[email protected]
Für den zuletzt im Tiroler Land strauchelnden Titelfavoriten aus Wien steht ein Muss-Sieg auf dem Programm, andernfalls droht ein Absturz in die untersten Gefilde der Division 2. Ausgehend von vollen Erfolgen der Hammers über die Patriots und der Rams über die Giants 2, würden die ‚Ritter der Fumblerunde‘ (sieben turnovers in Schwaz), selbst bei einem Sieg über die Thunder mit weniger als 15 Punkte Differenz nach der Runde nur auf dem sechstenTabellenplatz stehen. Verlieren sie die Partie gegen die wiedererstarkten Mostviertler gar, dann wird es bereits ganz eng mit einem Platz unter den ersten vier.

Derzeit halten die Playoff Plätze die Raiders 2, der kommende Gegner Amstetten Thunder, die Styrian Bears und die Alpin Schwaz Hammers inne.

Im Vorjahr wurden beide Spiele zu einer klaren Angelegenheit für die Ritter. In Wien gewannen die Knights mit 41:6, auswärts setzten man sich mit 20:3 durch. Heuer scheinen die Thunder allerdings eine Nummer größer als noch 2009 zu sein. In ihren ersten beiden Partien setzten sie sich gegen die Vienna Warlords asuwärts und die Styrian Bears daheim durch.

Verlieren verboten heißt es also am kommenden Samstag auf der Ravelinstraße, wenn zeitgleich mit dem Euro Bowl Spiel der Dragons (!) das Spiel der Woche der Division 2 über die Bühne geht.

Redaktions-Orakel: (richtige/bisherige Tipps)
Ida Kreutzer: THU (11/14)
Jason Galanos: KNI (12/14)
Simon Traxl: KNI (12/14)
Christoph Wagner: KNI (13/14)
Walter Reiterer: KNI (12/14)

Division 2
1.QT
2.QT
3.QT
4.QT
TOTAL
KNI vs. THU
8:0
24:0
3:0
0:0
35:0
17. April 10 | 18:00
Ravelinstraße | Wien


1. Quarter: 8:0
6:0 #31 Clemens Jagerhofer
2:0 #15 Daniel Zainzinger
2. Quarter: 24:0
6:0 #43 Matthias Silvestri
2:0 #12 Bernd Jungwirth
6:0 #12 Bernd Jungwirth
2:0 #31 Clemens Jagerhofer
6:0 #12 Bernd Jungwirth
2:0 #12 Bernd Jungwirth
Halbzeitstand:32:0

3. Quarter: 3:0
3:0 #12 Bernd Jungwirth
4. Quarter: 0:0
Endstand: 35:0


Giant[email protected]
In Gmunden greifen die Rams nach der Spielverlegung von Runde 1 (@Giants 2 – verschoben auf 23. Mai) in die Meisterschaft ein. Gegner im Voralpenstadion sind eben diese Zweier-Giants. Die begannen ihre Saison wie sie die letzte beendet haben: mit einer satten Niederlage. Gegen die Styrian Bears hatte das Farmteam der Giants erneut nichts zu bestellen – 0:20 lautete das Endergebnis am vergangenen Wochenende.

Die Spiele zwischen den beiden Teams sind traditionell knapp. 2008 spielte man zwei Mal gegeneinander, beide Male ging es in die Overtime, in der die Giants 2 12:6 bzw. 14:13 gewannen. Im Vorjahr absolvierte man keine Spiele gegeneinander.

Redaktions-Orakel: (richtige/bisherige Tipps)
Ida Kreutzer: RAM (11/14)
Jason Galanos: RAM (12/14)
Simon Traxl: RAM (12/14)
Christoph Wagner: RAM (13/14)
Walter Reiterer: RAM (12/14)

Division 2
1.QT
2.QT
3.QT
4.QT
TOTAL
RAM vs. GIA2
8:14
0:7
6:15
16:7
30:43
17. April 10 | 16:00
Voralpenstadion | Gmunden


[email protected]
Eine klare Sache sollte dieses Spiel fürt die Alpin Schwaz Hammers am Telfser Emat werden. Die Patriots gewannen noch nie ein Spiel gegen die Schwazer, genau gesagt gewannen sie überhaupt noch kein Spiel in ihrer bisherigen Vereinsgeschichte. Ein zusätzliche Indiz dafür, dass die Hammers als Sieger vom Platz gehen werden ist der überraschend starke Auftritt der Unterinntaler gegen die Vienna Knights beim Saisonauftakt.

Redaktions-Orakel: (richtige/bisherige Tipps)
Ida Kreutzer: PAT (11/14)
Jason Galanos: HAM (12/14)
Simon Traxl: HAM (12/14)
Christoph Wagner: HAM (13/14)
Walter Reiterer: HAM (12/14)

Division 2
1.QT
2.QT
3.QT
4.QT
TOTAL
PAT vs. HAM
0:9
0:6
0:3
0:7
0:25
17. April 10 | 14:00
Sportanalage EMAT | Telfs
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments