Die Rhinos konnten sich zum ersten Mal Chancen ausrechnen und so entwickelte sich von Beginn an ein hitziges Spiel. Gleich der erste Spielzug brachte einen Turnover nachdem Halfback Matthias Pulpitel den Ball verlor und so die Invaders in beste Feldposition brachte. Die Gäste aus St. Pölten konnten diese Chance nicht nutzen. Der Fieldgoalversuch wurde geblockt und es entwickelte sich eine wahre Verteidigungsschlacht.

Bis zur Pause gab es kaum offensive Highlights weil beide Mannschaften sehr konservativ agierten und nur selten Pässe einstreuten. Am Ende einer ausgeglichenen ersten Spielhälfte waren noch keine Punkte am Scorebord.

Auch nach dem Seitenwechsel dauerte es lange bis zählbares zu vermelden war. Nachdem der erste Besuch in der Invaders Endzone wegen eines Holdings annulliert wurde, stellte HB Matthias Pulpitel auf 6:0. Der Power Runningback aus Payerbach hatte nun das Kommando übernommen und war von den Invaders kaum noch aufzuhalten.

Turnovers gaben den Ausschlag

Die Defense der Gastgeber steigerte sich noch einmal und konnten im zweiten Durchgang drei Turnovers erzwingen. Free Safety Alexander Schimmel fing zwei Interceptions und Defense Tackle Nicholas Honsdorf eroberte einen Fumble für die Rhinos. Pulpitel sorgte im Schlussabschnitt für die Entscheidung. Seinem Touchdown zum 12:0 folgte eine Two-Point Conversion. Quarterback Patrick Troby, der ein sehr solides Spiel ablieferte erhöhte selbst auf 14:0. Den Schlusspunkt setzte dann Halfback Julian Breidler mit seinem Run zum 21:0, was auch der Entstand in einer zum Schluss sehr eindeutigen Begegnung war.

Erstes Shutout

St. Pölten musste dem kleinen Kader Tribut zollen und konnte kaum etwas gegen die Rhino Defense ausrichten. Einen großen Tag hatte Linebacker Fabian Eichelberger der alles zu Boden brachte was sich über die Anspiellinie bewegte und eine starke Defense zum ersten Shutout der Saison führte.

Jetzt ist eine Woche Pause für die Steirer, bevor es zu den Vienna Knights geht. Beide Teams finden sich aktuell im Tabellenmittelfeld wieder. Der Sieger dieser Begegnung, ist dann wieder voll im Playoff Rennen.

U18

Upper Styrian Rhinos vs. St. Pölten Invaders 21:0
(0:0/0:0/6:0/15:0)
SO 22. September 2019 15:00 Uhr, Sportplatz · Oberaich

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei