Auf der Hohen Warte, die bis dann hoffentlich ein neu überdachte Tribüne hat, treffen die beiden Teams aufeinander, die sich sechs der letzten sieben Austrian Bowls untereinander ausgemacht haben. Die Vienna Vikings und Raiders Tirol.
Das Spiel wird es heuer mindestens noch ein Mal geben, nämlich am 12. Mai am Innsbrucker Tivoli. In den beiden Spielen fällt die Entscheidung, wer den Grunddurchgang gewinnen wird. Dass einer der beiden heuer auf einem anderen Terrain noch ausrutscht, das ist höchst unwahrscheinlich. Am 21. Juli wird es bei der Austrian Bowl XXXIV vermutlich ein drittes Aufeinandertreffen geben, geht es der Papierform nach. Die Jahre zuvor hatten einige Teams im Playoff die Hände an den beiden scheinbar Unbesiegbaren dran (2017 [email protected], 2015 Prague [email protected]), im Jahr 2016 unterlagen die Vikings auch den Giants, das war allerdings ihr letzte Spiele mit einem österreichischen Quarterback (und das drittvorletzte der Grazer). Seither die Wikinger ihren Austrian Way verlassen haben, rüttelte keiner mehr an ihnen, außer eben Innsbruck, das den Wienern 2017 die einzige Niederlage zufügen konnte.
"Beide Teams spielen sowohl offense- als auch defenseseitig auf einem sehr hohen Level, und es wird eine riesige Herausforderung für die Verteidigungs-Units Teams, die jeweiligen Offenses in Schach zu halten. Die Spielpläne sind heuer mit wenigen Bye-Weeks sehr schwierig. Die Raiders absolvierten letzten Sonntag in Prag ein CEFL Spiel, während unsere Spieler am Samstag die anstrengende, aber erfolgreiche Reise nach Slowenien auf sich nehmen mussten. Es wird wahrhaftig eine Schlacht der Ausdauer und eine Frage der entscheidenden Big Plays. Wir werden am Sonntag definitiv herausfinden, wo wir in der ersten Hälfte der 2018 Season stehen", kommentiert Dacia Vikings Head Coach Chris Calaycay die bevorstehende Partie.
AFL
Vienna Vikings vs. Raiders Tirol

SO 22. April 2018 15:00 Uhr, Stadion Hohe Warte
Statistiken

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments