Mit ganzen acht Partien im Herrenriedstadion wird man so viele Spiele wie noch nie in einem Jahr im Ländle sehen.

Ein neuntes Xibger-Game könnte sogar hinzukommen, sollten die Vorarlberger gegenüber den Black Lions aus Kärnten auch in der Interdivision (Twilight Zone) die Nase vorne behalten, was Heimrecht im Wildcard Spiel bedeuten würde.

Ein zufriedener Devils-Präsident Christoph Piringer dazu: ‚Zu den zusätzlichen Heimspielen im Rahmen der CEFL, konnten wir uns auch noch mit den Gladiators einigen, dass deren Heimspiel gegen unsere Mannschaft nun in Hohenems stattfinden wird. Dies bedeutet, dass nun in Hohenems zwischen vier und fünf Spiele mehr stattfinden als noch im Jahr 2008”.

Acht Teams aus vier Nationen
Sehen wird man im Herrenriedstadion Teams aus der AFL (Giants, Raiders), der letztjährigen Division 1 (Invaders, Bulls) und der CEFL (Silverhawks/SLO, Wolves/HUN, Thunder/CRO), sowie den Gewinner der CEFL 2008 und Division 2-Champion CNC Gladiators.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei