalerie:
Rock ’n‘ Roll BBQ

Weblog Eintrag #6 (20. November 05 | 00:01h MEZ)
Der Tag der Wahrheit
Friendshipbowl

Fotogalerie:
Friendshipbowl 2005

Weblog Eintrag #7 (23. November 05 | 20:42h MEZ)
NFL Match Houston Texans vs Kansas City Chiefs
Larry, fahr den Wagen vor

Fotogalerien:
Tailgate Party vor dem Reliant Stadium
Houston Texans vs Kansas City Chiefs
Cheerleader in Texas

Video:
Stimmungsbilder aus dem Reliant Stadion

Weblog Eintrag #8 (24. November 05 | 22:55h MEZ)
Wie wird man VIP bei einem NFL Spiel?
The reliant heart

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei