Die Bastards starteten vor 350 Zuschauern verschlafen in das Spiel und wurden gleich am falschen Fuß erwischt: nach nach drei Touchdowns samt jeweils verwerteten Extrapunkt stand es nach dem ersten Viertel 0:21 aus Sicht der Gastgeber. Man ließ die Köpfe aber nicht hängen und startete im zweiten Viertel eine Aufholjagd: nach Touchdowns durch Quarterback Konstantin Kloss und Receiver Johannes Zeilinger sowie verwerteten Extrapunkten durch Zeilinger, der auch als Kicker seine Qualitäten unter Beweis stellen durfte, ging man mit 14:21 in die Halbzeitpause.
Diesen Schwung konnten die Gastgeber in der zweiten Hälfte nicht beibehalten. Die Bastards spielten zwar stark und konnten einige gute Drives hinlegen, es fehlte jedoch der Abschluss. Durch Eigenfehler und ungünstige Feldpositionen machte man es den gut eingestellten und routinierten Wienern zudem sehr einfach: drei Touchdowns mit Extrapunkten führten zum am Ende klaren Ergebnis von 14:42
Bastards Head Coach Andreas Tatarski: "Grundsätzlich können wir trotz dieser Niederlage zufrieden sein. Wir dürfen nicht vergessen, dass sich unser Team erfahrungstechnisch erst in der zweiten Saison befindet und wir fast ausschließlich unerfahrene Spieler vorweisen können. Unser Fokus liegt jetzt auf dem letzten Saisonmatch am 3. Juli gegen die Lokalrivalen aus Asperhofen. Hier wollen wir noch einmal alles geben und die Saison positiv abschliessen."
Division 3
Mostviertel Bastards vs. Vienna Knights2 14:42

(0:21/14:0/0: /0:14)
SA 18. Juni 2016 14:00 Uhr, Sportplatz Steinakirchen am Forst

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei