Wir stellen uns gegenüber der Bühne auf und beobachten den Einlauf der Vikings. Die Starting Offense wird einzeln vorgelesen, beginnend mit der Offense Line. Ich glaube plötzlich ich befinde mich bei einem Spiel gegen eine NFL Mannschaft.

Zumindest wenn man sich einige "Zahlen" der Offense Line der Dodge Vikings anschaut. So hat sich ganz unbemerkt von der Öffentlichkeit nominell eine der stärksten Lines herausgebildet die es bisher am alten Kontinent zu sehen gab. Eine Zahlenspielerei gefällig?

Die Vikings Offense Line (gerechnet 6 Spieler) wiegt gesamt 802 kg, ist 1.144 cm hoch, drückt auf der Bank 1.000 kg und beugt 1.280 kg.

Imposanter sind die Werte wenn man die Offense Line splittet. Bekommt man es mit der "schwachen" rechten Seite zu tun (C, RG, RT),

so wiegt diese 392 kg
ist diese 573 cm hoch
drückt 510 kg
und beugt 620 kg

Ist man eher mittig im Spiel und legt sich mit den großen an (RG, C, LG),
so wiegt diese 430 kg
ist diese 579 cm hoch
drückt 550 kg
und beugt 700 kg

Sucht man sich die starke linke Seite aus (C, LG, LT),
so wiegt diese 420 kg
ist diese 571 cm hoch
drückt diese 550 kg
und beugt 700 kg

Der schwerste Spieler bringt 150 kg auf die Waage, der größte 198 cm auf die Latte, die stärkste Brust-Trizeps Kombination drückt 220 kg und das stärkste Bein beugt 260 kg.

Sollte diese Monsterunit als Einheit fungieren und ein Laufspiel etablieren können wird es für die gegnerischen Defenses verdammt schwer diese aufzuhalten. Denn um dagegen zu halten ist man entweder im Kollektiv genauso stark und um ein Zehntel schneller, oder es bleibt einem nichts übrig und der konservative aber durchaus erfolgreiche Vierpunkt Stand ist von Nöten. Das heißt man muss um jeden Preis verhindern dass sich diese geballte Kraft richtet und los marschiert. Für die Defense Line gilt dann nur mehr "SUBMARINE". Holt die Dicken mit Ihrem ersten Schritt von den Beinen und erlaubt Ihnen nicht Yards zu gewinnen! – besonders in der Mitte. Der Nachteil dabei ist, dass der Quarterback freies Sichtfeld auf seine Receiver hat und vor allem mehr Zeit hat sein Passspiel zu entwickeln. Egal wie, für die Defense Lines und den Linebackern die an der Line of Scrimmage agieren wird ein Spiel gegen diese Offense Line eine extreme Knochenarbeit.

Klappt die Raumaufteilung in der Line beim Passspiel, dann wünsche ich viel Spass beim blitzen.

Mike Strong A ist der Call!
Der Noseguard versucht den Fleischberg vor sich in das "schwache" A-Gap zu ziehen, der Guard auf der starken Seite wird mit einem Fake Blitz von Sam beschäftigt und sollte damit lang genug abgelenkt werden. DOWN SET HUT, Mike startet mit dem Ansatz der ersten Ballbewegung los – ein Topathlet, mit 105 kg und 4,75 sek. auf den 40 yds dash – das Strong A-Gap geht tatsächlich auf, fast schon ist er in der Lücke, der Quarterback macht seinen 3 Step und hat den Kopf nach außen gerichtet – er kann Mike in diesem Moment nicht sehen. Voll fokussiert auf den Einschlag sprintet Mike mit aller Anstrengung auf den QB zu. Zeitgleich haben die beiden Fleischberge den Fake an dem Spielzug bemerkt, der Guard orientiert sich nach innen – bemerkt das Loch, sieht Mike in vollem Sprint auf das Loch zu stürmen – er kann nur mehr mit einen Schritt das Loch kleiner machen. Der Center hat derweil die Bewegung des Nosesguards ausgenutzt und diesen mit einem "ich Benchpress dich kurz einmal" auf den Guard weitergeschoben, zeitgleich hat er den Blitz bemerkt kann aber auch nur mehr seine Richtung korrigieren und das entstandene Gap enger machen. Mike der schon zig male durch enge Gaps geblitzt ist, weiß, ich brauche nur mehr den Kopf runter zunehmen, meinen Schwerpunkt nach vorne verlagern, den Oberkörper leicht verdrehen um keine Angriffsfläche zu bieten und bin durch.

Die beiden Offense Liner nur mehr am Rande wahrnehmend hat sich all seine Kraft und Richtung auf die Jersey Nummer beim QB ausgerichtet und plötzlich macht es BUMM BUMM auf seinen Oberkörper. Zwei Arme geschoben von Körpern mit einem Gesamtgewicht von 300 kg schlagen bei Ihm leicht unterhalb der Schultern mit einer Kraft von zwei Dampfwalzen ein. Urplötzlich ist das Loch gefüllt und zwar mit Ihm als schmerzverzerrter Füllung.

So oder so ähnlich könnte es den einen oder anderen Defense Spieler ergehen, sollte diese Offense Line tatsächlich als Kollektiv arbeiten.

Den Defenses bleibt jedoch die Hoffnung, dass auch diese Line der großen dicken Leute die europäischen Footballklischees erfüllt und einfach zu langsam ist und diese Ihr Gewicht nicht schnell genug bewegen kann.

Ich bin jedenfalls schon sehr gespannt wie sich diese Masse am Spielfeld verkauft.

Bis dann, Ihr Ghost

Legende
C………. Center
RG……..Right Guard
LG……..Left Guard
RT………Right Tackle
LT……….Left Tackle

Strong A…….Gap/Loch zwischen Center und Guard auf der Seite wo der Tight End steht, bzw. mehr Offense Spieler stehen

Mike…….Middle Linebacker
Sam…….Strongside Linebacker

Dieser Artikel wurde uns anonym von einer Person die sich ‚Ghost‘ nennt zugesandt.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei