Leicht wird diese Aufgabe gegen die bisher ungeschlagenen Niederösterreicher sicher nicht.
Im Vorjahr trafen die Grazer lediglich einmal auf die Rangers aus Mödling. In Actionberg ging es damals heiß her: Die ruppige Partie, in welcher der Dritte auf den Vierten traf, ging am Ende nur ganz knapp an den späteren Vizemeister. Die Grazer sicherten sich im strömenden Regen und in buchstäblich letzter Minute den 35:28-Heimsieg und fixierten damit den vorläufigen dritten Tabellenrang.
In diesem Jahr wollen es dieProjekt Spielberg Graz Giants sicherlich nicht mehr derartig spannend gestalten. Nervenaufreibende Spannung gab es bereits in der Vorwoche gegen die Ljubljana Silverhawks. Nachdem die Giants den Saisonauftakt noch souverän für sich entscheiden konnten, verloren sie ihr ersten Heimspiel in Actionberg mit 26:31. Nach einer im letzten Viertel zuerst erfolgreichen Aufholjagd der Gastgeber behielten die slowenischen Silverhawks schlussendlich doch die Oberhand in der steirischen Landeshauptstadt.
Geschäftsführer Christoph Schreiner: „Die Niederlage gegen die Silverhawks war natürlich ein gehöriger Dämpfer, doch wenn es einen passenden Zeitpunkt für eine unerwartete Niederlage gibt, dann jetzt. Wir hatten und haben einige spielfreien Wochen, in denen wir sehr gut trainieren können und uns auf die kommenden Aufgaben vorbereiten können. Dieses Wochenende treffen wir auf einen sehr starken Gegner, der uns alles abverlangen wird. Ein Vorteil ist, dass wir nach dem bisherigen Saisonverlauf sicher nicht als Favorit in diese Partie gehen müssen.“
Die Mödling Rangers vollführten hingegen einen Saisonstart nach Maß: Nach zwei Spieltagen liegt man ungeschlagen auf dem zweiten Tabellenrang. Im ersten Spiel gegen die Danube Dragons erkämpften sich die Rangers einen 40:35-Sieg, die Cineplexx Blue Devils fertigte man in Mödling mit 62:20 klar ab. Grund für den sportlichen Höhenflug sind gleich vier neue Imports, die die Rangers im Sommer verpflichten konnten. Wide Receiver Roman Namdar, Quarterback Taurice Scott, Defensive Back Marcus Bratton und der Hybrid-Spieler Aaron Osborne hatten in den ersten beiden Partien bereits maßgeblichen Anteil an den Triumphen.
In der zweiwöchigen Liga-Pause hatten die Giants genug Zeit, um Fehler aus dem letzten Spiel zu analysieren und sich für die Rangers wieder neu zu motivieren.
AFL
Mödling Rangers vs. Projekt Spielberg Graz Giants

SA 15. April 2017 16:00 Uhr, Stadion Mödling

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei