Mann des Tages war sicherlich Dragons Wide Receiver Joey Stein, der insgesamt sechs Touchdowns erzielte.

Das Spiel begann für die Blau-Gelben nach Maß: DB Christoph Promitzer fing eine Interception von QB Ryan Rufener; WR Christian Kranz brachte die Giants im nächsten Spielzug 6:0 in Führung; Kicker Christoph Kipperer erhöhte mittels PAT auf 7:0. Im nächsten Drive fing Joey Stein seinen ersten Touchdown, Kicker Martin Wunderer glich aus. Christian Kranz erhöhte zum 13:6, Kipperer verwertete den PAT; erneut fing Joey Stein einen langen Touchdown Pass, Martin Wunderer stellte mit dem PAT auf 14:14.

Im zweiten Viertel beendete Giants QB Chris Gunn einen langen Drive, indem er aus einem Yard Entfernung in die Endzone lief; Kipperer erhöhte auf 21:14. Erneut verkürzte Joey Stein auf 20:21, Kicker Wunderer glich aus. Den ersten Punt des Spieles retournierte Joey Stein danach für 60 yards zum Touchdown – samt von Wunderer verwerteten PAT führten die Drachen 28:21. Nachdem die Giants einen vierten Versuch nicht verwerten konnte, erhöhte Joey Stein mit einem 42 yards Pass auf 34:21; Stefan Scharinger verwandelte die 2-point conversion zum 36:21 Halbzeitstand.

Das dritte Viertel stand im Zeichen der Giants. Mittels zweier Touchdowns – einem kurzen Lauf von Moe Muheize samt PAT von Kipperer sowie einem langen Lauf von Chris Gunn – verkürzten die Giants auf 34:36; Moe Muheize warf bei der 2-point conversion einen Pass auf WR Wolfrum Hofbauer zum 36:36 Ausgleich.

Im vierten Viertel lief RB Andrej Kliman aus kurzer Distanz in die Endzone zur 42:36 Führung der Dragons; der PAT wurde geblockt. Die Giants konterten in der nächsten Angriffsserie mit einem 10 yards pass auf Moe Muheize; Christoph Kipperer verwertete den PAT zur 43:42 Führung. Den folgenden Kickoff trug Joey Stein 92 yards in die GIANTS Endzone zurück, Thomas Haider fing die 2-point conversion zur 50:43 Führung der Drachen. Stefan Scharinger erhöhte mit einem kurzen Lauf zum 56:43, Wunderer verwertete den PAT zur 57:43 Führung. Die Giants verkürzten knapp vor Ende mit einem kurzen Lauf von QB Chris Gunn samt PAT zum 50:57 Endstand; im letzten Ballbesitz hatten die Blau-Gelben noch Zeit für einen Spielzug, der Pass wurde jedoch nicht gefangen.

Beide Defenses waren im gesamten Spiel überfordert, die Angriffsmannschaften dominierten klar – 107 Punkte in 48 Minuten sprechen eine eindeutige Sprache. Der Unterschied in dieser Partie war eindeutig Dragons WR Joey Stein, der neben vier Touchdown-Pässen auch zwei Return-Touchdowns erzielte.
Pressemeldung Turek Graz Giants

AFL
1.QT
2.QT
3.QT
4.QT
TOTAL
GIA vs. DRA
14:14
7:22
15:0
14:21
50:57
11. April 09 | 14:00
Eggenberg | Graz »Spielstatistiken«

###

Fotogalerie ©Lisa Schilhan

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei