Die Cineplexx Blue Devils waren der erwartet schwere Gegner für die Carinthian Lions. Zwei Spiele in Folge mussten die Generali Invaders St. Pölten klein beigeben. 

Nach einer offensiv durchwachsenen ersten Hälfte mit drei Turnover konnte die Lions Defense den Rückstand noch auf 0:15 in Grenzen halten. In Hälfte zwei kamen die Lions besser ins Spiel, ließen aber noch zwei zwei weitere Scores (Touchdown und Field Goal) zum 0:25 Endstand zu.

Thomas Hohenwarter, sportlicher Leiter der Carinthian Lions zum Spielverlauf: „Die Blue Devils Defense war sehr gut auf uns eingestellt. Teilweise konnten wir den Ball zwar gut bewegen, leider fehlte aber die letzte Konsequenz um auch wirklich gute Drives aufs Feld zu legen. Die Defense hat uns vor allem in der ersten Hälfte lange im Spiel gehalten, trotz oft schlechter Feldposition. Auch wenn wir in Hälfte zwei nichts zählbares zustande gebracht haben, war es sehr positiv zu sehen wie das Team weiter gefightet hat – bis zum nächsten Spiel in 3 Wochen wartet aber noch viel Arbeit auf uns.“

Holpriger Start für die Invaders

Beim Auswärtsspiel in Bratislava am 31. März hatte man mit der Niederlage rechnen müssen, sind doch die Bratislava Monarchs aus der AFL abgestiegen und haben sich über die Winterpause auch noch mit einem amerikanischen Quarterback verstärkt. Sie waren sowohl physisch als auch numerisch den Niederösterreichern überlegen. Endstand 54:0 für die Monarchs.

Das Heimspiel am Egger Homefield vergangenen Samstag gegen die Styrian Bears verlief ausgeglichener. Schon im zweiten Spielzug lief Patrick Singer nach einem Pass von Quarterback Andreas Weyrer zum 6:0 in die gegnerische Endzone (PAT blocked). Die Bears konnten im Gegenzug 7:6 in Führung gehen. Nach der Pause scorten nur mehr die Steirer, die am Ende einen klaren und verdienten 21:6-Sieg davon tragen konnten.

Invaders Florian Hallach war trotzdem nicht gänzlich unzufrieden: „Es wurde gut gekämpft, viele Fehler die beim ersten Spiel aufgetreten sind waren bereits ausgemerzt und die Offense hat ebenfalls viele gute Ansätze gezeigt. Jetzt heißt es weiter an den Fehlern arbeiten und beim nächsten Spiel gegen die Vienna Vikings erneut kämpfen.“

AFL Division 1 Woche 2

Carinthian Lions vs. Hohenems Blue Devils 0:25
(0:15/0:0/0:7/0:3)
SO 7. April 15:00 Uhr, ASV Sportplatz Annabichl

St. Pölten Invaders vs. Styrian Bears 6:21
(6:7/0:0/0:0/0:14)
SA 6. April 16:00 Uhr, Egger Home Field St. Pölten

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei