Die Tschechen absolvieren am Samstag ab 15:00 Uhr echtes Heimspiel, nachdem die Eröffnungspartie am Trainingsplatz der Raiffeisen Vikings stattfand.
Zwei Spiele hintereinander gegen dieselbe Mannschaft ist definitiv etwas nicht alltägliches, kann aber, wenn es nach Headcoach Nick Johansen geht, zu einem Vorteil werden. In der letzten Episode von Talkdown meinte er dazu, man könne Fehler leichter korrigieren, da das Ausmerzen dieser, direkt in die Vorbereitung mit einfließen würde. „Es ist aber auch eine mentale Herausforderung für die Spieler, sich eine weitere Woche mit Prag zu beschäftigen“, so Johansen in der Talkradiosendung.
Im letzten Heimspiel war es vor allem die Run-Verteidigung der Prager, mit der die Grazer zu kämpfen hatten. Erlief Alexander Sanz im Spiel gegen die Danube Dragons noch durchschnittlich 4,5 Yards pro Versuch, fiel diese Quote gegen die Prager auf 2,1 Yards. Infolgedessen kam es zu einer taktischen Änderung und die Giants beförderten den Ball häufiger durch die Luft. Ob man diese Strategie auch im kommenden Spiel verfolgen wird, oder ob es gar eine Rückkehr von Daniel Schönet auf die Fullback Position geben wird, ließ der Heacoach unkommentiert.
Dass die taktischen Änderungen das Spiel im letzten Viertel noch einmal spannend machten, lag vor allem an der guten Chemie zwischen Chris Gubisch und seinen Receivern. Mit 50 Yards, 81 Yards und 108 Yards zeigten Florian WolfPhilipp Sommer und Dominik Szecsi, dass man auf sie zählen kann, wenn es darauf ankommt. Gubisch, der sich nach dem Schlusspfiff gewohnt selbstkritisch gab, gab in einem Interview mit CrushTV bereits die Marschrichtung für die kommende Partie vor: „Wir sind schon richtig heiß und werden nächste Woche viel besser sein.“
Das Ziel der jungen Mannschaft ist also klar: ein weiter Entwicklungsschritt nach vorne und ein Sieg auswärts gegen Prag. Damit der erste Sieg der Black Panthers über die Grazer vorerst der Einzige bleibt.
AFL
Prague Black Panthers vs. Graz Giants
SA 12. April 2014 15:00 Uhr, Slavia Stadion Prag

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei