Der 23-jährige ehemalige Star Runningback der Chiefs erhielt am Montag einen neue Vertrag bei den Cleveland Browns. In einer Debütsaison 2017 war er der Rookie mit den meisten Rushing Yards.

Am 30. November des vergangenen Jahres haben sich die Kansas City Chiefs von Hunt getrennt, nachdem ein Video veröffentlicht wurde, in dem Hunt eine Frau in einem Hotelgang zunächst zu Boden stößt und danach auf sei eintritt. Über die Sache selbst machte Hunt gegenüber seinem Team zunächst noch falsche Angeben an, erst das Video brachte die ganze Wahrheit zutage.

In einem ersten Statement zeigte sich der 23-Jährige reumütig und dankte den Verantwortlichen in Cleveland dafür, dass er noch eine Chance erhält.

„Ich möchte mich zuerst noch einmal für meine Handlungen im vergangenen Jahr entschuldigen. Was ich tat, war falsch und unentschuldbar. Das ist nicht der Mann, zu dem ich erzogen wurde. Ich habe daraus meine Lehren gezogen.“

Derzeit nicht spielberechtigt

Hunt befindet sich nach wie vor auf der Commissioner’s Exempt List und darf frühestens wieder spielen, wenn die NFL die Untersuchungen in seiner Causa abgeschlossen hat. Juristisch drohen Hunt keine Konsequenzen. Er wurde im Februar weder verhaftet noch angezeigt. Die Liga kann allerdings von sich aus noch eine Sperre für aussprechen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei