College Football

  • Oklahoma-Running Back Adrian Peterson verletzte sich im Spiel gegen Iowa State am Schlüsselbein und wird zumindest für den Rest der Regular Season ausfallen. Besondere Tragik erlangt die Verletzung Petersons durch die Tatsache, dass der Vater des Superstars erstmals live bei einem Spiel seines Sohnes anwesend war. Nelson Peterson war erst vor neuen Tagen nach fast acht Jahren Gefangenschaft (Geldwäsche) aus dem Gefängnis entlassen worden.
  • Die ersten BCS-Standings, die über über die Teilnehmer am National Championship Game entscheiden, wurden am Sonntag von FOX veröffentlicht. Wie erwartet rangiert Ohio State an erster Stelle. Etwas spannender das Rennen um Platz zwei. Trotz zuletzt wenig überzeugender Leistungen liegt USC knapp vor Michigan. Somit haben die Trojans die im Moment beste Ausgangsposition im Rennen um den zweiten Finalplatz.

NFL

  • Am gestrigen Spieltag konnten drei der vier noch sieglosen Teams endlich ihren ersten Erfolg einfahren. Tennessee, Detroit, und Tampa Bay konnten in den jeweiligen Spielen für Überraschungen sorgen. Somit verbleiben die Oakland Raiders nach diesem Spieltag höchstwahrscheinlich als letztes siegloses Team (Endergebnis des Sunday Night Spiels stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest).
  • Das Überraschungsteam der Saison, die New Orleans Saints, sorgten mit dem Sieg gegen die Favoriten aus Philadelphia für die größte Überraschung des Spieltages. Ein abgeklärter QB Drew Brees ließ sich vom Pass Rush der Eagles nie aus der Fassung bringen und hatte mit zwei TD-Pässen auf Altstar Joe Horn maßgeblichen Anteil am Erfolg seiner Saints. Donovan McNabb und Co. konnten das Momentum der Eagles am Ende nicht aufrechterhalten und mussten sich schlussendlich mit 27:24 geschlagen geben.
  • Ein Offensivfeuerwerk der Extraklasse bekamen die Zuschauer im Edward Jones Dome zu St. Louis geboten. Der Ausgang dürfte den Fans der Rammböcke allerdings nicht gefallen haben. Mit einem 54-Yard Field Goal besiegelte Seahawks Kicker Josh Brown die 30:28-Niederlage von St. Louis. Rams Receiver Torry Holt hatte zwar zuvor mit 154 Receiving Yards und drei TDs ein Ausrufezeichen gesetzt, allerdings ließ sich Seattle QB Matt Hasselbeck nicht aus dem Konzept bringen und spielte eine fehlerlose Partie.

Christopher Houben ([email protected])
Martin Pfanner ([email protected])

Ergebnisse

College Football

Thursday, October 12, 2006
#12 Clemson 63, Temple 9
Boston College 22, #22 Virginia Tech 3

Saturday, October 14, 2006
#5 West Virginia 41, Syracuse 17
Indiana 31, #15 Iowa 28
#25 Wisconsin 48, Minnesota 12
Vanderbilt 24, #16 Georgia 22
#23 Oklahoma 34, Iowa State 9
#24 Rutgers 34, Navy 0
#17 Arkansas 63, Southeast Missouri State 7
#1 Ohio State 38, Michigan State 7
#7 Louisville 23, Cincinnati 17
#18 Oregon 30, UCLA 20
Texas A&M 25, #19 Missouri 19
#10 California 21, Washington State 3
#6 Texas 63, Baylor 31
#21 Nebraska 21, Kansas State 3
#11 Auburn 27, #2 Florida 17
#3 USC 28, Arizona State 21
#4 Michigan 17, Penn State 10
#14 LSU 49, Kentucky 0

Sunday, October 15, 2006
#20 Boise State, New Mexico State

NFL

Sunday, Ocotber 15, 2006
Detroit 20, Buffalo 17
Carolina 23, Baltimore 21
NY Giants 27, Atlanta 14
Dallas 34, Houston 6
Tennessee 25, Washington 22
Tampa Bay 14, Cincinnati 13
New Orleans 27, Philadelphia 24
Seattle 30, St. Louis 28
NY Jets 20, Miami 17
Pittsburgh 45, Kansas City 7
San Diego 48, San Francisco 19
8:15 PM Oakland at Denver

Termine

Monday, October 16, 2006
8:30 PM Chicago at Arizona

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei