Am zweiten Spieltag in der AFL Division 2 gastierten die Pannonia Eagles bei den Fürstenfeld Raptors, die in den vergangenen drei Saisonen lediglich vier Siege in der dritten Klasse einfahren konnten. 2017 und 2016 landeten sie mit einem Record von 1-7 jeweils auf dem letzten Platz. Der Vergleich zwischen den beiden Teams – Aufsteiger gegen Ligaschlusslicht – war nicht nur deshalb interessant, die Eagles konnten ihr erstes Spiel in der Division 2 gegen das zweite Team der Vienna Knights gewinnen. Aber auch die Fürstenfelder hatten bereits einen Sieg bei den Mödling Rangers2 zuvor eingefahren.

Die Eagles starteten nervös und das wurde von der stark spielenden Defense der Raptors bestraft. Die Defensive der Adler ließ aber auch kaum Raumgewinn zu und so mussten die Heimmannschaft zum Fieldgoalversuch ausrücken. Doch auch hier hatte das Special Team der Eagles etwas dagegen. Zoltán Bognár blockte den Kick und konnten den Ball noch einige Yards in Richtung der Endzone der Raptors tragen. Diese sehr gute Feldposition führte auch zum ersten Punktegewinn der Eagles durch einen 30 Yards Pass-Touchdown auf Tobias Bruder und so stand es auch gleich mal 7:0. Diese Führung währte nicht lange, denn schon im ersten Play nach der Führung der Gäste konnten die Raptors mit einem 75 Yards Pass Touchdown ausgleichen. Die Offensivabteilungen beider Teams konnten an diesem Tag nicht überzeugen. Das Heimteam kam nach einem Turnover in der Redzone der Eagles zum Ballbesitz und konnte die gute Feldposition zur 13:7 Führung. nutzen

Zum Glück für für die Eagles ükonnte an diesem Tag die Defense erneut Punkte machen. Safety David Ernst fing einen Pass des Quarterbacks der Fürstenfelder ab und trug diesen über 60 Yards in die Endzone. Somit stand es 13:13 und an diesem Ergebnis sollte sich bis zum Ende der regulären Spielzeit auch nichts ändern. Das weitere Spiel war von extrem guten Defenseleistungen auf beiden Seiten geprägt und so kam es zur Overtime.

Die Eagles durften vorlegen und hatten im ersten Drive in Richtung Endzone keine Chance gegen die gut stehende Defensive der Fürstenfelder. Die Raptors nahmen ihre Chance wahr und machten mit einem Touchdown zum 19:13 den Sack zu.

Mit dem Sieg überholten die Raptors (2-0) die Eagles (1-1) in der Conference, die von den Vienna Warlords (2-0) angeführt wird.

AFL Division 2 WEEK 3

Fürstenfeld Raptors vs. Pannonia Eagles 19:13
(13:7/0:6/0:0/0:0/OT:6:0)
SA 21. April 2018 15:00 Uhr, Sportplatz Stadthalle Fürstenfeld

Mödling Rangers2 vs. Vienna Knights2 32:14
(0:0/20:6/0:0/12:7)
SO 22. April 2018 14:00 Uhr, Stadion Mödling

Schwaz Hammers vs. Telfs Patriots 7:35
(0:7/0:21/7:7/0:0)
SO 22. April 2018 14:00 Uhr, Silberstadt-Arena Schwaz

Graz Giants2 vs. Domzale Tigers 22:7
(0:0/0:7/3:0/19:0)
SO 22. April 2018 15:00 Uhr, Stadion Eggenberg Graz

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei