So richtig nachvollziehbar war die Entscheidung der Lions wohl nicht. Wenn bei den Detroitern heuer etwas passiert ist dann, dass Martz aus dem fehleranfälligen Quarterback Jon "wir gewinnen zehn Spiele" Kitna zumindest eine vernünftige Option für Fantasy-Spieler formte und sieben der zehn versprochenen Siege auch einfuhr. Das reichte für Platz drei in der NFC North hinter Green Bay und Minnesota, Platz 16 was die erzielten Punkte angeht und dem passablen neunten Platz bei den Passing Yards. Die Playoffs finden, wie schon so oft zuvor, ohne den Lions statt, eines jener Teams, welche noch nie in einer Superbowl waren.

Trotzdem musste der Offense-Coordinator dran glauben, mit ihm wurde sein Sohn und Assistent Tim Marz vor die Tür gesetzt.

Nutznießer dieser Kündigung sind die San Francisco 49ers, die nach einer weiteren offensiven Katastrophen-Saison ihrerseits Offense Coordinator Jim Hostler feuerten und nach Ersatz suchten. Mit 49ers-Headcoach Mike Nolan war Martz bereits gemeinsam bei den Washington Redskins tätig.

"Turnaround"-Mike
Seinen größten Erfolge feierte der 56-Jährige aus South Dakota aber mit den St. Louis Rams. Als Offensee-Coordinator wie später auch als Headcoach. In sieben Saisonen erreichte er fünf Mal die Playoffs und gewann einmal die Superbowl. Als er 1999 den Job in St. Louis übernahm, stand er vor einem Team welches ein Jahr zuvor einen record von 4-12 aufwies. In seinem ersten Jahr drehte er den Spieß komplett um, erreichte ein 13-3 und gewann am 30. Januar 2000 mit den Rams die Superbowl. Aus einer Offense die auf Platz 29 stand, formte er die beste der Liga binnen Monaten. Martz gilt als Tüftler, der ausgesprochen komplizierte Offensiv-Schemen entwickelt und als Mentor der Quarterbacks Marc Bulger, Kurt Warner und Trent Green.
###

Fired & Hired
Die wichtigsten Kündigungen und Neuverpflichtungen der NFL

Baltimore Ravens
Fired: Brian Billick (HC)

Miami Dolphins
Fired: Cam Cameron (HC), Randy Mueller (GM)
Hired: Jeff Ireland (GM)

Detroit Lions
Fired: Mike Martz (OC), Tim Martz (A OC)
Hired: Jim Colleto (OC – zuvor OLC), Kippy Brown (A HC – zuvor WRC), Shawn Jefferson (WRC – zuvor AOC)

Kansas City Chiefs
Fired: Mike Solari (OC), John Matsko (OLC), Charlie Joiner (WRC), James Saxon (RBC)

Cincinnati Bengals
Fired: Chuck Bresnahan (DC), Rickey Hunley (LBC)

San Francisco 49ers
Fired: Jim Hostler (OC)
Hired: Mike Martz (OC)

Washington Redskins
Resigned: Joe Gibbs (HC)

Gefährdet:
Rob Ryan (OC – Oakland), Bob Sutton (DC – NY Jets)

to be continued…

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei