Am vergangenen Samstag konnte man im Regionalen Sportzentrum Schwaz wieder Division 2-Football vom Feinsten sehen. Mit einem 35:0 fuhren die Alpin Hammers Schwaz den dritten Sieg in Folge ein. Damit bleiben die Silberstädter in der Conference A Tabellenführer.

Obwohl im Vorfeld Hohenems als sehr starker Gegner eingeschätzt wurde, dominierten die Hammers von Anfang an klar. Headcoach Ekrem Tara„Hohenems war schwer einzuschätzen, sie haben morgen ein schweres Spiel und einige der Stammspieler waren nicht dabei. Im Großen und Ganzen bin ich allerdings zufrieden. Wir bereiten uns jetzt auf nächste Woche vor. Wir werden die Telfs Patriots ernst nehmen und konzentriert und fokussiert ins Spiel gehen.“ Der Coach der Blue Devils, Luis Ignacio, gestand den Hammers ein gutes Spiel ein: „Die Hammers spielten gut, aber die Blue Devils werden das nächste Mal auch besser sein!“

Für eine Überraschung gleich am Anfang sorgte Deniz Bucaga. Mit einem Kickoff Return Touchdown führte er die Hammers schon zum Auftakt zu einer 7:0-Führung. Nur kurze Zeit später erzielte er einen zweiten Touchdown. „Für mich ist mit dem Kickoff Return Touchdown ein Traum in Erfüllung gegangen. Das Team hat super zusammengespielt, aber wir dürfen uns jetzt nicht auf den drei Siegen ausruhen“, resümierte der Runningback. Quarterback Lukas Hütter komplettierte das erste Quarter mit einem dritten Touchdown, womit es 21:0 stand. Hütter führte dies vor allem auf das harte Training mit hoher Beteiligung zurück: „Man kann sehen, dass wir in den letzten Wochen hart trainiert haben. Die hohe Trainingsbeteiligung zahlt sich aus. Wenn das Team so weiter macht, dann schaut diese Saison gut aus.“

Das zweite Quarter gestaltete sich durchwachsen und ohne Punkte. Matthias Pann, Defensive Captain sieht eine Stärke des Teams dennoch in der Defense: „Wenn die Defense am Feld war, hat es geklappt wie im Training. Vor allem im letzten Viertel, als die Blue Devils schon beim Touchdown an die Tür geklopft haben, hat die Defense bewiesen, was sie kann.“

Nach der Halbzeit konnte Quarterback Lukas Hütter dort anknüpfen, wo er im ersten Quarter aufhörte: Mit einem Touchdown führte er die Knappenstädter mit einem 28:0 in das letzte Viertel. Markus Windisch, der auch alle fünf Extrapunkte kickte, erzielte zum Schluss noch einen Touchdown zum 35:0. Für Windisch läuft es wie am Schnürchen:Deniz [Bucaga, Anm.] hat eine tolle Saison. Das ist natürlich auch für uns Receiver ein großer Vorteil, weil sich nicht die komplette gegnerische Defense auf uns konzentriert. Auch Quarterback Lukas [Hütter, Anm.] zeigt enorme Fortschritte, er hat in dieser Saison erst eine Interception geworfen und wirft auch aus dem Lauf heraus immer noch sehr genau. Das lässt uns Receiver gut aussehen.“

Team Manager Roger Hütter freut sich schon auf das nächste Spiel: „Ich wünsche mir ein faires und verletzungsfreies Spiel in Telfs.“ Das Auswärtsspiel findet am Samstag, 7. Mai 2011, ab 15:00 Uhr in Telfs statt:
Division 2
Alpin Hammers Schwaz vs. Hohenems Blue Devils 35:0
(21:0/0:0/7:0/7:0)
30. April 11 | 16:00
Sportzentrum | Schwaz

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei