College Football

  • Für Kontroversen sorgt im Moment Texas Backup QB Jevan Snead. Diverse Zeitungen und Blogs bestätigen, dass der Freshman die Longhorns am Ende der Saison verlassen werde und eine neue Herausforderung suche. Offizielle der University of Texas meinten aber, dass kein Spieler ein Gesuch auf einen Schulwechsel gestellt hätte und auch keinem eventuellen Gesuch stattgegeben worden wäre. Football-USA behält die Situation für sie selbstverständlich im Auge.
  • Laut der in Baton Rouge ansässigen Fernsehstation WAFB werden die LSU Tigers diese Saison in der Rose Bowl antreten. Im Spiel, das am 1. Januar in Pasadena, Kalifornien ausgetragen werden wird, dürfte LSU dann entweder auf Michigan oder Notre Dame treffen.
  • Ein heißes Gerücht macht momentan in Arizona die Runde. Der amtierende Offensive Coordinator der Tennessee Titans, Norm Chow, wird als neuer Head Coach mit den ASU Sun Devils in Verbindung gebracht. Allerdings schwirrt Chows Name nicht nur in der Wüste von Arizona umher. Auch North Carolina State hat anscheinend bereits Interesse bekundet.


NFL

  • Mit einem Sieg im Thursday Night Spiel melden sich die Cincinnati Bengals im Kampf um die Wild Card in der AFC auf eidrucksvolle Art und Weise zurück. Den 13:7-Erfolg über Baltimore verdanken die Bengalen der lethargischen Offensive der Ravens, die erst kurz vor Schluss zu ihrem ersten Score kam. Die Kätzchen aus Ohio kontrollierten das Spiel in allen Bereichen und ließen sich auch von strömendem Regen nicht aus der Fassung bringen. Mit ihrem siebten Sieg ziehen die Bengalen nun in den Wild Card Standings mit den Kansas City Chiefs und Denver Broncos gleich.
  • Laut eines Berichts des Charlotte Observers scheint es momentan durchaus im Bereich des Möglichen zu liegen, dass Falcons QB Michael Vick nach der Saison getradet wird. Die Zeitung gibt dabei die Oakland Raiders als wahrscheinlichste Destination an. Mit Backup Matt Schaub würden die Falcons ohnehin über einen mehr als fähigen NFL-Quarterback verfügen und könnten sich zudem noch an einigen hohen Draft Picks erfreuen.
  • Gestern bekam Browns HC Romeo Crennel das Vertrauen seines Managments ausgesprochen. Nachdem es in den letzten Wochen nach den miserablen Auftritten der Browns (3-8 Bilanz, Anm.) wiederholt massive mediale Kritik gehagelt hatte, darf sich der 59-Jährige doch wieder etwas sicherer fühlen. GM Phil Savage meinte sogar, dass er und Crennel unzertrennlich seien und beide gleich viel Schuld am Abschneiden der Brauen hätten.
  • Nach seiner langwierigen Rehabilitation musste sich Dolphins QB Daunte Culpepper gestern erneut einer Knieoperation unterziehen. Dabei wurde ein Stück Knorpel entfernt, das die vollständige Heilung des kaputten Knies immer wieder verzögert hatte. Auch wenn ‚C-Pep‘ am Dolphins Roster verbleiben wird, scheint ein Einsatz in der laufenden Saison immer noch mehr als fraglich. Joey Harrington wird wohl weiterhin der Starter bleiben.

Martin Pfanner ([email protected])

Ergebnisse


Thursday, November 30, 2006
Cincinnati 13, Baltimore 7

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei