< NFL Woche 14: Patriots sichern Playoffs
15.12.2015 16:04
Von: FA

NFL Power Ranking #14 2015

New England kann einen Teil seiner Personalprobleme lösen und gewinnt nach zwei Niederlagen deutlich gegen Houston.


NFL Power Ranking #14 2015

Weiterhin einen Lauf haben die Pittsburgh Steelers, Kansas City Chiefs und New York Jets, während in der NFC der Tisch gedeckt scheint. Zwischen dem sechsten (MIN 8-5) und siebenten Seed (TB 6-7) klafft drei Runden vor Schluss schon eine Lücke.

Völlig offen sind noch die Divisionssieger in der NFC East, in der WAS, PHI und die NYG auf 6-7 stehen und in der AFC South, wo zwischen dem Tabellenführer und dem Dritten ein Spiel Unterschied ist. Das war auch eines der bemerkenswerten Ergebnisse der Woche 14: Jacksonville deklassiert Indianapolis.

Das Power Ranking #14 von C wie Carolina zu S wie San Francisco.

Rang

Team

Tendenz

1

Carolina Panthers

Wo Carolina in seiner Division steht, das erfuhr Sonntags Atlanta. Next Stop: Die Perfect Season-Zerstörer in East Rutherford.

-
(13-0)

2

New England Patriots

Amendola zurück, Gronkowski zurück, Houston geschlagen und die Division gewonnen. Keine schlechte Woche für Patrioten.

+3
(11-2)

3

Arizona Cardinals

Minnesota war eine hohe Hürde. Arizona hat auch sie übersprungen. Sollte man noch ein Spiel heuer gewinnen, so wären es die meisten Siege seit 1996 (12).

-
(11-2)

4

Seattle Seahawks

Lynch draußen. Thomas Rawls fällt aus, Russell Wilson wirft fünf Touchdown-Pässe und Baltimore erlebt die Rückkehr der LOB.

+3
(8-5)

5

Pittsburgh Steelers

Da aktuell heisseste Team, welches heute nicht in den Playoffs wäre. Brown, Wheaton, Bryant und Williams zusammen mit Roethlisberger: eine Punktemaschine.

+4
(8-5)

6

Cincinnati Bengals

Daltons Daumen, Eiferts Kopf und dann noch diese Steelers. AJ McCarron wird in San Francisco seinen ersten NFL Start für die Bengals machen.

-4
(10-3)

7

Kansas City Chiefs

Gegen San Diego wackelte die Wild Card heftig, aber sie hielt. Einfaches Restprogramm mit BAL, OAK und CLE, aber vermutlich wird man es auch gewinnen müssen für ein Playoff.

-1
(8-5)

8

Green Bay Packers

Es war nur Dallas. Lassen wir den Käse in den Socken. Green Bay ist noch nicht über den Berg.

-
(9-4)

9

Denver Broncos

51 Passversuche von Brock Osweiler gegen Oakland. Kein Touchdown. Sonntag muss man nach Pittsburgh. Ein harter Gang.

-5
(10-3)

10

New York Jets

Man hält tapfer an der Wild Card fest. Es kann darauf hinaus laufen, dass die Jets die Patriots schlagen müssen, um diese auch zu halten. Jetzt aber geht es mal nach Dallas.

+1
(8-5)

11

Minnesota Vikings

Drei der letzten vier Partien verloren. Jedes Mal lief man selten und unter 100 Yards. So ist der Game Plan mit dem besten Rusher im Team. Ist da noch ein Zimmer frei?

-1
(8-5)

12

Philadelphia Eagles

Ein Team, welches vor wenigen Wochen noch mausetot war. Mitglied der NFC East zu sein, das hat auch seine Vorteile.

+5
(6-7)

13

Washington Redskins

Will man die Division gewinnen und damit den einzigen Playoffplatz der NFC East ergattern, braucht es Back2Back Auswärtssiege. Das gab es bei dem Team seit 2012 nicht mehr.

+6
(6-7)

14

New York Giants

Das dritte 6-7 Team im NFC East-Bundle. Odell Beckham will man eigentlich schon in einem Playoff sehen. Wird aber noch ein langer Weg dorthin.

+6
(6-7)

15

Oakland Raiders

Die Sack Show von Khalil Mack kann nicht darüber hinweg täuschen, dass alles womöglich zu spät kommt. Denver kann man nicht mehr einholen, Kansas City spielt man zum Abschluss im Jänner. Ob es dann noch für Oakland um etwas geht?

+2
(6-7)

16

Buffalo Bills

Die Niederlage gegen Philly war leider richtungsweisend. Aus den Playoffs raus. Die Zukunft sieht mit Taylor aber gut aus.

-4
(6-7)

17

Tampa Bay Buccaneers

Die Niederlage gegen New Orleans war leider richtungsweisend. Aus den Playoffs raus. Die Zukunft sieht mit Winston aber gut aus.

-4
(6-7)

18

Houston Texans

Man wollte New England die dritte Niederlage zufügen. man konnte halt nur nicht.

-4
(6-7)

19

Indianapolis Colts

Es ist schwer zu ertragen, was die Colts 2015 machen. Beginnend von der 4th Down Fake-Katastrophe bis zu dieser Erniedrigung am vergangenen Sonntag. Pagano kann seinen Job nur mehr über das Playoff retten. Falls überhaupt.

-4
(6-7)

20

Jacksonville Jaguars

Was macht man mit einem Team, über welches man in der Vorwoche schrieb, dass es sich mit der Niederlage gegen Tennessee wohl der Playoffchancen entledigt hat, um danach dem Tabellenführer 51 Punkte zu machen? Die Jaguars sind einen Sieg vom Gewinn der AFC South weg.

+10
(5-8)

21

Chicago Bears

Die letzten fünf Niederlage kamen im Schnitt mit 3.2 Punkten. Der Don't Care-Bear ist zurück

-3
(5-8)

22

St. Louis Rams

Einfache Mathematik: Bilanz der Rams-Spiel, wenn Todd Gurley über 100 Yards lief: 5-0. Jetzt mach was mit dem Wissen, Jeff Fisher.

+5
(5-8)

23

New Orleans Saints

Wenn wir schon nicht das Playoff schaffen, dann halten wir wenigstens Tampa am weg dorthin auf. Wenigstens hat die NFC South auch ein richtig gutes Team im Gegensatz zur AFC South.

+3
(5-8)

24

Atlanta Falcons

In Charlotte körperlich anwesend. Würden Spieler wie Ra'Shede Hageman zwischen den Lines am Spielfeld so hart kämpfen wie an der Sideline - Boy oh boy, die Falcons könnten gut sein.

-2
(6-7)

25

Miami Dolphins

Ganz klein branntet die Flamme des Playoffs noch in Miami. Odell Beckham machte sie aus.

-1
(6-7)

26

Baltimore Ravens

Nun ist es auch offiziell vorbei. Es wird kein Playoff für Baltimore geben. Was man allerdings auch zur Saisonmitte befürchten musste.

-1
(4-9)

27

Dallas Cowboys

21 Mal wurde in den letzten drei Spielen der Ball zu Dez Bryant geworfen. Er fing sechs davon für 97 Yards.

-6
(4-9)

28

Detroit Lions

Man glaubte kaum mehr, dass es für St. Louis heuer auch noch ein positives Erlebnis geben wird.

 

-5
(4-9)

29

Tennessee Titans

Marcus Mariota machte den einzigen Touchdown für sein Team gegen die Jets. Als Receiver. Zumindest hat man Spaß bei den Titans.

-1
(3-10)

30

Cleveland Browns

Johnny Manziel, nun doch wieder Starter in Cleveland, hatte ein gutes Spiel. Das Restprogramm - SEA, KC und PIT - ist so hart wie auch schön für ihn. Er kann sich nur profilieren.

+2
(3-10)

31

San Diego Chargers

Licker Josh Lambo ist der Chargers Spieler, der in drei der letzten vier Spiele als einziger scorte.

-2
(3-10)

32

San Francisco 49ers

Ziele 2015? Anquan Boldin hat 9.991 Catches in seiner Karriere. Neun Bälle könnte man ihm noch zuwerfen.

-2
(4-9)






blog comments powered by Disqus
  • NFL
  • Nachwuchs






Zuletzt kommentiert





Linktipps:
fussball-live.co/ wett.info
wettanbieter.cc wettbasis.com

.
»Beware of all enterprises that require new clothes.«
--Henry David Thoreau, Walden


Follow Us:
»We started the film without a script, without a cast and without a shark.«
--Richard Dreyfuss on "Jaws"


Our Partners:
| | |
AFL
 
Division 2
 
Division 4
 
Network
 
Partner
Cineplexx Blue Devils
Danube Dragons
Projekt Spielberg Graz Giants
Mödling Rangers
Swarco Raiders Tirol
Ljubljana Silverhawks (SLO)
Steelsharks Traun
Dacia Vikings Vienna
Division 1
Styrian Bears
Salzburg Bulls
Generali Invaders
Vienna Knights
Bratislava Monarchs (SVK)
Carinthian Lions
Swarco Raiders Tirol²
Amstetten Thunder
Dacia Vikings Vienna²
Budapest Wolves (HUN)
 
Salzburg Ducks
Maribor Generals (SLO)
Schwaz Hammers
Vienna Knights²
Telfs Patriots
Mödling Rangers²
Fürstenfeld Raptors
Domzale Tigers (SLO)
Vienna Warlords
Division 3
Mostviertel Bastards
Asperhofen Blue Hawks
Pinzgau Devils
Carinthian Eagles
Pannonia Eagles
AFC Hurricanes
Projekt Spielberg Graz Giants²
Weinviertel Spartans
 
Salzburg Bulls²
Salzburg Ducks²
Danube Dragons²
Air Force Hawks
Znojmo Knights (CZE)
Carnuntum Legionaries
Gmunden Rams
Pongau Ravens
Upper Styrian Rhinos
Steelsharks Traun²
Dacia Vikings Super Seniors
Wörgl Warriors
Service
Statistiken
Stadien
Alle Bowl Sieger
Alle Nachwuchs Bowl Sieger
Super Bowl Sieger
Wettspielordung
Durchführungsbestimmungen
Abgabenordnung
NCAA Rules
Video: Football Regeln

 
facebook
Twitter
Instagram
Google +
Vimeo
YouTube Channel
Flickr
About Us
Impressum
Grundsätze
Jobs
FA "old"
SMA Award 2008
SMA Award 2013
Romy 2015
 
PULS 4
DerStandard
hockeydata
raidersTV
connexion e.solutions
eggermedia
CollegePressBox
ESPN Media Zone
Photographer
Hannes Jirgal
Karin Lichtenauer
Hannes Kopp
Herbert Kratky

Florian Schellhorn


Copyright © 2005-2017 Football-Austria.com | Alle Rechte vorbehalten
Die Team-Namen, Logos und Designs sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Teams. Alle anderen Warenzeichen © Football-Austria.com. Football-Austria.com Text-, Filmmaterial & -Videomaterial © Football-Austria.com falls nicht anders vermerkt. Alle Inhalte sind Eigentum von Football-Austria.com falls nicht anders vermerkt. Reproduktionen und Publikationen, auch auszugsweise, bedürfen einer schriftlichen Genehmigung.

Diese Seite wurde unter Mithilfe der Fachhochschule des bfi Wien und mit Mitteln der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG realisiert.
Football-Austria ist Mitglied der Sports Media Austria, der Football Writers Association America und der Association Internationale de la Presse Sportive.






Stop finning sharks!