Dabei können und werden auch einige Vorentscheidungen fallen.
Minis
Dodge Vikings vs. Danube Dragons
07. Oktober 06 | 13:00
Schmelz, Wien
Referees: Windsteig / Fritz / König M. / Savicevic / Riegler / Scheiber

Eine Partie offen in jede Richtung. Hier kann alles passieren. Einzug der Dragons oder Vikings in das Endspiel, aber ebenso auch eine Verschiebung der Entscheidung auf den 14. Oktober, wo das letzte Spiel Vikings vs. Raiders über die Bühne gehen wird. Die Tiroler können sich nach drei Siegen schon entspannt zurücklehnen. Sie stehen nicht nur bereits fix im Finale, sondern das wird auch in Innsbruck gespielt werden. Klar ist auch: Gewinnen die Dragons dieses Match, egal in welcher Höhe, dann stehen sie am 4. November in der Mini Bowl. Gewinnen die Vikings mit mehr als 34 Punkten Unterschied (erstes Spiel endete 60:26 für die Dragons), dann dürfen sie die Reise nach Innsbruck antreten. Gewinnen die Vikings mit weniger Punkten Unterschied, so kommt es eben auf das letzte Match im Grunddurchgang an, welches die Vikings auf der Schmelz gegen den fixen Finalteilnehmer dann aber schon gewinnen müßten. Die besseren Karten haben hier also die Dragons in der Hand.

Schüler
Dodge Vikings vs. Danube Dragons
07. Oktober 06 | 15:00
Schmelz, Wien
Referees: Windsteig / Fritz / König M. / Savicevic / Riegler / Scheiber

Beide Schüler Teams sind unbesiegt, hatten aber auch noch keinen großen Brocken als Gegner. Sie blieben ohne Probleme gegen die Rangers (0:58 VIK, 60:12 DRA), die Klosterneuburger fertigten Hohenems letzte Woche im Ländle mit 6:82 ab. Derartige Unterschiede wird man in dieser Begegnung eher nicht sehen, man erwartet ein enges Duell, wobei die Teams nach den gezeigten Leistungen die Playoffs erreichen werden, wie auch die Raiders und Giants sich in diesen wieder finden werden. Die Chancen der Steelsharks die Finalphase zu erreichen sind noch vorhanden, liegen aber im Promillebereich. Womit wir zum nächsten Schülermatch kommen.

Schüler
ASKÖ Steelsharks Traun vs. Cineplexx Blue Devils
07. Oktober 06 | 13:00
Stadion Traun, Traun
Referees: Koller F. / Müllner / Kreimel / Edelmüller / Koller S.

In der Theorie könnten ja die Vikings noch alles verlieren und die Steelsharks das restliche Programm gewinnen, dann wären sie Oberösterreicher in den Playoffs. Zwei Siege (vs. DEV & RAN) trauen wir den Traunern zwar zu, drei Niederlagen den Vikings (vs. DRA, RAI & GIA) allerdings nicht. Es geht hier vielmehr darum überhaupt mit einem Erfolg über die Ziellinie zu kommen, ein Sieg wäre für jedes dieser beiden Teams ein erreichtes Saisonziel.

Junioren-Cup
ASKÖ Steelsharks Traun vs. ASKÖ Rangers
07. Oktober 06 | 15:00
Stadion Traun, Traun
Referees: Koller F. / Müllner / Kreimel / Edelmüller / Koller S.

Völlig klar worum es in den beiden Begegnungen (Retourmatch am 14. Oktober) der Teams gehen wird. Nämlich um das Heimrecht in den Playoffs. Beide Teams sind mit zwei Siegen in zwei Spielen bereits fix in der Finalphase.

Junioren-Cup
Baden Bruins vs. Vienna Knights
07. Oktober 06 | 16:00
Pepsi Field, Baden
Referees: Berger / Ladinig / Bremser D. / Leue / Schiller

Das Kräfteverhältnis ist klar. Baden dominierte im ersten Match auswärts die Knights mit 0:39. Das sollte den Wienern besser kein zweites Mal passieren, denn trotz der 0:35 Strafverifizierung zu Beginn der Saison (vs. WOL) zu ihren Gunsten, sind sie noch nicht fix in den Playoffs, auch wenn manche Hobby Kommentatoren das schon so sehen wollen.

Verlieren die Bruins nämlich dieses Match wieder mit 35 Punkten plus*, dann gehen sie mit einem Punkteverhältnis von -35 in das letzte Match gegen die Wolves. Gewinnen die Wolves (derzeit -88 Punkte) diese Partie mit 35 Punkten plus, dann wäre auch das direkte Duell, welches nach dem Sieg/Niederlage record als Gradmesser hergenommen wird, ebenfalls unentschieden ausgegangen. Das Punkteverhältnis würde in dem Fall herangezogen werden. Und das würde bedeuten: 4. Wolves, 1 Sieg, 3 Niederlagen (-53 Punkte) und 5. Knights, 1 Sieg, 3 Niederlagen (-70 Punkte). Logisch daher: Je knapper die Niederlage gegen die Bruins ausfällt, desto besser für die Knights. Wenn sie mit weniger als 18 Punkten das Match verlieren und gehen sie daher mit einem Punkteverhältnis von -17 Punkten (oder besser) in das letzte Match, dann haben die Budapester auch bei einem 35 Punkte plus Sieg keine Chance mehr. Ein Maximum von -52 Punkten stünde hier einem von -53 gegenüber.
*Ergebnisse werden stets nur mit 35 Punkten Unterschied in die Wertung genommen.

Die Bruins werden ihren Kollegen aber keine Schützenhilfe von Landsleuten zukommen lassen. Ganz im Gegenteil gibt es eine klare Ankündigung ihres Offense Coordiantors Bernhard Kamber:

"Die Knights werden Baden mit einer maximalen Niederlage verlassen. Die letzten acht Punkte von Budapest (Anm.: 0:27 Sieg) haben wir uns extra für sie aufgehoben. Unsere Offense wird kein Pardon kennen, die Defense wieder alles dicht machen. Sie werden im letzten Match um den Playoffplatz noch zittern müssen, denn die Budapester spielen einfach den bessern Football. Vielleicht werden sie dann als die Mannschaft in die Geschichte des Junioren-Cups 2006 eingehen, die Sieglos am Feld die Playoffs erreicht hat. Dann sehen wir uns ja gleich wieder und dort geht es dann aber richtig rund, weil Wiener Teams zu schlagen ist eindeutig meine Lieblingsbeschäftigung."

Junioren
Carinthian Black Lions vs. Salzburg Bulls
08. Oktober 06 | 10:30
Sportstadion, Wolfsberg
Referees: Hofbauer / Steiner / Bremser D. / Hölbling / Stajerits

Football-Frühschoppen in Kärnten
Das Vormatch zum Länderspiel. Das Überraschungsteam aus Klagenfurt wird sich keine Blöße geben und Platz drei in der Tabelle mit einem weiteren Sieg absichern. Die Plätze eins und zwei sind fix an die Dragons und Raiders vergeben, die damit auch Heimrecht in den Playoffs haben. Um den letzten Playoffplatz gibt es noch ein Ferngerangel zwischen den Blue Devils und den Vikings, wobei der noch amtierende Meister hier die klar besseren Chancen hat. Ein Sieg am 21. Oktober gegen die Graz Giants und man ist sicher dabei. Bei einer Niederlage könnte es aber zu einem violetten Drama kommen. Ein weiterer Sieg der Blue Devils über die Bulls und die heuer schwächeren Wikinger wären vorzeitig raus. Das glauben wir aber erst dann wenn wir es sehen, denn die Giants sind heuer zwar etwas besser als in der Saison 2005, um die Vikings zu biegen reicht es aber wohl nicht aus.

Länderspiel
Österreich vs. Schweden
08. Oktober 06 | 15:00
Sportstadion, Wolfsberg
Referees: König / Müllner / Fritz / Bremser / Lair

Es ist alles gesagt und besprochen worden. Die Europameister aus Schweden kommen und Österreich will ihnen den hängenden Hammer von Wolfsberg zeigen. Football-Austria.com bietet neben einer ausführlichen Nachberichterstattung einen Live-Ergebnisdienst ab 15:00 an.

Jugend
Turek Graz Giants vs. Dodge Vikings
08. Oktober 06 | 15:00
Eggenberg, Graz
Referees: Albrecht / Wahl / Ladinig / Scheiber / Leue

Die armen Kids der Vikings und Giants. Sie können sich das erste Ländermatch nach fünfjähriger Pause nicht anschauen, denn gleichzeitig mit dem Kickoff in Wolfsberg, wird auch ein Ball im Stadion Eggenberg durch die Luft fliegen. Viel mehr als die Spieler, Trainer und Referees werden da wohl nicht dabei sein. Die Ausgangslage in dem Match ist klar. Die Vikings sind Vorjahresmeister und auch heuer wieder auf Titelkurs. Die Spiele gegen die Dragons und Black Lions wurden gewonnen, die Grazer hingegen zogen sich gegen die Kärntner, die auch in dieser Klasse das Überraschungsteam schlechthin sind, eine unerwartet hohe 28:40 Heimniederlage zu. Alles andere als ein deutlicher Sieg der Wiener käme einer Sensation gleich.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei