< FA-LIVE: Vienna Knights ziehen in die Silver Bowl XXI ein
07.07.2018 19:40
Von: FA

Raiders erneut in der Austrian Bowl

Die Swarco Raiders Tirol stehen nach einem 49:21 Erfolg im Halbfinale über die Danube Dragons zum 15. Mal in ihrer Geschichte im Finale der Austrian Football League.


Foto: Bernhard Hörtnagl

Foto: Bernhard Hörtnagl

Foto: Bernhard Hörtnagl

Foto: Bernhard Hörtnagl

Es ist der insgesamt neunte Finaleinzug in Serie für die Tiroler, die am 21. Juli in der Austrian Bowl XXIV stehen. Der Gegner wird morgen in Wien beim Spiel Dacia Vikings Vienna vs. Projekt Spielberg Graz Giants ermittelt.

Die Danube Dragons verkauften ihre Drachenhaut teuer, aber wie schon im ersten Spiel gegen die Raiders in Tirol, erwies sich der fünffache Austrian Bowl-Champion als zu starker Gegner für die Wiener, die die Saison aber erhobenen Hauptes beenden können.

Die Gäste gewannen den Coin Toss, entschieden sich für das Ballrecht in der zweiten Halbzeit und wurden umgehend dafür "bestraft". Es dauerte genau drei Offense Plays der Raiders und es stand 7:0 für sie durch Runningback Tobias Bonatti. Davor bediente Quarterback Sean Shelton seinen Receiver Adrian Platzgummer mit einem Pass über 55 Yards.

Der erste Drive der Gäste aus Wien sah richtig gut aus, endete aber unglücklich mit einem Turnover On Downs kurz vor der Raiders Endzone. Dominik Mattes fumbelte beim 4th Down, der Ball wurde von einem Mitspieler zwar noch erobert, das ist aber bei einem vierten Versuch nicht regelkonform und damit hatten die Hausherren den Ball wieder in ihren Händen.

Danach ging es wieder ganz schnell. Bonatti lief über 48 Yards zum 14:0, bevor zum ersten Mal die Seiten gewechselt wurden.

Nach ein Three And Out der Dragons Offense war es im zweiten Viertel Filip Vlajic, der auf 21:0 erhöhte. Es sah bereits in der ersten Hälfte nicht gut aus für die Donaudrachen.

Felix Reisacher erlöste dann die Seinen, der einen langen Drive der Dragons mit den ersten Punkte für Grün zum 21:7 abschließen konnte.

Doch schon im nächsten Drive scorten die Raiders erneut - Drive # 4 und Touchdown #4 durch Sean Shelton zum 28:7. Sekunden vor dem Halbzeitpfiff brachten die Dragons dann aber einen vierten Versuch in der Endzone unter. Chad Jeffries bediente Austin Barron mit einem 8 Yards Pass zum 28:14.

Dragons verkürzen
Die Wiener hatten nach Wiederbeginn als erste Mannschaft den Ball und das Ballrecht nutzten sie perfekt. Chad Jeffries schloss einen Drive von der eigenen 15 mit einem Touchdownpass auf Philipp Haun zum 28:21 ab. Hoffnung keimte auf.

Aber nur kurz, denn auch in ihrem nächsten Drive fanden die Tiroler den Weg in die Wiener Endzone. Sean Shelton auf Adrian Platzgummer zum 35:21. Erneut führten die Gastgeber mit den zwei Scores Vorsprung, die sie aus dem ersten Viertel mitnahmen.

Punt Fake bringt Vorentscheidung
Bei 4th & 17 in der eigenen Hälfte spielten die Dragons einen Fake Punt. Den Braten rochen die Raiders aber frühzeitig und kamen so in der Hälfte des Gegners erneut in Ballbesitz. Eine Chance, die sich Silver & Black nicht nehmen ließ. Patrick Donahue mit einem Catch & Run über fast das halbe Spielfeld zum 42:21 kurz vor dem letzten Seitenwechsel. Damit war eine Vorentscheidung gefallen.

Der letzte Versuch der Dragons endete erneut mit einem Fehler zum Turnover. Chad Jeffries wirft im Fallen einen wilden Pass Richtung Endzone und wurde von Vincent Müller gepickt.

So fiel das Ergebnis noch ein wenig höher als beim letzten Aufeinandertreffen auf Tiroler Boden aus, als Donahue 80 Sekunden vor Ende den Pass zum 49:21 Endstand fing.

Stimmen zum Spiel:

Philipp Haun (WR Danube Dragons): "Wir haben bis zum Ende an die Chance geglaubt, wir wollten unbedingt in die Austrian Bowl. Wir haben nicht finishen können und vier Drives in der Redzone beendet. Wir müssen schauen, dass wir die Mannschaft jetzt so zusammen halten und nächstes Jahr wieder angreifen. Wir sind noch ein wenig zu unerfahren."

Stefan Pokorny (Head Coach Danube Dragons): "Der Knackpunkt war sicher, dass die Raiders in jedem Drive gescored haben. Wir konnten ihr"en Angriff nicht stoppen. Wir haben vier Vierte gekämpft, das mach mich stolz. Wr müssen uns defensiv verbessern."

Patrick Pilger (DB Swarco Raiders Tirol): "Wir haben weniger Punkte zugelassen als der Gegner, damit stehen wir in der Austrian Bowl. Wir sind jetzt das neunte Mal in Folge in der Austrian Bowl und wollen den dritten Titel heuer holen."

Adrian Platzgummer (WR Swarco Raiders Tirol) "Wir haben gewusst, dass wir viele Punkte machen können, auch wenn der ein oder andere bei uns angeschlagen ist. Wir können in der Offense viele Positionen ersetzen. Was Sean /Shelton) für Leistung erbringt und die Offense dirigiert, das ist beeindruckend. Unser Hauptziel ist die Austrian Bowl."

Shuan Fatah (Head Coach Swarco Raiders Tirol): "Wir wussten, dass ihre Defense wie wir Probleme hat und es ein Shootout werden kann. Es ist uns geglückt, dass wir sie einige Male stoppen, damit holten wir das Spiel. Wir haben Patrick Donahue die letzten Spiele gegen die Dragons nicht eingesetzt und der Joker hat gezogen. Mit den Dragons ist in den kommenden Jahren zu rechnen. Wir wollen jetzt die Austrian Bowl für den verstorbenen Manfred Swarovski gewinnen."

AFL PLAYOFF

Swarco Raiders Tirol vs. Danube Dragons 49:21
(14:0/14:14/14:7/7:0) Statistiken
SA 7. Juli 2018 19:00 Uhr, Kufstein-Arena

Dacia Vikings Vienna vs. Projekt Spielberg Graz Giants
SO 8. Juli 2018 15:00 Uhr, Stadion Hohe Warte Wien






blog comments powered by Disqus

AFL Spielplan

 

AFL Tabelle

 

AFL Division I - Conference A

 

AFL Division I - Conference B

 

AFL Division II - Conference A

 

AFL Division II - Conference B

 

AFL Division III - Conference A

 

AFL Division III - Conference B

 

AFL Division IV - Conference A

 

AFL Division IV - Conference B

 







Zuletzt kommentiert





Linktipps:
fussball-live.co/ wett.info
wettanbieter.cc wettbasis.com

.
»Beware of all enterprises that require new clothes.«
--Henry David Thoreau, Walden


Follow Us:
»We started the film without a script, without a cast and without a shark.«
--Richard Dreyfuss on "Jaws"


Our Partners:
| | |
AFL
 
Division 2
 
Division 4
 
Network
 
Partner
Danube Dragons
Graz Giants
Bratislava Monarchs (SVK)
Mödling Rangers
Raiders Tirol
Ljubljana Silverhawks (SLO)
Steelsharks Traun
Vienna Vikings
Division 1
Styrian Bears
Hohenems Blue Devils
Salzburg Bulls
Maribor Generals (SLO)
St. Pölten Invaders
Vienna Knights
Carinthian Lions
Raiders Tirol²
Amstetten Thunder
Vienna Vikings²
 
Salzburg Ducks
Pannonia Eagles
Graz Giants²
Schwaz Hammers
Vienna Knights²
Telfs Patriots
Mödling Rangers²
Fürstenfeld Raptors
Domzale Tigers (SLO)
Vienna Warlords
Division 3
Mostviertel Bastards
Asperhofen Blue Hawks
Pinzgau Celtics
Carinthian Eagles
Znojmo Knights (CZE)
Gmunden Rams
AFC Hurricanes
Weinviertel Spartans
 
Salzburg Bulls²
Klosterneuburg Broncos
Salzburg Ducks²
Danube Dragons²
Fehérvár Enthroners (HUN)
Air Force Hawks
Carnuntum Legionaries
Pongau Ravens
Upper Styrian Rhinos
Steelsharks Traun²
Vikings Super Seniors
Wörgl Warriors
Service
Statistiken
Stadien
Alle Bowl Sieger
Alle Nachwuchs Bowl Sieger
Super Bowl Sieger
Wettspielordung
Durchführungsbestimmungen
Abgabenordnung
NCAA Rules
Video: Football Regeln

 
facebook
Twitter
Instagram
Google +
Vimeo
YouTube Channel
Flickr
About Us
Impressum
Grundsätze
FA "old"
SMA Award 2008
SMA Award 2013
Romy 2015
 
PULS 4
DerStandard
hockeydata
raidersTV
connexion e.solutions
eggermedia
CollegePressBox
ESPN Media Zone
Photographer
Hannes Jirgal
Karin Lichtenauer
Hannes Kopp
Herbert Kratky

Florian Schellhorn


Copyright © 2005-2018 Football-Austria.com | Alle Rechte vorbehalten
Die Team-Namen, Logos und Designs sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Teams. Alle anderen Warenzeichen © Football-Austria.com. Football-Austria.com Text-, Filmmaterial & -Videomaterial © Football-Austria.com falls nicht anders vermerkt. Alle Inhalte sind Eigentum von Football-Austria.com falls nicht anders vermerkt. Reproduktionen und Publikationen, auch auszugsweise, bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.

Diese Seite wurde unter Mithilfe der Fachhochschule des bfi Wien und mit Mitteln der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG realisiert.

Football-Austria ist Mitglied der Sports Media Austria, der Football Writers Association America und der Association Internationale de la Presse Sportive.





Stop finning sharks!

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz