Eine Interception des Prager QBs kurz vor Ende des Spiels entscheidet über das Schicksal der Kärntner Löwen. Die Winterthur Warriors gewinnen zu Hause gegen die Prag Lions mit 35:21 und stehen, trotz ihrer Niederlage gegen die Carinthian Black Lions und auf Grund des besseren Punkteverhältnisses, im Semifinale des EFAF-Cups, wo sie auf den Vorjahressieger, die Turek Graz Giants treffen werden.

In Winterthur dabei war Blue-Devils-Präsident Christoph Piringer, der dem Spiel allerdings wenig abgewinnen konnte. "Leider eine schwache Partie von beiden Seiten. Die Tschechen wirkten auf mich, als wären sie völlig von der Rolle. Winterthur siegte knapp, aber verdient. Sicher mehr als ein schlagbarer Gegner für die Giants."

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei